Welt & Politik BANGLADESH Lebensläufe Rohingya-Flüchtlinge zur Flut-Anlag-Insel

11:10  24 november  2021
11:10  24 november  2021 Quelle:   independent.co.uk

US-GIMMEN REFUGENE ZUSAMMENFASSUNGEN, um sich auf das Umzusetzen von Afghanen

 US-GIMMEN REFUGENE ZUSAMMENFASSUNGEN, um sich auf das Umzusetzen von Afghanen der US-amerikanischen Regierung zu konzentrieren © Mahmoud Hjaj / Anadolu Agency Via Getty Images Äthiopiers Unterkunft im Sudan live unter harten Lebensbedingungen Bis 11. Januar, die USA, hör auf, Reisen für Flüchtlinge zu buchen, die sich nicht für bestimmte Ausnahmen qualifizieren.

Hierher schickt Bangladesch Tausende Rohingya - Flüchtlinge . Sie machten den Anfang: Über 1.600 Rohingya - Flüchtlinge wurden auf die Insel Bhashan Char umgesiedelt. Die Flüchtlinge hätten Reis, Eier und Hühner erhalten, sagte Saleh Noman, ein bangladeschischer Journalist, der die Menschen auf die Insel begleitete. Zum Schutz vor einer Verbreitung des Coronavirus seien Mund-Nasen-Bedeckungen ausgegeben worden, außerdem sei die Körpertemperatur der Flüchtlinge gemessen worden.

Anzeige. DW exklusiv. Bangladesch will Rohingya - Flüchtlinge auf einsame Insel umsiedeln. Mehr als eine Million Rohingya leben in Flüchtlingslagern in Bangladesch . Deutlich kritischer ist ein Mann, der auf Bhasan Char in dem kleinen Basar arbeitet, der außerhalb des Deichs entstanden ist. Hier versorgen sich 15.000 Bauarbeiter mit Essen. Bei Flut habe er die Insel manchmal nicht erreichen können, erzählt er. Einmal sei die See so rau gewesen, dass er um sein Leben gebangt habe.

Bangladesch hat Rohingya-Flüchtlinge auf einer abgelegenen und überschwemmigen Insel wieder aufgenommen, sagte Behörden, sagte der Mittwoch, trotz Kritik an Hilfsgruppen und Ansprüchen, die einige gegen ihren Willen verlagert werden.

Nearly 20,000 Rohingya refugees have already been sent to Bhashan Char and Bangladesh eventually wants to move about 100,000 to the remote and flood-prone island © - Fast 20.000 Rohingya-Flüchtlinge wurden bereits an Bhashan char gesendet, und Bangladesch will schließlich um 100.000 auf die abgelegene und hochgefährdete Insel About 850,000 Rohingya are packed into camps along the Bangladesh-Myanmar border © Tanbir Miraj ca. 850.000 Rohingya sind in Camps entlang der Bangladesch-Myanmar-Grenze

in Lagern verpackt Fast 20.000 Mitglieder der Staatenlosen Minderheit, die im Jahr 2017 nach einem brutalen militärischen Crackdown benachbarten Myanmar flohen, wurden bereits nach einem brutalen Militärriss nach Bhashan Charsinsel geschickt.

Belarus räumt Lager: Hunderte Migranten an der polnischen Grenze evakuiert

  Belarus räumt Lager: Hunderte Migranten an der polnischen Grenze evakuiert Alle Migranten seien in ein nahegelegenes Logistikzentrum gebracht worden.Am Dienstag hatten polnische Sicherheitskräfte dort Tränengas und Wasserwerfer gegen Flüchtlinge eingesetzt, die Steine geworfen hatten. Der polnische Grenzschutz bestätigte nun die Evakuierung des Lagers. Am Dienstagabend waren bereits mehr als tausend Menschen aus dem Lager in eine riesige Lagerhalle gebracht worden. Doch rund 800 weitere hatten nach Angaben der belarussischen Behörden bei Temperaturen unter 0 Grad weiter in Zelten oder an Lagerfeuern im Freien geschlafen.

