Welt & Politik Donald Trump und Kinder bei Gericht vorgeladen

04:17  04 januar  2022
04:17  04 januar  2022 Quelle:   rp-online.de

Trump Golf Resorts ging über £ 3m in Furlough

 Trump Golf Resorts ging über £ 3m in Furlough Donald Trumps Golfplätze und Freizeitgeschäfte in Schottland, die über £ 3 Millionen in Großbritannien gehörten, in Großbritannien, die neu veröffentlichte Kontenzeiger. © Getty Images Donald Trump kaufte den Golf Resort auf Turnberry 2014 Covid-Einschränkungen verursachten erhebliche Verluste in Trump Resorts in Ayrshire und Aberdeenshire mit beiden Unternehmen, die das Personal reduzieren.

Donald Trump und seine beiden ältesten Kinder – Donald Trump Jr. und Ivanka – wurden im Rahmen einer Betrugsuntersuchung von New Yorks oberster Staatsanwaltschaft vorgeladen . Eine Akte des Büros der New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James besagt, dass die Ermittler Zeugenaussagen des Trios zusammen mit Dokumenten aus dem Familienunternehmen gesehen haben. Die Staatsanwaltschaft hat kürzlich die Vorladungen eingereicht, um den ehemaligen Präsidenten und seine Kinder zu zwingen, bei den laufenden Ermittlungen gegen die

Donald Trump : Vorladung vor Gericht ! Jetzt wird es für den Ex-Präsidenten ernst. Die Staatsanwaltschaft lässt nicht locker, was die zivil- und strafrechtlichen Ermittlungen gegen Donald Trump angeht. Nun lädt die Staatsanwältin Letitia James den ehemaligen US-Präsidenten sogar vor Gericht vor, wo Um von den Steuervorwürfen gegen Trump abzulenken sagte der Trump -Sprecher weiter: "New York wird von Gewalt überrannt, auf dem Time Square werden Kinder erschossen, Brandstifter setzen Weihnachtsdekorationen in Brand und die Obdachlosigkeit geht in die Höhe."

New York. Über die Geschäftspraktiken in seiner Immobilienfirma will der Ex-US-Präsident nicht sprechen, schon gar nicht vor Gericht. Nun lädt die New Yorker Generalstaatsanwältin neben Donald Trump auch seine Kinder vor.

 Der Sitz von Donald Trumps Immobilienfirma in New York (Archivfoto von 2018). © Kay Nietfeld Der Sitz von Donald Trumps Immobilienfirma in New York (Archivfoto von 2018).

Im Zuge von Ermittlungen zu den Geschäftspraktiken der Trump Organization hat die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft neben dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump auch zwei weitere seiner Kinder vorgeladen. Trump, seine Tochter Ivanka und sein Sohn Donald Jr. sollten vor Gericht aussagen und Dokumente vorlegen, forderte das Büro von Generalstaatsanwältin Letitia James in einem Antrag, der am Montag öffentlich gemacht wurde. Als Termin angesetzt ist demnach der 7. Januar, also kommenden Freitag.

Trump fragt Scotus, um Rekorde zu blockieren, um auf dem 1/6 Comitee freizulegen

 Trump fragt Scotus, um Rekorde zu blockieren, um auf dem 1/6 Comitee freizulegen © Foto von James Devaney / GC Images Ehemaliger Präsident Donald Trump hat die Richter gefragt, um eine Entscheidung des unteren Hofes anzuhalten, die die Offenlegung von White House-Aufzeichnungen ermöglicht, während sie seine Position in dem Fall in Betracht ziehen. Über Trump verlässt Trump Tower in Manhattan am 18. Oktober in New York City.

Die Kinder von Ex-Präsident Donald Trump , Donald Trump Jr. und Ivanka Trump , müssen vor New Yorks Generalstaatsanwalt erscheinen. Das berichten die »New York Times« und CNN unter Berufung auf ein entsprechendes Gerichtsdokument. Demnach geht es um Betrugsermittlungen im Zusammenhang mit Trumps Immobilienunternehmen.

