Welt & Politik: "Man weiß nie" - PressFrom - Deutschland

Welt & Politik"Man weiß nie"

09:20  16 juni  2019
09:20  16 juni  2019 Quelle:   sueddeutsche.de

Alex Rodriguez: Schon seit den 90ern in JLo verliebt

Alex Rodriguez: Schon seit den 90ern in JLo verliebt Alex Rodriguez (43) hat seiner Partnerin Jennifer Lopez (49) einen Antrag gemacht. Auch wenn es aufgrund der vollen Terminkalender der beiden noch kein Datum für die Trauung gibt, fiebern sie und ihre Familien, Freunde und Fans dem Event bereits entgegen. Nachdem Gerüchte laut geworden waren, Alex habe seine Jen betrogen, ist jetzt ein altes Video aufgetaucht. Gefühle lügen nicht Dieses Video dürfte diese Gerüchte in Frage stellen, denn in einem Video-Interview aus dem Jahr 1998 bezeichnete der damals 23-Jährige die Musikerin als sein "Traum-Date": "Hoffentlich kannst du mir ein Date mit ihr arrangieren", lacht Alex im Network’s Intentional Talk der Major League Baseball.

Die Menschen in Deutschland sind verunsichert. Seit dem Amoklauf in München scheint kein Tag zu vergehen ohne Nachrichten von neuen Attacken.

Viele übersetzte Beispielsätze mit " man weiß ja nie " – Englisch-Deutsch Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von Englisch-Übersetzungen.

"Man weiß nie" © dpa Hans-Georg Maaßen:

• Maaßen zu Koalitionen von CDU und AfD: "Man weiß nie."

• Merkel-Kritiker in der "Werte-Union" beharren auf Kurskorrekturen.

• Ex-Bundespräsident Gauck wirbt für mehr "Toleranz in Richtung rechts".

"Ich glaube, in der jetzigen Situation werden wir es auch ausschließen, dass es zu einer derartigen Koalition kommt, aber man weiß nie", sagte Hans-Georg Maaßen am Samstag im Deutschlandfunk. Ziel sei es, dass die CDU bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen im Herbst stärkste Partei werde. Er könne sich durchaus vorstellen, dass das erreichbar sei. Maaßen zeigte sich überzeugt, dass die CDU in den drei ostdeutschen Ländern auch ohne die AfD eine Koalition bilden könne.

Griezmann kündigt Entscheidung an: „Ich weiß, wo ich spielen werde“

Griezmann kündigt Entscheidung an: „Ich weiß, wo ich spielen werde“ ​Antoine Griezmann ist auf dem Markt. Der französische Weltmeister kündigte zum Saisonende seinen Abschied von Atletico Madrid an, schien sich jedoch etwas verpokert zu haben; ein Abnehmer für den Franzosen ist noch nicht in Sicht. Nun kündigte Griezmann allerdings an, dass seine Entscheidung schon gefallen ist. In dem Moment, in dem Antoine Griezmann seinen Abschied von Atletico Madrid verkündete, war klar, dass es ihn zum ​FC Barcelona zieht. Das zumindest war der Tenor in den Medien und in Griezmanns Umfeld; schon im vergangenen Sommer stand der Franzose kurz vor einem Wechsel nach Katalonien.

Tink.ch-Reporterinnen Nora Lynn Huber und Auline Sánchez fragten Thomas Bernath über die Herausforderungen für Simultandolmetscher im Bundeshaus aus

"Ich glaube, in der jetzigen Situation werden wir es auch ausschließen, dass es zu einer derartigen Koalition kommt, aber man weiß nie ", sagte das CDU-Mitglied Maaßen im Deutschlandfunk.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Nach mutmaßlichen Angriffen auf Tanker: Druck auf Iran nimmt zu

Joachim Gauck: Plädoyer für „erweiterte Toleranz in Richtung rechts“

Von Putin bis Castro: Die reichsten Staatsführer aller Zeiten

Insbesondere in Thüringen glaube er nicht, dass eine Kooperation mit der AfD unter dem dortigen Landesvorsitzenden Björn Höcke möglich sei. "Um eine Koalition zu bilden, braucht man gemeinsame Werte und Überzeugungen. Die sehe ich derzeit jedenfalls nicht", sagte er. Maaßen ist Mitglied der Werte-Union, einer konservativen Gruppierung innerhalb von CDU und CSU, die am Samstag zu ihrem Bundestreffen in Filderstadt bei Stuttgart zusammenkam.

