Welt & Politik Benzin-Engpässe an britischen Tankstellen spitzen sich zu

02:15  28 september  2021
02:15  28 september  2021 Quelle:   afp.com

Energiekostenvergleich an Tankstellen ab Oktober

  Energiekostenvergleich an Tankstellen ab Oktober Ab Oktober soll ein Energiekostenvergleich an Tankstellen Autofahrer darüber informieren, wie viel sie mit einem anderen Antrieb zahlen müssten. Was bezweckt der Vergleich, was kann er - und was nicht?Darauf: Die Kosten für 100 Kilometer mit sieben verschiedenen Energieträgern - von Strom über Wasserstoff bis Superbenzin - und für zwei Fahrzeuggrößen. Nur für Wasserstoff bei kleineren Fahrzeugen fehlt mangels Daten ein Wert.

Der Notstand an den britischen Tankstellen nimmt alarmierende Züge an. Nach Angaben des Branchenverbands Petrol Retailers Association haben zwei Drittel der Mitglieder keinen Kraftstoff mehr. Die Nachfrage liege um bis zu 500 Prozent höher, sagte Verbandschef Brian Madderson dem Sender BBC. An zahlreichen Tankstellen in Großbritannien gibt es derzeit Engpässe mit Benzin und Diesel, seit Tagen kommt es zu Panikkäufen und langen Schlangen.

Der Notstand an den britischen Tankstellen nimmt alarmierende Züge an. Nach Angaben des Branchenverbands Petrol Retailers Association, der rund 5500 unabhängige Tankstellen vertritt, haben zwei Drittel der Mitglieder keinen Kraftstoff mehr. Die Nachfrage liege um bis zu 500 Prozent höher, sagte Verbandschef Brian An zahlreichen Tankstellen in Großbritannien gibt es derzeit Engpässe mit Benzin und Diesel, seit Tagen kommt es zu Panikkäufen und langen Schlangen. Hintergrund ist ein gewaltiger Mangel an Lastwagenfahrern, der zuvor bereits zu leeren Supermarktregalen geführt hatte.

In Großbritannien haben sich infolge der Benzin-Engpässe am Montag erneut lange Schlangen vor den Tankstellen gebildet. Die britische Tankstellenvereinigung PRA führte die Treibstoffknappheit vor allem in den Städten auf Panikkäufe zurück. Die Armee wurde in Bereitschaft versetzt, um die Versorgung mit Treibstoff sicherzustellen, falls die Krise weiter anhält.

In Großbritannien haben sich infolge der Benzin-Engpässe am Montag erneut lange Schlangen vor den Tankstellen gebildet. Die britische Tankstellenvereinigung PRA führte die Treibstoffknappheit vor allem in den Städten auf Panikkäufe zurück. © Adrian DENNIS In Großbritannien haben sich infolge der Benzin-Engpässe am Montag erneut lange Schlangen vor den Tankstellen gebildet. Die britische Tankstellenvereinigung PRA führte die Treibstoffknappheit vor allem in den Städten auf Panikkäufe zurück.

In Großbritannien fehlen Schätzungen zufolge rund 100.000 Lkw-Fahrer. Wegen der Situation ist es zu Engpässen an Tankstellen und bei Lebensmitteln gekommen. Tankstellenbetreiber wie Shell, BP und Esso erklärten, es gebe "reichlich Treibstoff in den britischen Raffinerien". Es fehlten aber die Fahrer zum Ausliefern. Die Konzerne rechnen demnach mit einer Normalisierung der Lage in den kommenden Tagen. Sie riefen ihre Kunden auf, "wie gewohnt" Kraftstoff zu kaufen - also keine Hamsterkäufe vorzunehmen.

Tausende britische Tankstellen ohne Benzin und Diesel

  Tausende britische Tankstellen ohne Benzin und Diesel London. An vielen Tankstellen in Großbritannien gibt es derzeit Engpässe mit Benzin und Diesel, seit Tagen kommt es zu Panikkäufen und langen Schlangen. Hintergrund ist ein gewaltiger Mangel an Lastwagenfahrern, der zuvor bereits zu leeren Supermarktregalen geführt hatte. © Steve Parsons Eine Tankstelle in Bracknell, westlich von London. Der Notstand an den britischen Tankstellen nimmt alarmierende Züge an. Nach Angaben des Branchenverbands Petrol Retailers Association, der rund 5500 unabhängige Tankstellen vertritt, haben zwei Drittel der Mitglieder keinen Kraftstoff mehr.