US-Präsident Donald Trump kann wegen seiner Corona-Infektion vorerst keine Wahlkampfauftritte absolvieren. Einspringen sollen deshalb Vizepräsident Mike Pence und Trumps Kinder - vor allem Donald Trump Jr. und Eric Trump . Da US-Präsident Donald Trump nach seiner Corona-Infektion vorerst als Wahlkämpfer ausfällt, sollen seine Kinder und Vizepräsident Mike Pence für ihn einspringen. Trumps Wahlkampfteam rief dafür am Wochenende die “Operation MAGA” aus - in Anlehnung an das Motto “Make America Great Again”, mit dem es Trump vor vier Jahren ins Weiße Haus geschafft hatte.

In der Untersuchung geht es darum, ob die Trump Organization gegenüber Banken und der Steuer den Wert von Immobilien falsch angegeben hat, um sich Vorteile zu verschaffen. Die Trumps waren zunächst für eine Stellungnahme erreichbar.

Dass James Ex-Präsident Trump zu einer Aussage verpflichten will, war bereits im Dezember bekannt geworden. Dass die Ermittler auch Ivanka und Donald Jr. befragen wollen, ist allerdings neu.

Auch Sohn Eric Trump war bereits im vergangenen Jahr vorgeladen worden und musste schließlich auf richterliche Anordnung tatsächlich aussagen. Der gleiche Richter, Arthur Engoron, machte am Montag den Rechtsstreit über die neuen Vorladungen öffentlich und willigte ein, beide Seiten zu Wort kommen zu lassen.

Trump Endorsement von Alaska Gouverneur wird mit einem Catch

 Trump Endorsement von Alaska Gouverneur wird mit einem Catch Ehemaliger Präsident Donald Trump sagte, den Dienstag, der Alaska Gov. Mike dunleavy für die Wiederwahl, aber nur, wenn der Gouverneur nicht in den Senat zurückkehrt, um zum Senat zurückzukehren. © zur Verfügung gestellt von Associated Press - Sports -Datei - In diesem 7. Juni, 2021, File Foto, Alaska Gov. Mike Dunleavy ist ein Interview in der Staatskapitol in Juneau, Alaska.

Donald Trump jr. und sein Bruder Eric posteten am Montag vor dem Staatsbankett Fotos von sich mit weißer Fliege. Mit dabei war auch Tiffany Trump , die an der Georgetown University Jura studiert und ansonsten nicht so oft mit ihrem Vater zu sehen ist. Kritiker wittern Interessenkonflikt. Die Anwesenheit der Trump - Kinder warf einige Fragen auf. Während Ivanka Trump und Schwiegersohn Jared Kushner auch offizielle Funktionen haben, führen Eric und Donald jr. die Geschäfte ihres Vaters bei der Trump Organization weiter.

Ein Gericht will von der Trump -Regierung die Namen aller Kinder haben, die an der Grenze von ihren Eltern getrennt wurden. So sollen die Familien schnell wieder vereint werden. Ein Gericht in Kalifornien hat der Regierung von US-Präsident Donald Trump einen Tag Zeit gegeben, um eine Liste aller von ihren Eltern getrennten Einwandererkinder unter fünf Jahren vorzulegen. Der Bundesrichter Dana Sabraw setzte der US-Regierung am Freitag eine Frist bis Samstagabend, wie ein Regierungsvertreter sagte.

Es ist davon auszugehen, dass die Trumps auch gegen die neuen Vorladungen gerichtlich vorgehen werden. Der Ex-Präsident hatte im Dezember auch James verklagt, um ein Ende ihrer Untersuchung zu erzwingen. Er warf der Generalstaatsanwältin vor, die Untersuchung verletze seine verfassungsmäßigen Rechte und stelle einen Versuch dar, ihn und seine Geschäftspartner öffentlich zu verleumden. „Ihre Mission ist ausschließlich von politischer Feindseligkeit geleitet und einem Verlangen, einen Privatbürger, den sie als politischen Gegner ansieht, zu belästigen, einzuschüchtern und sich an ihm zu rächen“, schrieben die Anwälte Trumps. James ist Mitglied der Demokratischen Partei.

