Welt & Politik Bundestagswahl 2021: Trotz beantragter Briefwahl im Wahllokal wählen – wie geht das?

00:10  25 september  2021
00:10  25 september  2021 Quelle:   handelsblatt.com

Briefwahl-Rekord in Deutschland: Ist die Bundestagswahl 2021 längst entschieden?

  Briefwahl-Rekord in Deutschland: Ist die Bundestagswahl 2021 längst entschieden? Wie wichtig wird der Endspurt der Parteien im Wahlkampf? Welchen Einfluss haben Briefwähler? Erste abgegebene Stimmen offenbaren eine Kluft. © Foto: dpa/Bernd Weißbrod Ein Stimmzettel für die Briefwahl zur Bundestagswahl liegt auf einem Tisch. Trotz der erwarteten Rekordzahl an Briefwählern in diesem Jahr ist die Bundestagswahl 2021 alles andere als schon entschieden. Denn offenbar existiert eine deutliche Kluft zwischen der Zahl beantragter Briefwahlunterlagen und der Zahl der tatsächlich abgegebenen Stimmen, wie eine Reuters-Umfrage in wichtigen deutschen Städten ergab.

Rund 40 Prozent der Wähler haben 2021 Briefwahl beantragt. Doch manche haben verpasst, die Dokumente zeitig abzusenden. Eine Anleitung wie sie dennoch wählen können.

Trotz Antrag auf Briefwahl ist es möglich, am Sonntag im Wahllokal zu wählen. © dpa Trotz Antrag auf Briefwahl ist es möglich, am Sonntag im Wahllokal zu wählen.

Um jetzt noch die Briefwahlunterlagen für die Bundestagswahl 2021 rechtzeitig abzuschicken, ist es in den meisten Fällen zu spät. Der Bundeswahlleiter Georg Thiel hat empfohlen, den roten Briefwahlumschlag spätestens drei Werktage vor der Bundestagswahl am 26. September 2021 abzusenden.

Wer jedoch Briefwahl beantragt hat, hat jetzt verschiedene Möglichkeiten, um doch die Stimmen abzugeben. Eine Anleitung.

Pech gehabt - gewählt ist gewählt

  Pech gehabt - gewählt ist gewählt Wer noch per Brief wählen will, muss sich sputen. Denn bis zur Bundestagswahl sind es nur noch wenige Tage. Was gilt es zu beachten - und warum fordert der erwartete Rekordanteil auch die Demoskopen heraus? Fragen und Antworten zur Briefwahl auf den letzten Metern. © Sina Schuldt Auch die per Briefwahl eingegangenen Stimmen werden erst am Wahlsonntag ab 18 Uhr ausgezählt. Es kann vorkommen, dass man die eigene, frühe Wahlentscheidung dann doch bereut. Sich sozusagen verwählt hat. Weil zum Beispiel beim letzten TV-Triell der eine Kanzlerkandidat oder die eine Kanzlerkandidatin sich plötzlich überzeugender präsentieren konnte.

Per Brief wählen: Wie funktioniert die Briefwahl noch rechtzeitig?

Eine Möglichkeit, um die Briefwahlstimmen noch pünktlich abzugeben, ist, die Briefwahlunterlagen direkt bei der zuständigen Behörde in den Briefkasten zu werfen. Das bietet sich für Briefwählende an, die am Sonntag verhindert sind.

An welche Adresse die Briefwahlunterlagen gebracht werden müssen, steht auf dem roten Briefwahlumschlag. Die Briefwahlunterlagen werden am Wahlsonntag ab 15 Uhr vom Briefwahlvorstand kontrolliert, die Stimmauszählung beginnt nach 18 Uhr.

Daher sollten die Briefwahlunterlagen vor Schließung der Wahllokale beim zuständigen Wahlamt ankommen. Andernfalls werden die Stimmen nicht mitgezählt.

Mehr: Eine detaillierte Anleitung zur Briefwahl finden Sie in diesem Artikel.

Baerbock, Laschet, Scholz : Die Spitzenkandidaten der Bundestagswahl 2021 – wer folgt auf Angela Merkel?

  Baerbock, Laschet, Scholz : Die Spitzenkandidaten der Bundestagswahl 2021 – wer folgt auf Angela Merkel? Baerbock, Laschet, Scholz : Die Spitzenkandidaten der Bundestagswahl 2021 – wer folgt auf Angela Merkel?2021 endet die Ära von Kanzlerin Angela Merkel. Am 26. September wählen die Bürger bei der Bundestagswahl über das Parlament indirekt eine neue Kanzlerin oder einen neuen Kanzler. Doch wer Merkels Nachfolge antritt, ist noch völlig offen.

