Welt & Politik: Flüchtlinge verlassen deutsches Schiff vor Malta - PressFrom - Deutschland

Welt & PolitikFlüchtlinge verlassen deutsches Schiff vor Malta

13:15  14 april  2019
13:15  14 april  2019 Quelle:   sueddeutsche.de

Stars, die von ihren biologischen Eltern verlassen wurden

Stars, die von ihren biologischen Eltern verlassen wurden Jamie Foxx, Marilyn Monroe und Co. stehen auf der Beliebtheitsskala weit oben. Viele würden sich wünschen, mit einem Hollywoodstar befreundet zu sein. Doch auch wenn sie von Millionen geliebt werden, gibt es Stars, die von ihren eigenen Eltern verlassen wurden. Macaulay Culkin ist einer der Kinderstars, die tragischerweise abgestürzt sind. Er macht nach seinem plötzlichen Weltruhm eine Zeit lang fast ausschließlich Negativ-Schlagzeilen. Was kaum jemand weiß: Als Teenager wurde er von einem Elternteil verlassen. © (© Getty Images) Macaulay Culkin wurde als Teenager von seinen Eltern verlassen.

Seenotrettung Flüchtlinge verlassen deutsches Schiff vor Malta . Die 62 Flüchtlinge an Bord des Rettungsschiffs Alan Kurdi durften in Malta an Land. Zehn Tage lang befand sich das Schiff der Regensburger Rettungsorganisation Sea-Eye auf einer Irrfahrt durchs Mittelmeer.

Weder Italien noch Malta wollen das Schiff jedoch in ihre Häfen einfahren lassen. In eigener Sache: Wegen des hohen Kommentaraufkommens können wir zurzeit keine Flüchtlinge kommen über neue Route nach Europa - Продолжительность: 2:35 Deutsch Aktuell 1 027 просмотров.

Flüchtlinge verlassen deutsches Schiff vor Malta © AP Flüchtlinge an Bord der Alan Kurdi.

• Die 62 Flüchtlinge an Bord des Rettungsschiffs Alan Kurdi durften in Malta an Land.

• Zehn Tage lang befand sich das Schiff der Regensburger Rettungsorganisation Sea-Eye auf einer Irrfahrt durchs Mittelmeer.

• Zuvor hatten Italien und Malta die Aufnahme der Menschen verweigert.

62 Flüchtlinge, die seit dem 3. April auf einem deutschen Rettungsschiff im Mittelmeer ausharren, sind nach Malta gebracht worden. Örtliche Medien zeigten am Samstagabend, wie die Menschen an Land gingen. Von dort sollen sie nach Deutschland, Frankreich, Portugal und Luxemburg weiterreisen. Keiner von ihnen werde in Malta bleiben, teilte die Regierung des Inselstaates mit.

Brücke in Brasilien eingestürzt

Brücke in Brasilien eingestürzt Im Norden Brasiliens ist eine Brücke teilweise eingestürzt. Noch unklar war, wie viele Menschen verletzt wurden und vermisst werden. Auslöser des Unglücks am Fluss Moju im Bundesstaat Pará war ein Fährunfall. © Foto: Wagner Santana/Regierung von Para Auslöser des Unglücks am Fluss Moju war ein Fährunfall: Laut Medienberichten hat ein Schiff einen der massiven Pfeiler gerammt, daraufhin ist ein Teil der Flussüberführung ins Wasser gestürzt.

Die Flüchtlinge dürfen vorerst in Malta an Land gehen. Die Schiffe der deutschen Hilfsorganisationen dürfen nicht in Malta anlegen, sondern müssten die Gewässer des Landes umgehend nach dem Transfer der Menschen auf Schiffe des maltesischen Militärs verlassen .

