Welt & Politik: Tausende Anhänger bei Kundgebung von europäischen Rechtspopulisten in Mailand - - PressFrom - Deutschland

Welt & PolitikTausende Anhänger bei Kundgebung von europäischen Rechtspopulisten in Mailand

22:35  18 mai  2019
22:35  18 mai  2019 Quelle:   msn.com

Europawahl: Aufruf der Kirchen gegen Wahlmüdigkeit und Mäkelei

Europawahl: Aufruf der Kirchen gegen Wahlmüdigkeit und Mäkelei Kirchenappellieren, am 26. Mai an der Europawahl teilzunehmen.

Tausende Menschen haben vor dem Mailänder Dom den italienischen Rechtspopulisten Matteo Zur Kundgebung war auch AfD-Chef Jörg Meuthen nach Mailand gekommen. Erklärtes Ziel ist es, eine engere Zusammenarbeit der Europäischen Union zu stoppen und Nationalstaaten zu stärken.

Tausende Anhänger bei Kundgebung von europäischen Rechtspopulisten in Mailand . Ausschreitungen bei Rechten- Kundgebung gegen UN-Migrationspakt in Brüssel.

Tausende Anhänger bei Kundgebung von europäischen Rechtspopulisten in Mailand © Miguel MEDINA Überschattet vom Rücktritt des österreichischen Vizekanzlers und FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache haben sich Rechtspopulisten aus mehreren Ländern Europas zu einer gemeinsamen großen Kundgebung versammelt. Dazu aufgerufen hatte Lega-Chef Matteo Salvini.

Überschattet vom Rücktritt des österreichischen Vizekanzlers und FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache haben sich Rechtspopulisten und Rechtsnationalisten aus mehreren europäischen Ländern am Samstag zu einer gemeinsamen großen Kundgebung versammelt. Eine Woche vor der Europawahl warb Lega-Chef Matteo Salvini für eine Allianz "Europa des gesunden Menschenverstandes" (Europe of common sense), die im Europaparlament eine große Fraktion gründen soll.

Deutsche Reaktionen zum Strache-Skandal: „Kurz muss diese Regierung sofort beenden“

Deutsche Reaktionen zum Strache-Skandal: „Kurz muss diese Regierung sofort beenden“ Deutsche Politiker reagieren scharf auf die Entwicklungen in Österreich. Es gibt Warnungen vor Rechten – und klare Forderungen an Kanzler Kurz. © Foto: imago images / Metodi Popow SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil sieht keine Alternative zum Ende der Regierung von ÖVP und FPÖ. Der österreichische Vizekanzler Heinz-Christian Strache von der rechten FPÖ tritt zurück. Ein brisantes Video legt nahe, dass er einer angeblich reichen Russin öffentliche Aufträge als Gegenleistung für Wahlkampfhilfe in Aussicht stellte.

Mailand (dpa) - Tausende Menschen haben vor dem Mailänder Dom den Rechtspopulisten Matteo Salvini und dessen neue Allianz nationalistischer Parteien Europas gefeiert. Zur Kundgebung war unter anderen AfD-Chef Jörg Meuthen nach Mailand gekommen. Meuthen will nach der Europawahl

Europas Rechte Parteien. Rechtspopulisten treffen sich in Mailand . Insgesamt waren Politiker von zehn rechten Parteien in Mailand vertreten. Erklärtes Ziel ist, eine engere Zusammenarbeit der Europäischen Union zu stoppen und Nationalstaaten zu stärken.

Noch vor Beginn wurde das Treffen jedoch vom Ibiza-Skandal um Strache eingeholt. Der Rechtspopulist musste am Samstag als Vizekanzler und FPÖ-Chef zurücktreten, nachdem ein heimlich auf Ibiza aufgenommenes Video bekannt geworden war. Darin zeigt er sich vor der Parlamentswahl 2017 bereit, als Gegenleistung für verdeckte Wahlkampfgelder öffentliche Aufträge an die angebliche Nichte eines russischen Oligarchen zu vergeben. Der FPÖ-Spitzenkandidat für die Europawahl, Harald Vilimsky, ließ sich daraufhin in Mailand von dem Abgeordneten Georg Mayer vertreten.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Friedrich Merz: So denkt er über Kühnerts Thesen

