Welt & PolitikKasseler Regierungspräsident Walter Lübcke tot aufgefunden

09:55  03 juni  2019
09:55  03 juni  2019 Quelle:   rp-online.de

FOKUS 1-Regierungskrise in Italien - Regierungschef kündigt Rede an

FOKUS 1-Regierungskrise in Italien - Regierungschef kündigt Rede an ITALIEN/CONTE (FOKUS 1):FOKUS 1-Regierungskrise in Italien - Regierungschef kündigt Rede an

Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke tot aufgefunden © Uwe Zucchi Walter Lübcke (CDU), Regierungspräsident von Kassel, ist in der Nacht zu Sonntag unerwartet gestorben.

Kassel. Der Kasseler Regierungspräsident ist tot - und in der hessischen CDU herrscht Bestürzung. Der Mann, den Ministerpräsident Volker Bouffier als „Brückenbauer“ bezeichnet, stirbt unter unklaren Umständen.

Kassels Regierungspräsident Walter Lübcke (CDU) ist im Alter von 65 Jahren in der Nacht zu Sonntag unerwartet gestorben. Das teilte ein Sprecher der hessischen CDU unter Berufung auf Lübckes Familie mit. Da die Todesumstände unklar seien, werde in dem Fall ermittelt, erklärte das hessische Landeskriminalamt in Wiesbaden.

Heinz-Christian Strache stellt Anzeigen in Deutschland

Heinz-Christian Strache stellt Anzeigen in Deutschland Wien/München/Hamburg. Der frühere FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache holt zum juristischen Gegenschlag aus: Im Fall des heimlich aufgenommenen „Ibiza-Videos“ hat Strache jetzt auch Anzeigen in Deutschland gestellt. Wie die Staatsanwaltschaft München I der Deutschen Presse-Agentur am Montag bestätigte, ist eine schriftliche Anzeige gegen alle Personen eingegangen, „die für die Herstellung, Verbreitung und Veröffentlichung des sog. Ibiza-Videos mitwirkend verantwortlich sind“.

Mehrere Medien berichteten, Lübcke sei keines natürlichen Todes gestorben, er sei mit einer Schusswunde am Kopf aufgefunden worden. Ein Sprecher des Landeskriminalamts wollte die Berichte am Sonntagabend nicht kommentieren und verwies auf die Staatsanwaltschaft Kassel.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

"USS John McCain": Weißes Haus wollte US-Kriegsschiff vor Trump verstecken

Nach dem Nahles-Rücktritt: Diese Woche entscheidet über die Zukunft der SPD

Nach Nahles-Rücktritt: Wie geht es weiter mit der SPD?

In der CDU-Erklärung hieß es, als Regierungspräsident habe Lübcke „nie das klare Wort“ gescheut. „Er war ein Brückenbauer, wie er besser nicht sein könnte.“ In diesen schweren Stunden seien die Gedanken und Gebete vor allem bei Lübckes Frau, den beiden Söhnen und dem im vergangenen Jahr geborenen Enkelsohn, erklärten Bouffier und Boddenberg. In einer Mitteilung des Regierungspräsidiums hieß es, in der Behörde herrschten „Fassungslosigkeit und Erschütterung über den Tod des beliebten und außerordentlich nahbaren“ Chefs.

Schiffsunglück: Leiche 100 km südlich von Budapest gefunden

Schiffsunglück: Leiche 100 km südlich von Budapest gefunden Fünf Tage nach dem Schiffsunglück auf der Donau mit mindestens sieben Toten ist 100 Kilometer südlich von Budapest eine weitere Leiche gefunden worden. Die Identifizierung des Toten, der nahe der Ortschaft Harta aus dem Wasser gezogen wurde, dauert noch an. Zu dem Unglück in Budapest war es gekommen, als ein kleines Ausflugsschiff mit einem wesentlich größeren Flusskreuzfahrtschiff zusammenstieß. Nur sieben der 35 Menschen an Bord des kleinen Ausflugsschiffs hatten das Unglück überlebt. Die genauen Ursachen der Kollision sind noch unklar.

Lübcke wurde im nordhessischen Bad Wildungen geboren. Vor seiner Amtszeit als Regierungspräsident saß Lübcke von 1999 bis 2009 für die CDU im hessischen Landtag.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Auf Fähre nach Wangerooge: SEK-Einsatz soll im Zusammenhang mit Fall Lübcke stehen.
Am Anleger in Harlesiel hat es einen Polizeieinsatz gegeben. Es soll eine Verbindung zum Mordfall Lücke geben. Drei Personen wurden offenbar festgenommen. © Foto: Uwe Zucchi/dpa Walter Lübcke (CDU) wurde tot aufgefunden. Im Zusammenhang mit dem gewaltsamen Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke soll es größeren Polizeieinsatz auf einer Urlaubsfähre zur Insel Wangerooge gegeben haben. Das berichtet die "Bild". Zeugen wollen demnach gesehen haben, dass drei Personen, zwei Männer und eine Frau, von den schwer bewaffneten SEK-Einsatzkräften abgeführt worden waren.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!