James hat mehr als zwei Jahre damit zugebracht, zu untersuchen, ob die Trump Organization Banken oder Steuerbeamte in Bezug auf den Wert von Immobilien in die Irre geführt hat - sie aufblähte, um günstige Kreditbedingungen zu erhalten, oder sie minimierte, um Steuern zu sparen. Am Montag erklärte ihr Büro: „Trotz zahlreicher Versuche der Trump Organization, unsere Untersuchung zu verzögern, sind wir zuversichtlich, dass unsere Fragen beantwortet werden und die Wahrheit ans Licht kommt, weil niemand über dem Gesetz steht.“

Donald Trump Kampagnen E-Mails Verwenden Sie irreführende Betreffzeilen, spam-ähnliche Absender

 Donald Trump Kampagnen E-Mails Verwenden Sie irreführende Betreffzeilen, spam-ähnliche Absender © Chip Somodevilla / Getty Images Ehemaliger US-Präsident Donald Trump spricht Anhänger während einer "Save America" ​​Rallye in York Familienfarmen am 21. August, 2021 in Cullman, Alabama . Werbe-E-Mails Send im Namen von Ehemaliger Präsident Donald Trump und Seine Verbündeten haben irreführende Absender und Betreffzeilen verwendet, um ihre eigenen Anhänger zu ködern, um die aggressiven GOP-Kampagnen von zu ködern, um den Kongress und die Präsidentschaft zurückzunehmen.

Donald John Trump [. ˈdɑn.əld dʒɑn tɹɐmp] (* 14. Juni 1946 in Queens, New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Entertainer und Politiker (Republikanische Partei). Er war von 2017 bis 2021 der 45.

Donald John Trump wurde am 14. Juni 1946 in Queens, New York City geboren. Er ist das vierte von fünf Kindern . Sein Vater, Fred C. Trump (1905 – 1999), war New Yorker Immobilienunternehmer, seine schottische Mutter, Mary Anne MacLeod (1912 – 2000) stammte aus einer Fischersfamilie ab. Neben dem Studium arbeitete Donald Trump im Unternehmen des Vaters mit. Nach seinem Bachelorabschluss stieg er voll in das Geschäft ein und übernahm im Alter von 25 Jahren die Leitung der Firma.

Die zivilrechtliche Untersuchung von James ist unabhängig von den strafrechtlichen Ermittlungen der Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan, bei denen der langjährige Finanzchef der Trump Organization, Allen Weisselberg, im vergangenen Juli wegen Steuerbetrugs angeklagt worden war. Weisselberg und die Trump Organization haben auf nicht schuldig plädiert. Gegen Trump selbst wurde in dem Verfahren bislang keine Anklage erhoben.

Bei den Ermittlungen von James geht es unter anderem um das Trump-Anwesen Seven Springs, ein Bürogebäude in New York, ein Hotel in Chicago und einen Golfplatz nahe Los Angeles.

Mehr von RP ONLINE

Biden kann sich Präsidentschafts-Rennen gegen Trump 2024 vorstellen

Trump-Unterstützer muss fünf Jahre ins Gefängnis

Eric Clapton verzichtet auf Ansprüche gegen Frau aus Ratingen

Ron DeSantis gab gerade seine erste Rede 2024 .
Florida Gov. Ron DeSantis ist weithin als potenzieller Kandidat für die 2024 Republikaner diskutiert - und er tut wenig, dass Chatter abzureißen. Und sein Zustand der Staat Rede am Dienstag hat uns alle eine Vorschau, wie DeSantis laufen würde, wenn er läuft. © Joe Raedle / Getty Images Miami, Florida - 13. Juli: Florida Gov. Ron DeSantis Teil in einer Diskussionsrunde über den Aufstand in Kuba am amerikanischen Museum des Kuba Diaspora am 13. Juli 2021 in Miami, Florida statt.

usr: 1
Das ist interessant!