Der frühere Verfassungsschutzchef sollte dort eigentlich als Gastredner auftreten - sendete aber nach einem Flugausfall nur eine Videobotschaft. "Wer permanent Probleme ignoriert oder sie nicht wahrnehmen will, wer sie kleinredet oder Probleme nicht als Probleme ansieht, wird irgendwann mit der Realität konfrontiert werden und scheitern", sagte Maaßen weiter. Die Menschen in den ostdeutschen Bundesländern fragten, warum immer noch so viele Ausländer kämen, die keinen Asylgrund hätten. Es gehe um innere Sicherheit, die Angst um die eigene Sicherheit und das Thema Meinungsfreiheit, sagte der stramm rechte Ex-Behördenleiter.

"Der Ball liegt bei ihnen": Espargaro nimmt Aprilia in die Pflicht

Er gibt alles, aber kämpft mit stumpfen Waffen: MotoGP-Pilot Aleix Espargaro fordert Hersteller Aprilia vor seinem Heim-Grand-Prix in Barcelona zum Handeln auf

Man benötigt eine Mediatorengruppe damit die Goldstücke der Polizei erlauben ihre Arbeit zu machen? Entschuldigung, wo war das SEK? Vermutlich gerade damit beschäftigt, einem

MySports-Expertin Simona de Silvestro blickt voraus auf das 5. Rennen der Saison in Mexiko.

Der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle, sagte zu Maaßens Äußerungen dem "Handelsblatt": "Maaßen ist der beste Wahlkämpfer für die AfD. Die Union muss sich von seinen wirren Einlassungen distanzieren."

Merkel-Kritiker in der Union drischt auf Daniel Günther ein

Die Wahlergebnisse und die Umfragen zeigten, dass der Kurs der Vergangenheit der CDU-Parteiführung krachend gescheitert sei, sagte hingegen der Bundeschef der Werte-Union, Alexander Mitsch. "Es darf kein "Weiter-so" geben." Mitsch forderte eine Abgrenzung der Union nach links und prangerte eine Äußerung des Regierungschefs von Schleswig-Holstein, Daniel Günther (CDU), an. Wenn Günther in einem Spiegel-Interview mit dem Ministerpräsidenten von Thüringen, Bodo Ramelow (Linke), darüber schwadroniere, dass die Zeit der Ausgrenzung vorbei sei, sei das ein grottenfalsches Signal und fast parteischädigend.

"Hatte viel Glück": Marc Marquez entkommt Sturzdrama als Sieger

Honda-Pilot Marc Marquez bejubelt nach seinem vierten Saisonsieg in Barcelona den Ausbau der WM-Führung, entgeht dem Sturzchaos hinter ihm aber nur knapp

schärfen, ja manchmal Muss man schwimmen lernen In nem Meer aus Abfall Immer weitermachen sind Denn man weiß nie was morgen ist Hebt die Gläser hoch Denn man weiß nie was morgen ist.

Mit dem Gewinn der Europameisterschaft katapultierte sich Handball-Nationaltorwart Andreas Wolff im vergangenen Jahr ins Rampenlicht.

Mitsch bezeichnete die Grünen als "Ökopopulisten". Sie täten so, als ob es einfache Lösungen gebe, um die Welt zu retten. Er warnte die CDU davor, sich den Grünen thematisch anzunähern. Vielmehr müsse die Union ihre Kernkompetenzen, etwa in der inneren Sicherheit, schärfen.

Die Werte-Union gründete sich 2017 als Verein - vor allem auch als Reaktion auf die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Die Werte-Union sieht sich als Vertretung der konservativen Strömung in der Union, ist aber keine offizielle Parteigliederung. Laut Mitsch hat sie bundesweit mehr als 2000 Mitglieder. Mitsch wurde am Samstag für weitere zwei Jahre im Amt des Bundesvorsitzenden bestätigt. Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) twitterte anlässlich des Treffens unter dem Hashtag "Maaßen": "Heute eigentliche CDU-Zerstörer am Werk. Durch nichts legitimiert und nichts Gutes im Sinn."