62 Flüchtlinge haben am Samstag das deutsche Schiff Alan Kurdi verlassen und sind in den Hafen von La Valletta ( Malta ) überführt worden. Sie wurden an Bord eines Schiffes der maltesischen Küstenwache genommen und nach Malta gebracht. Die Alan Kurdi mit ihren 17 Crewmitgliedern

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

Abschiebungen: Trump sorgt mit Idee für Empörung

Grenze zu Österreich: Seehofer verlängert die Kontrollen

"Müssen vertragstreu sein": Altmaier verteidigt Rüstungsexporte

Deutschland nimmt nach Angaben des Bundesinnenministeriums vom Samstag bis zu 26 Menschen auf. Die von der Regensburger Rettungsorganisation Sea-Eye betriebene Alan Kurdi hatte die Menschen am 3. April vor der libyschen Küsten gerettet. Das Schiff bekam dann keine Genehmigung, in einen sicheren Hafen einzufahren, weil Italien und Malta auf eine Verteilung der Menschen auf andere EU-Länder pochten. Die Situation auf dem Rettungsschiff hatte sich zuletzt vor allem durch Platzmangel, Wasser- und Lebensmittelknappheit zugespitzt. Zwei Frauen wurden aus gesundheitlichen Gründen bereits in der Nacht zum Samstag in Malta an Land gebracht.

Wie ein Netzwerk Flüchtlingen zu Jobs verhilft

Wie ein Netzwerk Flüchtlingen zu Jobs verhilft Wie ein Netzwerk Flüchtlingen zu Jobs verhilft

Der deutsche Kapitän des Rettungsschiffs „Lifeline“ soll auf Malta vor Gericht gestellt werden. Claus-Peter Reisch werden Verfehlungen im Zusammenhang mit der Registrierung des Schiffes vorgeworfen, wie der maltesische Rechtsbeistand Neil Falzon der Dresdner Organisation Mission Lifeline am

Nun dürfen sie das Schiff verlassen . Sie alle sollen in europäische Staaten kommen dürfen Für die 62 Flüchtlinge auf dem deutschen Rettungsschiff „Alan Kurdi“ ist eine Lösung gefunden Die auf einem deutschen Rettungsschiff im Mittelmeer seit Tagen ausharrenden 62 Migranten sollen in Malta

Auch jetzt durfte die Alan Kurdi nicht in Malta einlaufen. Stattdessen mussten die Flüchtlinge von dem Rettungsschiff auf ein maltesisches Schiff wechseln, das sie dann an Land brachte.

Die Organisation Sea-Eye warf den Behörden in Italien und Malta schwere Versäumnisse vor. Sie hätten die Alan Kurdi angewiesen, einen tunesischen Hafen anzusteuern. "Uns ist nicht bekannt, dass die italienische Küstenwache oder die maltesische Armee jemals aus Seenot gerettete Menschen nach Tunesien brachte", sagte Einsatzleiter Jan Ribbeck. "Wir verstehen nicht, warum man uns immer wieder so einen Rechtsbruch aufzwängen möchte."

Auch die deutsche Menschenrechtsorganisation Pro Asyl kritisierte das Verhalten des kleinsten EU-Landes als "unerträglich". "Es gibt überhaupt keine nachvollziehbare Erklärung, dass Malta die Alan Kurdi nicht einlaufen lässt. Malta tritt die Menschenwürde mit Füßen", sagte Geschäftsführer Günter Burkhardt. Pro Asyl fordere einen Europäischen Verteilungsschlüssel für Angelandete und aus Seenot gerettete Bootsflüchtlinge.

Forscher entdecken Schiffswrack aus Zweitem Weltkrieg vor Australien.
Vor der Küste Australiens haben Forscher das gut erhaltene Wrack eines im Zweiten Weltkrieg versenkten Frachters entdeckt. Das hundert Meter lange Schiff sei rund hundert Kilometer vor der Küste des australischen Bundesstaats Victoria geortet worden und scheine "relativ intakt" zu sein, teilten die Wissenschaftler am Dienstag mit. Es befinde sich 700 Meter unter der Wasseroberfläche auf dem Meeresgrund. Die Top-Themen der MSN-Leser: "Wundermittel": Forscher entdecken, dass ein Diabetes-Medikament der Schlüssel zum Abnehmen sein könnte Ausbreitung: Mit der Hitze kommen die Mücken Deutschland: Jedes dritte neugeborene Mädchen wird 100 Jahre alt Die "S

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!