Mehrere tausend Rohingya - Flüchtlinge in Bangladesch haben gegen die Lebensbedingungen auf einer von Wirbelstürmen und Überschwemmungen bedrohten Insel im Golf von Bengalen demonstriert, auf die sie umgesiedelt wurden. Nach Angaben der Polizei nahmen am Montag 4.000 Menschen an den Protesten teil, während Vertreter des UN-Flüchtlingshilfwerks (UNHCR) die Insel Bhashan Char besuchten. Seit Dezember hat Bangladesch 18.000 Rohingya aus den überfüllten Flüchtlingslagern auf dem Festland nach Bhashan Char umgesiedelt.

Rund 1.600 Anhänger der muslimischen Minderheit der Rohingya sind von der Regierung Bangladeschs auf eine unsichere und überschwemmungsgefährdete Insel gebracht worden, um ein Flüchtlingscamp zu entlasten. Menschenrechtsorganisationen zweifeln an der Sicherheit der Insel und hinterfragen die Freiwilligkeit der Umsiedlung.

Bangladesch möchte letztendlich 100.000 von etwa einer Million Rohingya-Flüchtlinge auf der Insel wiederholen, um sie von engen Reliefcamps auf dem Festland zu bewegen.

, aber Hunderte, die bereits dort gesendet wurden, sind seitdem in Küstenstädten festgenommen worden, nachdem er die Insel fliehen, und Dutzende starben im August nach einem Fischerboot-Tragetafen.

Weitere 2.000 Rohingya werden diese Woche trotzdem übertragen, der stellvertretende Refube-Kommissar des Landes, das MOOzzem-Halsen des Landes, mehr als sechs Monate, nachdem die letzte Gruppe dorthin gesendet wurde.

"Navy-Schiffe werden sie am Donnerstag auf die Insel bringen", fügte er hinzu.

Die UN-Flüchtlingsbehörde unterzeichnete einen Deal mit den Behörden von Bangladesch, um Flüchtlinge auf der Insel im letzten Monat Hilfe und Schutz zu schützen. Das

Timeline erweitert, um afghanische Flüchtlinge in Indiana

 Timeline erweitert, um afghanische Flüchtlinge in Indiana Edinburgh Post mehr als zwei Monate nach kamen dort an. © zur Verfügung gestellt von assoziiertes Presse Indiana Gov. Eric Holcomb schloss sich staatlich und Bundesbeamten des Camps von Indiana National Guard Atterbury, Dienstag, November 23. November 2021 in Edinburgh, Ind, um Updates zu den ungefähr 4.100 afghanischen Flüchtlingen zu bieten Base, um in den Vereinigten Staaten umzusetzen.

Heftige Regenfälle haben in Cox’s Bazar 400 Dörfer überflutet, in denen über 800.000 Rohingya - Flüchtlinge aus dem nahegelegenen Myanmar leben.

Immer mehr Rohingya - Flüchtlinge gelangen von Burma nach Bangladesh . Die Infrastruktur im Grenzgebiet ist völlig überlastet. Mindestens 300'000 Rohingya sind seit Ende August von Burma nach Bangladesh geflohen, nach offiziellen Angaben aus Dhaka. Das Uno-Flüchtlingswerk nannte am Sonntag die Zahl 294'000. Und es werden weitere Zehntausende von Flüchtlingen erwartet.

-Hossrain erzählte AFP, dass alle Umzüge völlig freiwillig waren, aber mehrere Flüchtlinge sagten, sie seien gezwungen, dort zu bewegen.


Video: Australien, um internationale Grenzbeschränkungen weiter zu lindern (Reuters)

nicht.

Sie sagte, ein Rohingya-Gemeinschaftsführer in den Lagern hatte ihren Namen einer Liste von Personen hinzugefügt, die ohne ihre Zustimmung umziehen wollten.

"Wenn ich nach Bhashan Charme gehe, werde ich nicht in der Lage sein, nach Myanmar zurückzukehren. Ich werde nicht gehen", fügte sie hinzu.

Einer Rohingya-Gemeinschaftsführer, der auch bat, anonym zu bleiben, sagte, die Behörden von Bangladehi hätten ihm und seinen Kollegen zu jeder Bereitstellung von Listen von mindestens fünf Familien gesagt, von denen mindestens fünf Familien bereitgestellt wurden.

- Zyklonbedrohung -

ca. 850.000 Rohingya werden entlang der Grenze Bangladesch-Myanmar in Camps verpackt. Am meisten flohen die militärische Myanmar-Militärklemme im Jahr 2017, dass die Vereinten Nationen Völkermord sein könnten.

