Welt & Politik: Spahn will noch in diesem Jahr Verbot von Konversionstherapien - - PressFrom - Deutschland

Welt & PolitikSpahn will noch in diesem Jahr Verbot von Konversionstherapien

12:45  11 juni  2019
12:45  11 juni  2019 Quelle:   rp-online.de

Gesundheitsminister Spahn: "Organspende ist größtmögliche Solidarität"

Gesundheitsminister Spahn: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat zum Tag der Organspende am 1. Juni für die Widerspruchslösung bei der Organspende geworben. Die Organspende sei angesichts des großen Mangels an Spenderorganen in Deutschland die "größtmögliche Solidarität", schrieb Spahn in einem Gastbeitrag für die "Passauer Neue Presse" vom Samstag. Zugleich betonte er, dass es bei der Widerspruchslösung keinen Automatismus gebe. "Alle volljährigen Bürger gelten als potenzielle Organspender", erklärte er. "Sie werden dreimal angeschrieben und auf diese Rechtsänderung hingewiesen. Und sie können jederzeit widersprechen", schrieb der Minister.

Bundesgesundheitsminister Spahn will noch in diesem Jahr ein Verbot sogenannter Konversionstherapien auf den Weg bringen. Diese Behandlungen zur Veränderung der sexuellen Orientierung machten krank, erklärte Spahn . Spahn (M.) 2018 auf dem 26.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will sogenannte Konversionstherapien verbieten , die Im März des vergangenen Jahres verurteilte auch eine Mehrheit des EU-Parlaments diese Therapien. Hessen, Berlin, Bremen, das Saarland und Schleswig-Holstein wollen dazu noch in dieser Woche.

Spahn will noch in diesem Jahr Verbot von Konversionstherapien © Britta Pedersen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht bei einer Pressekonferenz zu dem Verbot von Konversionstherapien.

Berlin. Tausendfach soll pro Jahr mit fragwürdigen Methoden versucht werden, homosexuelle Menschen umzuerziehen. Eine Expertenkomission und zwei Gutachten hatten im Vorfeld festgestellt, dass ein Verbot auch aus rechtlicher Sicht möglich sei.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht gute Chancen, sogenannte Konversionstherapien zur „Umpolung“ von Homosexuellen schnell zu verbieten. „Konversionstherapien machen krank und sind nicht gesund“, sagte Spahn am Dienstag in Berlin.

Auch deutscher Minister fordert: Plastiktüten in 61 Staaten verboten

Auch deutscher Minister fordert: Plastiktüten in 61 Staaten verboten Tansania hat als nächstes Land ein Herstellungs- und Import-Verbot eingeführt.

Der Bundesrat fordert ein Verbot sogenannter Konversionstherapien für Homosexuelle. Die Bundesregierung solle auch Strafen für Anbieter sowie Schadenersatzansprüche für Betroffene prüfen, heißt es in einem Appell, den die Länderkammer beschloss. Demnach sollten sogenannte Homoheiler

„ Konversionstherapien machen krank und sind nicht gesund“, teilte Spahn gegenüber Journalisten in Berlin mit. Er strebe jetzt zügige Gespräche mit dem Bundesjustizministerium an. Das Ziel sei, noch in diesem Jahr ein Gesetzentwurf für ein Verbot solcher Angebote auf den Weg zu bringen.

Er strebe jetzt zügige Gespräche mit dem Bundesjustizministerium an. Ziel solle sein, noch dieses Jahr ein Gesetzentwurf für ein Verbot dieser Angebote auf den Weg zu bringen.

Das interessiert andere MSN-Leser:

US-Justizministerium: Übergabe von "Muellers wichtigsten Akten" an Kongress

Ralph Brinkhaus: „Kramp-Karrenbauer wird nächste Unionskanzlerkandidatin“

Christdemokraten: Die CDU ringt um ihre Position im neuen Parteiengefüge

Spahn hatte im Frühjahr eine Expertenkommission zum Thema eingesetzt. Die Kommission, die fachlich von der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld begleitet wird, und zwei wissenschaftliche Gutachten kommen nach Angaben des Ministers nun zu dem Schluss, dass ein Verbot aus medizinischer Sicht geboten und rechtlich möglich sei. Ein Abschlussbericht der Kommission soll Ende August veröffentlicht werden.

Hofreiter fordert bundesweite Pfandsysteme für Wegwerf-Kaffeebecher

Hofreiter fordert bundesweite Pfandsysteme für Wegwerf-Kaffeebecher Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat bundesweite Pfandsysteme für Kaffeebecher zum Mitnehmen gefordert. "Die Bundesregierung muss konsequent auf Mehrweg setzen und bundesweit Pfandsysteme für Mehrwegkaffeebecher noch in diesem Jahr auf den Weg bringen", sagte Hofreiter der "Bild am Sonntag". Der Einwegbecher "steht exemplarisch für den Müllwahnsinn in Deutschland", fuhr er fort.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht gute Chancen, sogenannte Konversionstherapien zur „Umpolung“ von Homosexuellen schnell zu verbieten . „ Konversionstherapien machen krank und sind nicht gesund“, sagte Spahn am Dienstag in Berlin.

Gesundheitsminister Jens Spahn will sogenannte Konversionstherapien für Homosexuelle verbieten lassen. Im vergangenen Jahr kündigte die hessische Landesregierung eine Verbotsinitiative im Bundesrat an, vier weitere Länder schlossen sich an.

Nach Angaben von Jörg Litwinschuh-Barthel von der Magnus-Hirschfeld-Stiftung muss von Tausenden Fällen pro Jahr in Deutschland ausgegangen werden, in denen versucht wird, homosexuelle Menschen durch fragwürdige Methoden umzuerziehen. Das reiche vom familiären Umfeld, Coaches und Therapeuten über Gebete bis hin zu Exorzismus, sagte Litwinschuh-Barthel am Dienstag in Berlin.

Auch die Bundesländer hatten sich schon für ein Verbot solcher „Therapien“ ausgesprochen. Der Bundesrat hatte Mitte Mai in einer Entschließung die Bundesregierung aufgefordert, die rechtlichen Voraussetzungen dafür zu prüfen.

Mehr auf MSN:

Weiterlesen

24h-Rennen am Nürburgring: Camper schlägt Alarm: „Es gibt kein Wasser, wir verbrennen!“.
Gibt es auf den Zeltplätzen bei der Hitze etwa ein Versorgungsproblem?

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!