Boom: Zahl der Billigflüge auf Rekordniveau

Flughafen BER:"Wir glauben: Wir schaffen das"

Gegen Nationalismus und Ausgrenzung: Tausende demonstrieren vor EU-Wahlen in Berlin

Gegen Nationalismus und Ausgrenzung: Tausende demonstrieren vor EU-Wahlen in Berlin Angemeldet waren 50.000 Teilnehmer. Anlass ist die Europawahl in einer Woche. Aufgerufen haben zahlreiche Initiativen und Gruppen. Die Top-Themen der MSN-Leser: Europawahl: Breite Gegenwehr gegen «neue Ära» der Rechten Russland-Affäre: Erstmals auch Republikaner für Amtsenthebung von Trump Nach Rücktritt: In Österreich wird im September neu gewählt Zeitgleich zogen Berliner Künstler und Vertreter von Kultureinrichtungen mit einem eigenen Demonstrationszug von der Volksbühne zum Platz des 18. März am Brandenburger Tor. Hier waren 3000 Teilnehmer angemeldet.

Gemeinsam wollen sie nach der Europawahl eine Art rechte "Superfraktion" im EU-Parlament bilden. Nationalstaaten stärken und eine engere Zusammenarbeit in der Europäischen Union verhindern, ist das erklärte Ziel der Rechtspopulisten , die in Italien zusammenkamen.

Ja, zu Tausenden waren die Bürger zur Kundgebung geströmt. Trotz andauernden Nieselregens. Denn daran ließ das „Trio Infernale“ der Rechtspopulisten (aus Sicht der europaweiten Linken) keinen Zweifel Okamura also sprach in Mailand folgende Sätze, die er aus dem Willen vieler Tschechen

Der Skandal kommt für Salvini und seiner Hauptverbündete Marine Le Pen äußerst ungelegen. Die französische Rechtspopulistin betonte auf einer Pressekonferenz in Mailand, ihre Partei Rassemblement National (RN) halte sich "strikt" an die Regeln zur Parteienfinanzierung. Le Pen und weitere RN-Mitglieder sind allerdings selbst Gegenstand von Ermittlungen der französischen Justiz wegen Veruntreuung öffentlicher Gelder - sie sollen Mitarbeiter als parlamentarische Assistenten im Europaparlament bezahlt haben, obwohl diese in Wirklichkeit Parteiaufgaben übernahmen.

Tausende Anhänger bei Kundgebung von europäischen Rechtspopulisten in Mailand © Miguel MEDINA Zu der Kundgebung vor dem Mailänder Dom versammelten sich tausende Sympathisanten aus dem rechtspopulistischen Spektrum. Rund ein Dutzend Parteichefs und andere Spitzenpolitiker nahmen teil, darunter auch Jörg Meuthen von der Alternative für Deutschland (AfD).

Zu der Kundgebung vor dem Mailänder Dom versammelten sich tausende Sympathisanten aus dem rechtspopulistischen Spektrum. Rund ein Dutzend Parteichefs und andere Spitzenpolitiker nahmen teil, darunter auch Jörg Meuthen von der Alternative für Deutschland (AfD) und Geert Wilders von der niederländischen Freiheitspartei (PVV).

Europawahl: Breite Gegenwehr gegen «neue Ära» der Rechten

Europawahl: Breite Gegenwehr gegen «neue Ära» der Rechten Es war wie ein Fernduell: Während Europas Rechtspopulisten und Nationalisten am Wochenende in Mailand eine «neue Ära» beschworen, kündigte Bundeskanzlerin Angela Merkel wenige Tage vor der Europawahl entschiedene Gegenwehr an. © Foto: Alik Keplicz/AP/Archiv Ein Teilnehmer eines Marsches für Europa zeigt das Victory-Zeichen.

