Welt & Politik: UN-Umweltkonferenz beschließt "deutliche Verringerung" von Einwegplastik bis 2030 - PressFrom - Deutschland

Welt & PolitikUN-Umweltkonferenz beschließt "deutliche Verringerung" von Einwegplastik bis 2030

18:55  15 märz  2019
18:55  15 märz  2019 Quelle:   msn.com

Germania-Insolvenz: Kunden sollen Geld für ausgefallene Flüge nicht zurückbekommen

Germania-Insolvenz: Kunden sollen Geld für ausgefallene Flüge nicht zurückbekommen Der Insolvenzverwalter dämpft Hoffnungen von Germania-Kunden.

UN -Migrationspakt "notwendig und wichtig". Österreichs Rückzug aus dem globalen Migrationspakt hat international Bedauern und Kritik ausgelöst. Der von den Vereinten Nationen initiierte erste "weltweite Pakt für sichere, geordnete und regulierte Migration" soll im Dezember bei einer Konferenz

Im russischen Föderationsrat (Parlamentsoberhaus) hat man sich dafür ausgesprochen, die Zahl der in Russland registrierten US-amerikanischen Medien an die der russischen Medien in den USA anzugleichen, schreibt die Zeitung "Iswestija" am Montag.

UN-Umweltkonferenz beschließt "deutliche Verringerung" von Einwegplastik bis 2030 © Bereitgestellt von AFP Die Verwendung von Einwegplastik soll weltweit bis zum Jahr 2030 "deutlich verringert" werden. Eine entsprechende Vereinbarung erzielte die UN-Umweltkonferenz am Freitag in Nairobi.

Die Verwendung von Einwegplastik soll weltweit bis zum Jahr 2030 "deutlich verringert" werden. Eine entsprechende Vereinbarung erzielte die UN-Umweltkonferenz am Freitag in Nairobi. Die 170 Mitgliedstaaten einigten sich nach langwierigen Diskussionen darauf, die Nutzung von Plastiktüten, Einweggeschirr und Einwegbesteck zu verringern, die einen Großteil der acht Millionen Tonnen Plastikmüll ausmachen, die jedes Jahr im Meer landen.

Nationalen Reformprogramms 2019: Altmaier plant geringeren Handelsüberschuss und mehr Klimaschutz

Nationalen Reformprogramms 2019: Altmaier plant geringeren Handelsüberschuss und mehr Klimaschutz Nationalen Reformprogramms 2019: Altmaier plant geringeren Handelsüberschuss und mehr Klimaschutz

RF „wird eine deutliche Verringerung des Preis des Autos erreichen, da es alle Informationen über seinen Zustand und kleinere Mängel hat. Aus diesem Grund kosten die meisten Experten-Service effektiv frei. Sie werden mit der Spitze eines Rabatt vom Verkäufer kompensiert werden.

Auch Karlsruhe muss endlich einen sichtbaren Beitrag dazu leisten. Wir brauchen eine deutliche Verringerung der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen, und zwar schnell !

Das interessiert MSN-Leser auch:

Zürich: Behörden ermitteln gegen AfD

Sarah Wagenknecht: Doch noch ein bisschen Aufstehen

Umweltschützern zufolge geht das Abkommen nicht weit genug, um das Problem der weltweiten Umweltverschmutzung zu lösen. "Wir haben mehr von diesem Treffen erwartet, um das zentrale Umweltproblem und das existenzielle Problem unserer Zeit anzugehen: den Klimawandel", erklärte Mohamed Adow von Christian Aid.

Wie die Nachrichtenagentur AFP aus Verhandlungskreisen erfuhr, drangen mehrere Industriestaaten, darunter die USA, darauf, dass das Abkommen weniger ambitioniert ausfällt als zunächst geplant. In einem Anfang der Woche vorgelegten Entwurf war noch vorgeschlagen worden, "stufenweise Maßnahmen zu ergreifen, um sich bis 2025 von Einwegplastik zu verabschieden".

Kirche und Quote: Für die Frauen zu wenig

Kirche und Quote: Für die Frauen zu wenig Die katholischen deutschen Bischöfe haben eine Frauenquote von 30 Prozent beschlossen. Das klingt gut – ist aber schon überholt. Ein Kommentar. Was gut klingt, muss noch lange nicht gut sein. Oder gut genug. Gemeint ist der Beschluss der katholischen Bischöfe in Deutschland, ihrer Kirche eine Frauenquote von mindestens einem Drittel in Leitungspositionen zu verordnen. Ja, klingt gut – nur, erster Einwand: Die Quote soll in den kommenden vier Jahren erreicht werden. Vier Jahre! Wer weiß, wie die Kirche dann dasteht, angesichts all der Hiobsbotschaften dieser Tage. Missbrauch, so horrend er ist, ist ja nur ein Thema.

Innerstaatliche Konflikte. Menschenrechte. Vereinte Nationen . OSZE. Sicherheitspolitische ­Presseschau. Bei den Zwei-plus-Vier-Verhandlungen komme es Moskau vor allem darauf an, eine deutliche Verringerung der Stärke der Bundeswehr zu erreichen.

einerseits Rückbauerfordernis angesichts der demografischen Entwicklung mehrheitlich in preiswerten un - bzw. teilsanierten Beständen > der Rückbau von Wohnraum muss städtebaulich, wohnungswirtschaftlich und sozialpolitisch vertretbar sein. andererseits Neubaubedarf (insb.

Mehr auf MSN

Benzinsteuer rauf, Zugticket-Preise runter: So teuer könnte die Verkehrswende für uns werden.
Benzinsteuer rauf, Zugticket-Preise runter: So teuer könnte die Verkehrswende für uns werden

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!