Kann ich auch am Sonntag im Wahllokal wählen, obwohl ich Briefwahl beantragt habe?

Ja, das geht. Wer Briefwahl beantragt, aber seine Stimmen noch nicht per Briefwahl abgegeben hat, kann auch regulär im Wahllokal zwischen 8 Uhr und 18 Uhr am Sonntag wählen gehen. Wichtig ist, zu wissen, in welchem Wahllokal man abstimmen kann. Diese Information findet sich auf der Wahlbenachrichtigung. Allerdings werden gewisse Dokumente benötigt, damit man am Sonntag im Wahllokal wählen kann, obwohl man Briefwahl beantragt hat.

Welche Unterlagen benötige ich, um im Wahllokal wählen zu können, wenn ich vorher Briefwahl beantragt habe?

Wer seine Briefwahlunterlagen nicht abgeschickt hat, kann auch am Sonntag zwischen 8 Uhr und 18 Uhr im Wahllokal wählen. Dafür werden folgende Unterlagen benötigt:

Personalausweisalternativ: Führerschein oder ReisepassWahlschein

Den Wahlschein erhält man zusammen mit den Briefwahlunterlagen. Dieses Dokument ist entscheidend, um am Sonntag im Wahllokal wählen zu können, obwohl man Briefwahl beantragt hat. Die Wahlbenachrichtigung hingegen ist nicht nötig.

Die Lüge vom großen Betrug: Wie AfD und Co. das Vertrauen in die Wahl untergraben

  Die Lüge vom großen Betrug: Wie AfD und Co. das Vertrauen in die Wahl untergraben Rechte Akteure und Verschwörungsideologen versuchen mit Falschbehauptungen, Angst vor Wahlbetrug zu schüren. Besonders in ihrem Fokus: Die Briefwahl. © Foto: dpa Ein Muster von einem Stimmzettelumschlag für die Briefwahl bei der Bundestagswahl 2021 liegt auf einem Tisch in Hannover. Björn Höcke will Misstrauen säen. Der Thüringer AfD-Chef steht auf dem Marktplatz in Meiningen, hinter ihm die Stadtkirche, neben ihm eine Deutschlandflagge. Er ruft seine Anhänger auf, nicht per Brief zu wählen und am Wahltag die Auszählung im Wahllokal zu beobachten.

Briefwahl vor Ort: Was ist Briefwahl „an Ort und Stelle“?

Wahlberechtigte haben auch die Möglichkeit, „an Ort und Stelle“ die Briefwahl durchzuführen. Mit den Briefwahlunterlagen kann also vor Ort im Briefwahlbüro gewählt werden, wo entsprechende Wahlkabinen bereitstehen.

Allerdings sind diese Behörden üblicherweise nur werktags geöffnet. Nur in manchen Großstädten gibt es am Samstag vor der Wahl eine Ausnahme.

Daher ist eine rechtzeitige Stimmabgabe vor der Bundestagswahl meistens nur noch am heutigen Freitag möglich. Wer die Öffnungszeiten verpasst hat, kann die Briefwahlunterlagen noch bis Sonntag 18 Uhr beim zuständigen Wahlamt in den Briefkasten werfen oder am Sonntag mit dem Wahlschein und einem Ausweisdokument ganz regulär im zuständigen Wahllokal wählen.

Mehr: Steuerbelastung für Unternehmer, Spitzenverdiener, Familien: Wer von welcher Partei profitiert

Leserfavoriten: Bundestagswahl 2021 : Stimmzettel erklärt - Was Sie mit Ihrer Erst- und Zweitstimme wählen

Bundestagswahl : Unruhe in der Union: Am Wahlabend will Söder in Berlin mitmischen

Immobilienentwickler : Kapitalspritzen und „ein möglicher Sturm” – Wie China sich auf einen Evergrande-Kollaps vorbereitet

Energiekonzern : Milliardengeschäft Kohle: Warum RWE sogar an steigenden CO2-Preisen verdient

Consultant-Karriere : 143.000 Euro Grundgehalt, 27.000 offene Stellen – So gelingt der Einstieg als Berater

Wahlbeteiligung zur Bundestagswahl: Mehr Briefwahl, aber niedrigere Wahlbeteiligung vor Ort .
Wahlbeteiligung zur Bundestagswahl: Mehr Briefwahl, aber niedrigere Wahlbeteiligung vor Ort

usr: 8
Das ist interessant!