Welt & Politik Merkel will nicht nach Hamburg

16:30  21 september  2021
16:30  21 september  2021 Quelle:   rp-online.de

Merkel in Polen: "Politik ist doch mehr, als nur zu Gericht zu gehen"

  Merkel in Polen: Die Bundeskanzlerin besucht Polen und trifft Ministerpräsident Mateusz Morawiecki - während sich der Streit zwischen Warschau und Brüssel zuspitzt. Präsident Duda lässt ein geplantes Treffen kurzfristig absagen. © Omar Marques/Getty Images Bundeskanzlerin Angela Merkel und Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki. auf dem Weg zu einer gemeinsamen Pressekonferenz in Warschau.

Waase. Eines ist bei der Bundestagswahl sicher, Angela Merkel wird danach das Amt der Kanzlerin abgeben. Danach will sie aber nicht, wie vermutet nach Hamburg ziehen. Doch wo will die scheidende Kanzlerin dann wohnen?

 Gehen wird sie, aber wohin? Angela Merkel tritt nach 16 Jahren Kanzlerschaft nicht mehr für das Amt an. © Markus Schreiber Gehen wird sie, aber wohin? Angela Merkel tritt nach 16 Jahren Kanzlerschaft nicht mehr für das Amt an.

Die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Spekulationen über einen Umzug nach Hamburg eine Absage erteilt. „Ich zieh auch nicht nach Hamburg, was manchmal gesagt wird“, sagte Merkel am Dienstag auf Rügen während einer Abschiedstournee in ihrem Wahlkreis. Sie werde in Berlin und in der Uckermark bleiben, kündigte sie an. „Von dort ist es durch die schöne A20 nicht mehr weit in meinen ehemaligen Wahlkreis“, sagte Merkel unter Verweis auf die Autobahn 20. Merkel wurde in Hamburg geboren, ihre Familie siedelte allerdings von der Bundesrepublik in die DDR über und zog später nach Templin. Bis heute hat sie dort eine Datsche. Im Vergleich zu ihrem Wahlkreis sei die Uckermark nicht allzu unterschiedlich. „Nur dass eben die Ostsee fehlt.“

nicht gegangen: Merkel, um als aktiven Hausmeister aufzuhängen Macht, Bundeskanzlerin Angela Merkel sucht keine Wiederwahl in der Wahl Deutschlands am 26. September, aber sie ist alles andere als eine lahme Ente.

 nicht gegangen: Merkel, um als aktiven Hausmeister aufzuhängen Macht, Bundeskanzlerin Angela Merkel sucht keine Wiederwahl in der Wahl Deutschlands am 26. September, aber sie ist alles andere als eine lahme Ente. Die Wahrscheinlichkeit von langwierigen Koalitionsgesprächen nach der Abstimmung bedeutet, dass Merkel nicht bald das Büro verlassen wird, und sie beabsichtigt, ihre Zeit nach der Wahl einzusetzen, um mit außenpolitischen Initiativen einzudringen, sagen Regierungsbeamte. Im Rahmen der deutschen Verfassung bleibt Merkel Kanzler, bis eine Mehrheit der Bundestag-Gesetzmeister einen Nachfolger wählt, der dann vereidigt wird.

Mehr von RP ONLINE

Angela Merkel von A bis Z

SPD in neuer Insa-Umfrage vorne

„Kanzlerin Merkel möchte ihre Politik weitergeführt sehen“

16 Jahre Bundeskanzlerin : Bewundert und scharf kritisiert: So blickt das Ausland auf die Ära Angela Merkel .
16 Jahre Bundeskanzlerin : Bewundert und scharf kritisiert: So blickt das Ausland auf die Ära Angela MerkelAußenpolitik spielt in diesem Wahlkampf allenfalls eine marginale Rolle, nur Afghanistan tauchte hier und da in den TV-Debatten der Kanzlerkandidaten auf. Das ändert aber nichts daran, dass das Ausland umgekehrt mit Faszination auf die Bundestagswahl blickt.

usr: 0
Das ist interessant!