Welt & Politik Stichwahl um Präsidentenamt in Bulgarien

06:25  21 november  2021
06:25  21 november  2021 Quelle:   afp.com

Jorginho hilft dem Underdog – die Schweizer Fussballer erreichen in der WM-Qualifikation in Italien ein 1:1

  Jorginho hilft dem Underdog – die Schweizer Fussballer erreichen in der WM-Qualifikation in Italien ein 1:1 Die Schweizer erkämpfen sich in Rom einen Punkt – nach einem begeisternden Start ins Spiel mit dem Führungstor durch Silvan Widmer. Doch um Gruppenerster zu werden und auf direktem Weg die WM-Teilnahme zu fixieren, werden sie am Montag Unterstützung von Nordirland benötigen.An diesen Gedanken, das Duell gegen den Goalie Yann Sommer zweimal hintereinander verloren zu haben, wird sich Jorginho zuerst einmal gewöhnen müssen. So, wie die Italiener am Freitagabend etwas Zeit brauchten, um sich klarzuwerden, dass die Schweizer diesmal wirklich ins Stadio Olimpico in Rom gefunden hatten.

Bulgarien entscheidet am Sonntag in einer Stichwahl über seinen künftigen Präsidenten. Amtsinhaber Rumen Radew bewirbt sich um eine zweite Amtszeit. Der von den Sozialisten unterstützte Radew geht als Favorit in die Stichwahl, nachdem er in der ersten Runde am vergangenen Sonntag mehr als 49 Prozent der Stimmen erhalten hatte. Gegen Radew tritt der Direktor der Universität von Sofia, Anastas Gerdjikow, an.

Bulgarien entscheidet am Sonntag in einer Stichwahl über seinen künftigen Präsidenten. Der derzeitige Amtsinhaber, Rumen Radew, bewirbt sich für eine zweite Amtszeit. © Nikolay DOYCHINOV Bulgarien entscheidet am Sonntag in einer Stichwahl über seinen künftigen Präsidenten. Der derzeitige Amtsinhaber, Rumen Radew, bewirbt sich für eine zweite Amtszeit.

Der von der konservativen Gerb-Partei unterstützte Gerdjikow kam in der ersten Wahlrunde auf knapp 23 Prozent der Stimmen. Radew steht für einen Anti-Korruptionskurs und ist entschiedener Gegner des langjährigen Regierungschefs Boiko Borissow von der Gerb-Partei. Der Staatschef unterstützte auch die Anti-Korruptionsproteste gegen Borissow im Sommer 2020, bei denen tausende Menschen auf die Straßen gingen.

mkü/ck

Urlaubsbus Tragödie traumatisiert Junge Nation .
-Flaggen fliegen mit dem Halbmast um Nordmakedonien, da das Land mit Schock, Verwirrung und Trauer auf den Busunfall in benachbarter Bulgarien reagiert, der den Tod von 46 Personen verursachte. © Reuters Familienmitglieder stürmten in Bulgarien in das Krankenhaus, um die Nachrichten ihrer Angehörigen fast alle zu sterben, die starben, waren Bürger von Nordmakedonien, einem Land von weniger als zwei Millionen Menschen.

usr: 1
Das ist interessant!