An zahlreichen Tankstellen in Großbritannien gibt es derzeit Engpässe mit Benzin und Diesel, seit Tagen kommt es zu Panikkäufen und langen Schlangen. Hintergrund ist ein gewaltiger Mangel an Lastwagenfahrern, der zuvor bereits zu leeren Supermarktregalen geführt hatte. Es könne allerdings noch eine Woche dauern, bis sie einsatzbereit sind. Wirtschaftsminister Kwasi Kwarteng setzte am Sonntagabend Wettbewerbsregeln außer Kraft, damit die Branche gemeinsam gegen die Engpässe vorgehen kann. „ Es gibt langjährige Notfallpläne, um mit der Industrie zusammenzuarbeiten, damit die

Die Situation an britischen Tankstellen verschlechtert sich . Zwei Drittel der Mitglieder haben nach Angaben des Tankstellenverbandes, der rund 5.500 unabhängige Tankstellen vertritt, keinen Treibstoff mehr. Die Nachfrage sei bis zu 500 Prozent höher, sagte Verbandschef Brian Madderson der BBC. An zahlreichen Tankstellen in Großbritannien gibt es derzeit Engpässe bei Benzin und Diesel, seit Tagen gibt es Panikkäufe und lange Schlangen. Ursache für die Benzinknappheit ist ein massiver Mangel an Lkw-Fahrern, der zuvor zu leeren Supermarktregalen geführt hatte.

Doch vor den Tankstellen bildeten sich am Montagmorgen erneut lange Schlangen. Teilweise warteten Autofahrer bereits in der Nacht, um Treibstoff zu ergattern. "Die Menschen sind verzweifelt. Wenn ich jetzt kein Benzin bekomme, kann ich heute nicht mehr arbeiten", sagte David Hart, einer der Wartenden.

"Ich musste fünf verschiedene Tankstellen anfahren", berichtete die Autofahrerin Lisa Wood, die bereits über eine Stunde lang an einer Tankstelle in London wartete. "Mein Tank ist fast leer."

Die britische Tankstellenvereinigung PRA führte die Treibstoffknappheit vor allem in den Städten auf Panikkäufe zurück. "Eines unserer Mitglieder erhielt mittags einen Tank voll Benzin, und am späten Nachmittag war der Inhalt bereits in den Autos der Leute verschwunden", sagte der PRA-Vorsitzende Brian Madderson im Sender BBC. Aufgrund der starken Nachfrage hatten demnach rund die Hälfte der insgesamt 8000 Tankstellen am Sonntag keinen Treibstoff mehr.

Pflichtanzeige an der Tankstelle: Rechnet die Bundesregierung die Ladestromkosten schön?

  Pflichtanzeige an der Tankstelle: Rechnet die Bundesregierung die Ladestromkosten schön? Tankstellen mit mehr als sechs Mehrproduktzapfsäulen müssen ab dem 1. Oktober verpflichtend einen amtlichen Energiekostenvergleich aushängen. Den gewinnt aktuell Ladestrom gegenüber Benzin, Diesel und Gas. © Total/Flickr Große Tankstellen erhalten einen neuen Pflichtaushang. Am 1. Oktober 2021 startet die Einführung des neuen Energiekostenvergleichs an Tankstellen, den der Deutsche Bundestag am 25. Juni 2021 beschlossen hat. Damit setzt Deutschland lediglich eine Vorgabe der EU-Richtlinie über den Aufbau der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe (AFID) um.

Seit Tagen kommt es an britischen Tankstellen zu Panikkäufen und langen Schlangen. Hintergrund ist ein gewaltiger Mangel an Lastwagenfahrern, die eigentlich den Kraftstoff von A nach B bringen müssten. Wegen der Corona-Pandemie wurden etliche Fahrstunden und -prüfungen verschoben. Nach langem und erbitterten Widerstand ließ sich die britische Regierung am Wochenende darauf ein, bis zu 5000 Visa für ausländische Fahrer bereitzustellen. Boris Johnson "hat genug von den schlechten Schlagzeilen und will das geregelt haben", zitierte die "Financial Times" einen Insider kurz vor der

An zahlreichen Tankstellen in Großbritannien gibt es derzeit Engpässe mit Benzin und Diesel, seit Tagen kommt es zu Panikkäufen und langen Schlangen. Hintergrund ist ein gewaltiger Mangel an Lastwagenfahrern, der zuvor bereits zu leeren Supermarktregalen geführt hatte. Um die Probleme zu bekämpfen, will die Regierung unter anderem Arbeitsvisa für bis zu 5000 ausländische Lastwagenfahrer ausstellen. Verbandschef Madderson kritisierte, das Regierungsvorhaben greife zu kurz. Premierminister Boris Johnson hatte sich gegen Visa-Ausnahmen lange gesträubt, denn ein Ziel des

Sollte sich die Lage in den kommenden Tagen nicht bessern, will die britische Regierung die Armee einsetzen. Fahrer von Armee-Tanklastwagen würden in Bereitschaft versetzt "und bei Bedarf eingesetzt, um die Kraftstoff-Lieferkette weiter zu stabilisieren", kündigte das Wirtschaftsministerium am Montagabend an. Es handele sich um eine "begrenzte Anzahl" von Fahrern und um eine vorübergehende Maßnahme.