Mit Rechtspopulisten aus ganz Europa erwartet der italienische Lega-Chef Matteo Salvini heute Tausende zu einer Grosskundgebung auf dem Von dem gemeinsamen Auftritt in Mailand erwarte er sich noch einmal richtig Schub für die letzten Tage vor der Europawahl nächste Woche, sagte Meuthen.

Das jüngst bekannt gewordene Video zeige, dass Rechtspopulisten in Europa, egal in welchem Land, bereit seien, das Interesse ihres Landes für ihr eigenes Wohlergehen zu verkaufen, sagte Annegret Kramp-Karrenbrauer am Samstag auf dem Bezirksparteitag der CDU Elbe-Weser in Cuxhaven.

Ziel von Le Pen und Salvini ist es, die rechtslastige Fraktion im Europaparlament, Europa der Nationen und der Freiheit, weiter auszubauen und zur drittgrößten Fraktion zu machen. Sie ist mit 37 Mitgliedern derzeit die kleinste Fraktion. Nach Angaben Meuthens soll sie künftig "Europäische Allianz der Menschen und Nationen" (EAPN) heißen.

"Unser Kampf richtet sich gegen Totalitarismus: Globalisierung und Islamismus", sagte Le Pen vor Beginn der Mailänder Kundgebung. Doch es dürfte nicht einfach werden, ein Bündnis aller rechtspopulistischen und rechtsnationalen Parteien zu schmieden. Sie haben kein gemeinsames Wahlprogramm, weil die Einstellungen etwa zur Unterbringung von Flüchtlingen, Staatsschulden und der künftigen Beziehung zu Russland zu unterschiedlich sind.

Bisher gelang es Salvini und Le Pen auch nicht, die ungarische Fidesz von Regierungschef Viktor Orban ins Boot zu holen. Orbans Fidesz blieb ebenso wie die regierende polnische PiS dem Treffen in Mailand fern.

In einem Mailänder Park versammelten sich unterdessen hunderte Demonstranten zu einer Gegenkundgebung: Auf Plakaten stand "Migranten willkommen, weist Salvini aus".

EU-Wahlkampf in Kroatien: Nationalistische Töne überschatten Merkels Auftritt

EU-Wahlkampf in Kroatien: Nationalistische Töne überschatten Merkels Auftritt Als Wahlkampfhelferin für Weber war Merkel nach Zagreb gereist. Doch wie jetzt bekannt wurde, überschatteten nationalistische Misstöne ihren Auftritt. © Foto: imago images / Pixsell Angela Merkel und Manfred Weber unterstützten am Samstag mit ihrem Auftritt den Europawahlkampf der konservativen kroatischen Regierungspartei HDZ. Die prominente Wahlkampfhelferin aus Deutschland bewegt zumindest in Kroatien auch im Herbst ihrer politischen Karriere noch immer die Massen.

Mailand (dpa) - Mit Rechtspopulisten aus ganz Europa erwartet der italienische Lega-Chef Matteo Salvini heute Tausende zu einer Großkundgebung auf dem Mailänder Domplatz. An dem Treffen vor dem Mailänder Dom sollen elf Delegationen rechter Parteien teilnehmen.

Überschattet vom Rücktritt des österreichischen FPÖ-Chefs und Vizekanzlers Heinz-Christian Strache haben sich in Mailand am Samstag Vertreter rechtspopulistischer und nationalistischer Parteien zu einer gemeinsamen Kundgebung versammelt.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Europawahl 2019 - Neue Mehrheiten.
Es reicht nicht zu sagen, wir sind für Europa und die anderen dagegen", ruft Annegret Kramp-Karrenbauer bei der Pro-Europa-Kundgebung "Pulse of Europe" Anfang Mai auf dem Berliner Gendarmenmarkt. Vielmehr gehe es darum, miteinander "zu streiten und zu ringen, wie dieses Europa aussehen soll", beschwört die CDU-Vorsitzende die Teilnehmer. Doch statt um einen Ideenwettbewerb über die Zukunft Europas geht es im Wahlkampf vor allem um die Frage "Dafür oder dagegen?". Befürworter und Gegner haben die Wahlen zum Europäischen Parlament, die zwischen dem 23. und 26. Mai stattfinden, zur "Schicksalswahl" erklärt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!