Rote Kreuz-Offizielle Warns von 'ernsthaften Problemen' mit Remote Bangladesch Insel Hofingya Flüchtlinge

 Rote Kreuz-Offizielle Warns von 'ernsthaften Problemen' mit Remote Bangladesch Insel Hofingya Flüchtlinge von Mohn McPherson und Ruma Paul © Reuters / Mohammad Ponir Hossain File Foto: Rohingya-Flüchtlinge sitzen auf hölzernen Bänken eines Marine-Schiffes auf dem Weg zu Die Bhasan CHAR-Insel in Noakhali-Bezirk (Reuters) - ein älterer rotes Cross-Beamter warnte davor, dass "ernsthafte Probleme" mit einer abgelegenen Insel von Südbangladesch Rohingya-Flüchtlingen bleiben, da die Beamten darauf vorbereiteten, dort Tausende mehr Menschen in diese Woche zu versenden.

DHAKA (dpa-AFX) - Bangladesch hat damit begonnen, erste Flüchtlinge der muslimischen Rohingya -Minderheit aus dem benachbarten Myanmar gegen Corona impfen zu lassen. Bis Donnerstag sollen 48 600 über 55 Jahre alte Flüchtlinge Impfungen erhalten, sagte ein Mitarbeiter der für Flüchtlinge zuständigen Behörde, Abu Toha Bhuiyan, der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. Später sollen mehr Flüchtlinge ihre Impfung erhalten, wenn mehr Dosen vorhanden seien. In überfüllten Camps in dem südasiatischen Land leben mehr als eine Million muslimische Rohingyas

Bangladesch bringt Rohingya - Flüchtlinge auf eine abgelegene Insel . Diese Luftaufnahme von Bhasan Char zeigt einen Teil der Wohnanlagen, die auf der Insel gebaut wurden, um die Rohingyas von Cox’s Bazar zu verlegen. Foto: Star. Die Behörden in Bangladesch schickten Freitag, den 29.Januar 2021 eine dritte Gruppe von Rohingya - Flüchtlingen auf eine neu erschlossene Insel im Golf von Bengalen, trotz der Forderung von Menschenrechtsgruppen nach einem Stopp des Prozesses.

Bangladesch wurde gelobt, weil er die Flüchtlinge in die Grenze eingegossen hat, aber wenig Erfolg hatte, um sie dauerhafte Häuser zu finden.

Bhashan Char ist 60 Kilometer vom Mainland von Bangladesch entfernt und liegt im Herzen der Meghna-Mündung, ein Gebiet, das in den letzten 50 Jahren rund eine Million Menschen getötet hat.

Human Rights Watch hat Bangladesch aufgefordert, weitere Umrechnungen zu stoppen, bis es die Bewegungsfreiheit für die Flüchtlinge garantieren könnte.

Der Watchdog sagte Dienstag, dass Rohingya-Führer dazu gezwungen wurden, in die Überzeugung von Camp-Bewohnern zu überzeugen, nach Bhashan char zu wechseln, einschließlich der Konfiszierung ihrer Identitätsdokumente.

"Bangladesch's Oktober-Vereinbarung mit der UNO bietet kein kostenloses Ticket, um Rohingya-Flüchtlinge gewaltsam umzusetzen", sagte Bill Frelick, HRW-Flüchtlings- und Migrantenrechte.

str-sa / gle / mtp

Bangladesch ermöglicht die Befreiung von Rohingya-Flüchtlingen, um Familien zu besuchen .
© Mohammad Al-Masum Molla Bangladesch wurde von Rights Group für seinen Plan kritisiert, um Rohhingya-Flüchtlinge auf Bhashan CHAR ISLAND , fast 20.000 Mitglieder der statellosen muslimischen Minderheit, die 2017 nach einem brutalen militärischen Crackdown benachbarten Myanmar zu verlagern wurde nach Bhashan Char Insel geschickt. Bangladesch wurde von Rechtengruppen für den Umsiedlungsplan kritisiert, der darauf abzielt, sich schließlich um 100.000 Flüchtlinge zu bewegen, um die Überfüllung in

usr: 0
Das ist interessant!