Welt & Politik: Im Golf von Oman: US-Flotte meldet Notrufe von zwei attackierten Schiffen - PressFrom - Deutschland

Welt & PolitikIm Golf von Oman: US-Flotte meldet Notrufe von zwei attackierten Schiffen

11:20  13 juni  2019
11:20  13 juni  2019 Quelle:   berliner-zeitung.de

Lombards- und Kennedy-Brücke gesperrt: Taucher finden Granate in der Binnenalster

Lombards- und Kennedy-Brücke gesperrt: Taucher finden Granate in der Binnenalster Der Sprengkörper soll auf der Außenalster unschädlich gemacht werden.

Die fünfte US - Flotte spricht derweil von zwei beschädigten Tankern bei einem "Vorfall" im Golf von Oman . Der Besatzung der Schiffe sei evakuiert worden, den Mannschaften gehe es gut, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Auf die brennenden Öl-Tanker reagierte sofort der Ölpreis und stieg um

Der unter norwegischer Flagge fahrende Öltanker „Andrea Victory“ ist am Sonntagmorgen im Golf von Oman auf mysteriöse Weise beschädigt worden. Der Tanker sei „von einem unbekannten Objekt“ getroffen worden

Im Golf von Oman: US-Flotte meldet Notrufe von zwei attackierten Schiffen © picture alliance / Mcsn Cheng S. Zwei Tanker der US-Flotte wurden offenbar angegriffen. (Symbolbild)

Die US-Kriegsmarine hat nach eigenen Angaben Notrufe von zwei mutmaßlich im Golf von Oman angegriffenen Tankern erhalten. „Wir wissen von dem gemeldeten Angriff auf Tankschiffe im Golf von Oman“, erklärte die Fünfte Flotte am Donnerstag.

„Die US-Seestreitkräfte in der Region haben zwei verschiedene Notrufe um 06.12 Uhr Ortszeit und um 07.00 Uhr erhalten.“ Schiffe der US-Navy seien in der Gegend und leisteten Unterstützung, Im Konflikt mit dem Iran hatten die USA zuletzt ihre Militärpräsenz in der Golfregion verstärkt.

Wilhelm Wieben (†84): Der Ex-„Tagesschau“-Sprecher ist tot

Wilhelm Wieben (†84): Der Ex-„Tagesschau“-Sprecher ist tot 25 Jahre lang sprach Wilhelm Wieben (†84) die „Tagesschau“. Nun ist er leider verstorben, wie die ARD berichtet. Der gebürtige Schlewsig-Holsteiner galt jahrelang als Institution. 1974 war er zum ersten Mal für die viel gesehenen 20 Uhr Nachrichten vor der Kamera und blieb bis 1998 einer der festen Nachrichtensprecher. Er galt als „korrekt, sachlich“ und „stilsicher“ beschreibt die ARD in einem Nachruf. Seine letzte Sendung beendete er mit dem  Satz: „Wir melden uns wieder um 22:30 Uhr mit den tagesthemen.“ Später soll er über seine Zeit gesagt haben: „Kein Bedauern, dass es nicht mehr ist, wie es nun so viele Jahre gewesen ist.

Die USA hatten den Druck auf die iranische Führung zuletzt massiv erhöht, unter anderem mit Sanktionen und militärischen Drohungen. Bundesaußenminister Heiko Maas warnte seinen US -Kollegen Mike Pompeo bei einem Treffen in Brüssel unterdessen vor einem Krieg mit dem Iran.

Oman fördert den Tourismus in seiner Exklave Musandam. In Sibi wie auch in anderen Orten der Exklave hat sich der Lebensstandard in den vergangenen Jahrzehnten deutlich verbessert. Die meisten Bewohner haben ihre flachen Lehmbauten längst durch moderne Häuser ersetzt.

MSN-Lesser interessieren sich auch für:

Für 242 Millionen: Fake-Flughafen verkauft

Flaute: Mallorca gehen die Touristen aus

Polizei: Beamte entwenden Munition

Die Fünfte Flotte der USA ist im Golfemirat Bahrain stationiert. Sie ist unter anderem für den Persischen Golf, den Golf von Oman und das Rote Meer zuständig. (afp)

Mehr auf MSN

Iran kündigt stärkere Urananreicherung an.
Iran kündigt stärkere Urananreicherung an

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 5
Das ist interessant!