Großbritanniens größte Gewerkschaft des öffentlichen Dienstes, Unison, forderte, Arbeitnehmer in Schlüsselbranchen wie Ärzte, Lehrer und Polizisten vorrangig mit Benzin zu versorgen. "Die Regierung könnte dieses Problem jetzt lösen, indem sie per Notfallbefugnis Tankstellen für die ausschließliche Nutzung durch Beschäftigte in Schlüsselpositionen ausweist", sagte Generalsekretärin Christina McAnea.

Kritiker werfen der Regierung Untätigkeit angesichts des historischen Mangels an Lkw-Fahrern vor, der durch den Brexit und die Corona-Pandemie entstanden ist. Um die Krise beizulegen, hatte die Regierung am Wochenende eine Lockerung der Visa-Bestimmungen für ausländische Lkw-Fahrer und Fachkräfte aus anderen Branchen beschlossen.

Jetzt soll die Royal Army helfen

  Jetzt soll die Royal Army helfen London. Großbritannien droht der Sprit auszugehen. Weil Zehntausende Lkw-Fahrer fehlen, sind mittlerweile fast alle Zapfsäulen ausgeschaltet. Die Regierung denkt darüber nach, das Militär zu Hilfe zu holen. © Jon Super Ein Schild an einer Tankstelle in Manchester zeigt an, dass der Treibstoff ausgegangen ist. Es mussten die ersten Tankstellen schließen, bis die britische Regierung tätig wurde. Ärzte schlagen bereits Alarm, sie könnten ohne Sprit bald nicht mehr zur Arbeit kommen.

Benzinkrise spitzt sich zu . Britische Ärzte kommen nicht zur Arbeit. Sie habe von vielen Kollegen gehört, die übers Wochenende erfolglos versucht hätten zu tanken An zahlreichen Tankstellen in Großbritannien gibt es derzeit Engpässe mit Benzin und Diesel, seit Tagen kommt es zu

Angesichts eines Mangels an LKW-Fahrern infolge der Corona-Pandemie und des Brexits haben viele Tankstellen in Großbritannien die Abgabe von Benzin rationiert. Die britische Regierung versucht, die angespannte Lage an den Zapfsäulen zu beruhigen.

Die angekündigte Visa-Lockerung bedeutet eine klare Abkehr von der restriktiven Einwanderungspolitik von Premierminister Boris Johnson, die er seit dem Austritt aus der EU verfolgt. Johnson hatte wiederholt erklärt, er wolle Großbritanniens Abhängigkeit von ausländischen Arbeitskräften beenden.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz machte den Brexit für die Probleme an britischen Tankstellen verantwortlich. Die Arbeitnehmerfreizügigkeit sei ein Prinzip der EU, erklärte er am Montag in Berlin. "Wir haben hart daran gearbeitet, die Briten zu überzeugen, die Union nicht zu verlassen", betonte Scholz.

Den Lastwagen-Fahrermangel in Großbritannien führte Scholz auch auf mutmaßlich zu niedrige Löhne zurück. "Wenn Sie nicht genug Menschen finden, die den Job machen wollen, hat das möglicherweise mit den Arbeitsbedingungen zu tun."

bfi

Britische Armee soll in Treibstoffkrise aushelfen .
Lange Staus an Tankstellen, verwaiste Zapfsäulen, stillstehende Lkws - die Treibstoffkrise in Großbritannien weitet sich immer mehr aus. Die Regierung gibt den Autofahrern die Schuld - und holt die Armee zu Hilfe. © Adrian Dennis/AFP/Getty Images Vor den Tankstellen, die noch Benzin und Diesel haben, bilden sich - wie hier in London - lange Schlangen Ab Montag sollen Soldaten dafür sorgen, dass Benzin und Diesel wieder aus den Depots zu den Tankstellen kommen. Doch es wirkt wie ein Tropfen auf einen heißen Stein: Insgesamt werden 200 Soldaten abgeordnet, 100 davon als Fahrer.

usr: 16
Das ist interessant!