Welt & Politik Kommentar zu Corona: In Sachsen werden immer wieder negative Maßstäbe gesetzt

11:11  06 dezember  2021
11:11  06 dezember  2021 Quelle:   ksta.de

Das Corona-Wunder von Brasilien

  Das Corona-Wunder von Brasilien Im Land des Corona-Verharmlosers Bolsonaro geschieht Außergewöhnliches: die Infektionszahlen sinken und sinken. Ein Grund ist die hohe Impfquote. In Sao Paulo haben 98 Prozent der Erwachsenen eine Erstimpfung. © Andre Borges/picture alliance/dpa Ein Mann erhält die dritte Dosis des Impfstoffs von Biontech/Pfizer gegen Covid-19 in der Gemeindekammer von Rio de Janeiro 76 Prozent der Bevölkerung sind mindestens einmal geimpft, die Sieben-Tage-Inzidenz ist auf gerade einmal 30 gefallen und auf einigen Intensivstationen in den Großstädten liegt kein einziger COVID-19-Patient mehr.

Corona in Sachsen . 9.162 neue Infektionsfälle im Vergleich zum Vortag. Im Freistaat Sachsen sind bislang 501.767 Infektionsfälle durch Labortests bestätigt (Stand 30. November 2021, 12:30 Uhr). Staatsregierung beschließt Corona -Notfallverordnung. Verschärfende Maßnahmen um die vierte Welle der Corona -Pandemie einzudämmen. Zu den neuen Maßnahmen gehören flächendeckende 2G-Regelungen, Schließungen von Einrichtungen und Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte und Nicht-Genesene in Hotspot-Regionen.

Corona in Sachsen -Anhalt: Aktuelle Daten, Grafiken und Karten zu Inzidenzen, Hospitalisierung, Impfquoten und Intensivstationen finden Sie hier. Mehr zu Corona in Sachsen -Anhalt. Man hat einfach mit impfen impfen impfen aufs falsche Pferd gesetzt das wird man nicht zugeben.

Wir befinden uns mit der Corona-Pandemie in einer Lage, die bisweilen wie ein Science-Fiction des Wahnsinns anmutet. Das gilt weniger für das Virus und seine Mutationen. Es gilt mehr für die menschlichen Reaktionen darauf.

Querdenker-Demo in Leipzig im November 2021 © dpa Querdenker-Demo in Leipzig im November 2021

So starben in Thüringen zuletzt 18 Bewohner eines Altenheims, von denen 14 wohl nicht hätten sterben müssen; sie waren nicht geimpft. Auch dürfen Pflegekräfte nicht mehr mit Applaus rechnen, sondern sehen sich mit Covid-Patientinnen und -Patienten konfrontiert, die noch auf der Intensivstation rebellieren, weil sie das Virus für eine Erfindung halten. Ja, vor sächsischen Krankenhäusern fanden zuletzt Demonstrationen statt. Aus dem Zug des Wahnsinns, an den wir uns nicht gewöhnen dürfen, ragt Sachsen ohnehin heraus. Dort zogen nun Corona-Leugner vor das Wohnhaus von Gesundheitsministerin Petra Köpping – mit Fackeln.

Griechenland fragt treu, um COVID-CLEAR zu sein, um die Kirche zu besuchen

 Griechenland fragt treu, um COVID-CLEAR zu sein, um die Kirche zu besuchen von Phoebe Fronista Präsentieren Sie negative COVID-19-Tests, um am Sonntag am Sonntag nach einem Anstieg in Infektionen in den letzten Wochen zu besuchen. © Reuters / Louiza Vradi Griechenland stellt Maßnahme zur Verfügung, um negative COVID-Tests zu präsentieren, um kirchliche Dienstleistungen zu betreten unter neuen Regeln, die am 18. November angekündigt wurden. Test negativ für den Coronavirus.

"Die Hospitalisierungsinzidenz zum Maßstab der Coronamaßnahmen zu machen, war in der Theorie eine gute Idee: Sie spiegelt die Zahl der schweren Fälle und die Belastung des Gesundheitswesens wider. Praxis: Der Wert läuft ohnehin der Dynamik hinterher, der Meldeverzug verschlimmert's" Die Impfkampagne nehme wieder deutlich Fahrt auf und nähere sich täglichen Rekordzahlen des Frühsommers. Spahn betonte, dass für das Ziel von bis zu 30 Millionen Impfungen bis zum Jahresende genug Impfstoff verfügbar ist. Corona -Inzidenz in Sachsen steigt - weiter bundesweiter Hotspot.

In Sachsen hatte es zuletzt schon Geisterspiele gegeben. In Bayern sollen auf Vorschlag von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) schon an diesem Wochenende die Zuschauer beim Fußball wieder komplett ausgesperrt werden. "Wir kommen deshalb immer wieder in diese Situationen wie jetzt, wo Freiheiten für alle eingeschränkt werden müssen", sagte Lindner. Er verwies auch auf ausreichende Erfahrungen mit den Impfstoffen. "Wir müssen uns öffnen für eine solche Impfpflicht.

Im Freistaat kommt alles zusammen. Die Landes-CDU, die seit 1990 die Ministerpräsidenten stellt, hat den Rechtsextremismus, der die Corona-Proteste antreibt, 30 Jahre lang verharmlost. In den Jahren 2015 folgende richteten sich die Extremistinnen und Extremisten gegen Flüchtlinge. Jetzt richten sie sich gegen den Staat und die eigenen Leute.


Video: Mit einem Blinden durch Oer-Erkenschwick (glomex)

Sachsens Innenminister Wöller betätigt sich als Zuschauer

Hinzu gesellt sich ein schwacher Innenminister namens Roland Wöller, der sich in einer Mischung aus fehlender Courage und politischer Rücksichtnahme vorrangig als Zuschauer betätigt, statt das staatliche Gewaltmonopol einzusetzen. Zu guter Letzt befehligt er eine Landespolizei, die regelmäßig selbst Anlass gibt, an ihrer demokratischen Integrität zu zweifeln.

Dabei sind die sächsischen Verhältnisse keineswegs Sache der Sachsen allein. Hier werden mit und ohne Corona stets aufs Neue negative Maßstäbe gesetzt, an denen Extremisten in der ganzen Republik ihre helle Freude haben. Das muss endlich ein Ende finden.

Das könnte Kimmich jetzt blühen .
Joshua Kimmich berichtet von Lungenproblemen nach seiner Corona-Erkrankung. Dem Bayern-Star könnten nun schwere Folgen, mit denen er noch nicht rechnet. © Bereitgestellt von sport1.de Das könnte Kimmich jetzt blühen Droht Joshua Kimmich vom FC Bayern ein Karriereknick?Die neuesten Information zum Bayern-Star nach seiner Corona-Erkrankung beunruhigen jedenfalls einige Fans.Kimmich hatte von Lungenproblemen als Folge seiner Erkrankung berichtet und wird deshalb erst 2022 wieder eingreifen.

usr: 2
Das ist interessant!