Gauck wirbt für mehr "Toleranz in Richtung rechts"

Viel Applaus erntete in Filderstadt der umstrittene Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, für seine Worte zur inneren Sicherheit. Auch er sieht die Zukunft von CDU und CSU düster: Wenn sich die Union weiter von der Lebensrealität der Menschen entferne, laufe sie Gefahr, das gleiche Schicksal wie die SPD zu erleiden.

Smith bestraft, Lorenzo nicht: Der Aprilia-Fahrer zieht den Crash-Vergleich

Smith bestraft, Lorenzo nicht: Der Aprilia-Fahrer zieht den Crash-Vergleich Während Jorge Lorenzo für den Unfall mit drei Konkurrenten straffrei davon kam, wurde Bradley Smith für seinen Crash bestraft

Maaßen zu Koalitionen von CDU und AfD: " Man weiß nie ." Merkel-Kritiker in der "Werte-Union" beharren auf Kurskorrekturen.

Der ehemalige Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen hält eine Koalition mit der AfD für möglich. Ein Bündnis mit der Thüringer AfD und dessen Vorsitzenden Höcke schließt er aber aus.

Der frühere Bundespräsident Joachim Gauck wünscht sich unterdessen eine "erweiterte Toleranz in Richtung rechts". Toleranz fordere, "nicht jeden, der schwer konservativ ist, für eine Gefahr für die Demokratie zu halten und aus dem demokratischen Spiel am liebsten hinauszudrängen", sagte Gauck dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel. "Wir müssen zwischen rechts - im Sinne von konservativ - und rechtsextremistisch oder rechtsradikal unterscheiden."

Gauck vertrat die Ansicht, die CDU müsse für einen bestimmten Typus des Konservativen wieder eine Heimat werden. Das gelte für Menschen, für die Sicherheit und gesellschaftliche Konformität wichtiger seien als Freiheit, Offenheit und Pluralität. Früher seien diese Menschen in der CDU/CSU von Alfred Dregger und Franz Josef Strauß beheimatet gewesen. "Doch seitdem die CDU sozialdemokratischer wurde, sind die heimatlos geworden."

Gauck verlangte zugleich, klare Grenzen zu ziehen. "Es ist Schluss mit Nachsicht, wenn Menschen diskriminiert werden oder Recht und Gesetz missachten", betonte das frühere Staatsoberhaupt. "Das ist offen zu verurteilen und unter Umständen ein Fall für Staatsanwälte und Richter." Man müsse aber darüber streiten, wo man die Grenzen ziehe. Solange das Grundgesetz nicht verletzt werde, sondern nur unangenehme Thesen vertreten würden, sei das Ausdruck einer offenen Gesellschaft.

37 Punkte Rückstand: Das sagt Dovizioso zu seiner WM-Strategie

37 Punkte Rückstand: Das sagt Dovizioso zu seiner WM-Strategie Die unverschuldete Nullrunde in Barcelona hat Andrea Doviziosos Rückstand in der WM anwachsen lassen, dennoch gibt er nicht auf: "Noch viele Punkte zu vergeben"

„ Man weiß nie , was einen erwartet“ - Продолжительность: 2:31 Polizei Berlin 4 675 просмотров. »Vielleicht schmeiß ich's morgen hin, ich weiß noch nicht.

Vor 21 Jahren starb Rapper Tupac Shakur (✝25) nach einer Schießerei in Las Vegas. Über den Vorfall gibt es die kuriosesten Verschwörungstheorien: Der

"Wir verlieren uns selbst, wenn wir so tun, als wäre es zu gefährlich, in großer Offenheit Probleme zu debattieren, weil das Volk sofort wieder umkippen könnte und eine Diktatur wählen würde", sagte Gauck. Ein problematischer Weg sei es, dass die Wahl eines AfD-Abgeordneten zum Vizepräsidenten des Bundestages bisher blockiert wurde. Natürlich habe jeder Abgeordnete das Recht, zu wählen, wen er wolle. "Aber ich frage mich, ob es politisch nützlich ist, jeden Kandidaten der AfD abzulehnen."

Mehr auf MSN

Psychospielchen bei Marc Marquez? Das sagt Cal Crutchlow.
LCR-Pilot Cal Crutchlow analysiert die Situation zwischen Marc Marquez und dem Ducati-Duo und spricht über die Möglichkeit, selbst Schützenhilfe zu leisten

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 5
Das ist interessant!