Welt & Politik: Deutscher Journalist Billy Six angeblich frei - PressFrom - Deutschland

Welt & PolitikDeutscher Journalist Billy Six angeblich frei

10:05  16 märz  2019
10:05  16 märz  2019 Quelle:   sueddeutsche.de

Berliner Journalist Billy Six in Haft: Das erste Foto aus dem Geheimdienst-Knast

Berliner Journalist Billy Six in Haft: Das erste Foto aus dem Geheimdienst-Knast Eltern des Mannes in großer Sorge. Neue Anklage vor neuem Gericht.

Die Deutschen Medien verweigern Meldungen über die willkürliche Inhaftierung des Deutschen Journalisten Billy Six durch die Venezolanische Regierung. Es werden im Internet bewusst Falschmeldungen über eine angeblich rechts-konservative Haltung von Billy Six in Umlauf gebracht.

Billy Six - Darum sitzt ein deutscher Journalist in Venezuela in Haft. Der Journalist Billy Six nimmt an einer Pressekonferenz in Berlin teil. Der Machtkampf in Venezuela geht weiter: Während Juan Guaidó sich gegen eine angebliche Polizeibelagerung wehrt und Sicherheitsbehörden einen

Deutscher Journalist Billy Six angeblich frei © dpa Der rechte Journalist Billy Six st angeblich aus venezualischer Haft entlassen worden.

Der freie Autor für rechtsextreme Publikationen war im November unter anderem wegen Spionage festgenommen worden.

Der deutsche Journalist Billy Six ist nach übereinstimmenden Angaben nach vier Monaten aus venezolanischer Haft freigekommen. Six sei am Freitag (Ortszeit) freigelassen worden, müsse sich aber alle zwei Wochen bei der Justiz melden, teilte die Nicht-Regierungsorganisation Espacio Público mit, die sich für die Pressefreiheit einsetzt, im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Auch der Journalistenverband Sindicato Nacional de Trabajadores de la Prensa (SNTP) bestätigte die Freilassung des 32-jährigen Deutschen.

Rückennummer-Erbe beim DFB: Jonathan Tah fragte Mats Hummels um Erlaubnis

Rückennummer-Erbe beim DFB: Jonathan Tah fragte Mats Hummels um Erlaubnis Rückennummer-Erbe beim DFB: Jonathan Tah fragte Mats Hummels um Erlaubnis

Das Schicksal des deutschen Freelance- Journalisten Billy Six war erstmals Thema bei der Bundespressekonferenz. Venezolanische Sicherheitskräfte hatten ihn im November 2018 festgenommen. Der Vorwurf lautet: Spionage, Rebellion und Verletzung einer Sicherheitszone.

Billy Six sitzt seit 103 Tagen in Einzelhaft. Seit drei Tagen befindet er sich im Hungerstreik. Aber das deutsche Auswärtige Amt spricht davon, alles nur erdenklich Mögliche für den Freien Journalisten zu tun, der auch für die JUNGE FREIHEIT aus Krisengebieten berichtet.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Es gibt bessere Lösungen: Amthor fordert aktive Auseinandersetzung mit der AfD

Neue Kommissionen: Die Teilentmachtung des Verkehrsministers Scheuer

Terror in Neuseeland: Kanzlerin Angela Merkel verurteilt den islamfeindlichen Terror

Der freie Mitarbeiter für rechtskonservative Publikationen wie "Junge Freiheit" und "Deutschland-Magazin" war am 17. November inhaftiert worden. Er wurde am Sitz des venezolanischen Geheimdienstes in Caracas festgehalten.

Nach Angaben von Reporter ohne Grenzen (ROG) wurde ihm Spionage, Rebellion und das Verletzen von Sicherheitszonen vorgeworfen. In Venezuela herrscht derzeit eine akute Staatskrise, in der sich der umstrittene linksgerichtete Staatschef Nicolás Maduro und der selbst ernannte Übergangspräsident Juan Guaidó gegenüber stehen.

Trauriger Chef: Keiner kommt zur Laden-Eröffnung, dann hat Sohn eine Idee

Trauriger Chef: Keiner kommt zur Laden-Eröffnung, dann hat Sohn eine Idee Mit dieser Wende hätten wohl beide nicht gerechnet.

Ein deutscher Journalist ist seit dem 17. November in Venezuela gefangen. Sein Name ist Billy Six , über den sich lange Zeit die deutschen Leitmedien in Six soll in Caracas vor ein Zivilgericht gestellt werden. Die Vorgeschichte: Der freie Journalist und Reporter, der neben seinen eigenen Videokanal

Seit Monaten sitzt der deutsche Journalist Billy Six in Venezuela in Haft. Nun kommt Bewegung in den Fall: Der Reporter soll vor ein Zivilgericht gestellt werden. Hintergrund zu Billy Six . Der 32-Jährige schreibt als freier Mitarbeiter für die rechtskonservativen Publikationen "Junge Freiheit" und

Mehr auf MSN

Eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank würde 10.000 Jobs in Frankfurt gefährden, warnen Gewerkschafter.
Eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank könnte in der Frankfurter Bankenbranche zahlreiche Jobs vernichten, erklären beteiligte Gewerkschafter beider Banken laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg. Bis zu 10.000 Arbeitsplätze sind durch die Fusion allein in Frankfurt gefährdet Stephan Szukalski, Chef der DBV-Gewerkschaft und Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Bank, gab gegenüber Bloomberg an, im Fall einer Fusion von einem Stellenabbau von bis zu 5.000 Jobs auszugehen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!