Welt & Politik Was ist nächstes für den sozialen Ausgabenplan von Biden

16:18  21 januar  2022
16:18  21 januar  2022 Quelle:   cbsnews.com

USA: „Biden zerstört unser Land“: Die Inflation wird für den US-Präsidenten zum größten Problem im Wahljahr

  USA: „Biden zerstört unser Land“: Die Inflation wird für den US-Präsidenten zum größten Problem im Wahljahr Die US-Wirtschaft erholt sich von Corona, die Aktienmärkte befinden sich in Rekordlaune. Und trotzdem ist Joe Biden im Jahr der wichtigen Kongresswahlen so angreifbar wie nie. © dpa Der US-Notenbankchef wurde erst kürzlich vom US-Präsidenten für eine zweite Amtszeit nominiert. Joe Biden versucht, gute Stimmung zu verbreiten. „Amerika hat das Glück, dass unsere Wirtschaft weltweit mit am schnellsten wächst“, sagte der US-Präsident diese Woche. „Wir werden es schaffen, Preiserhöhungen zu bewältigen und einen starken, nachhaltigen Aufschwung aufrechtzuerhalten.

Nach Monaten der Rückschläge sollen Präsident Bidingen einen Weg für den Durchgang seiner Ausgabenagenda aufnehmen? Während der Präsident jedoch darauf hinweist, dass er bereit ist, den Build-Back-Back-Taten besser aufzutreten, um es zu erledigen, können die Demokraten mit Verhandlungen auf Capitol Hill von Grund auf gramzen.

cbsn-fusion-president-biden-marks-one-year-in-office-thumbnail-877238-640x360.jpg © Credits: CBSNEWS CBSN-Fusion-President-Bide-Marks-One-In-Office-thumbnail-877238-640х - $. JPG

Am Mittwoch sagte Bidingen an seiner Pressekonferenz, die er zuversichtlich ist Ich kann in der Lage sein, "Stücke, große Brocken" des Build-Back-Act-Act, der vor der Wahlen mit der Mitte des Bauens in Gesetz unterzeichnet wird. Biden sagte, dass sie wahrscheinlich "zerreißen" müssen. Er sagte, sein Ziel ist es, so viel wie möglich erledigt und dann zurückkommen und um den Rest der Agenda zu kämpfen.

Bidingen schlägt Trump in der neuesten hypothetischen 2024-Matchup-Abfrage, trotz der geringen Zulassung

 Bidingen schlägt Trump in der neuesten hypothetischen 2024-Matchup-Abfrage, trotz der geringen Zulassung Wenn die Wahl der 2024 jetzt abgehalten wurde. © Brendan Simialowski, Jim Watson / AFP Via Getty Images Diese Kombination von Bildern erstellte Shows zeigt dann Präsident Donald Trump und dann demokratischer Präsidentschaftskandidat Joe Bides in der endgültigen Präsidentschaftsdebatte an der Universität Belmont in Nashville, Tennessee am 22.

Aber am Donnerstag sei Senator Joe Manchin von West Virginia anerkannt, dass sein -Angebot für eine Billionen von 1,8 US-Dollar-Bill-Bill , die den letzten Herbst erörtert, nicht mehr auf dem Tisch ist. "Wir beginnen einfach von Grund auf", sagte er von den Rechtsvorschriften, wollte ein breites Spektrum an demokratischer Prioritäten vom Klimawandel in die Gesundheitsfürsorge ansprechen. Er sagte im letzten Monat, dass er den Build-Back-Binnengesetz nicht unterstützen konnte, den Demokraten der Senat-Demokraten die erforderlichen 50 Stimmen verweigert, um es allein in seiner Gesamtheit zu geben.

Der West Virginia Senator sagte, das Land muss seine Finanzen in Ordnung bringen, um zu argumentieren, dass sie "Inflation runterholen" und "Covid aus dem Weg finden."

Wie man Bide-Rede heute anzusehen: Zeit, Live-Stream der ersten Pressekonferenz in 10 Monaten

 Wie man Bide-Rede heute anzusehen: Zeit, Live-Stream der ersten Pressekonferenz in 10 Monaten Präsident Joe Biden wird am Mittwoch eine Solo-Pressekonferenz anhalten, seine erste in ca. 10 Monaten, und er diskutren wahrscheinlich die Erfolge seiner Regierung , seine Agenda und der Zustand der Covid-19-Pandemie. © Samuel Corum / Getty Images Präsident Joe Bidingen wird seine erste Solo-Pressekonferenz in 10 Monaten am Mittwoch halten. BIDEN spricht während einer Pressekonferenz im November-Speisesaal des Weißen Hauses am 6. November in Washington, d.c.

Preise stiegen um 7% über das letztes Jahr , ihr schnellstes Tempo in 40 Jahren. Es war eines der Themen Manchin zitiert, als er sagte, er konnte die Ausgabenrechnung nicht unterstützen. Aber wartet darauf, dass die Preise auf Niveau von warten, könnte einige Zeit dauern. Beamte in der Federal Reserve und anderer Prognostiker, dass die Inflation in die zweite Hälfte dieses Jahres inmitten laufender Lieferkettenherausforderungen und hohe Nachfrage bleiben wird.

Das Weiße Haus am Donnerstag hat keinen neuen gezielten Preis für die Ausgabenrechnung gegeben oder was genau es einschließen würde.

Der Präsident "war nicht unbedingt diktiert, wie die Größe aussehen würde", sagte der weiße Haus-Pressesekretär Jen Psaki Donnerstag der Gesetzgebung. "Er möchte so groß sein, wie wir es tun können, erledigen, getan, getan und durch den Kongress."


Video: Stimmrechte Rechnungen Gesicht unsichere Zukunft im Kongress (CBS News)

Joe Bidens Approval-Rating schlug gerade einen neuen niedrigen Punkt seiner Präsidentschaft

 Joe Bidens Approval-Rating schlug gerade einen neuen niedrigen Punkt seiner Präsidentschaft am Vorabend seines einjährigen Jubiläums im Amt, Präsident Joe Bidingen findet sich zum niedrigsten Wahlspunkt seiner Amtszeit - ein besorgniserregender Omen für Demokraten, die verzweifelt versuchen an ihrem Haus und den Senat-Mehrheiten in diesem Fall festzuhalten.

als Demokraten ansehen, was aus dem Bauen-Back-Besseren Act gerettet werden kann, können Bestimmungen zur Bekämpfung des Klimawandels ein Gebiet sein, in dem die Demokraten nach vorne ziehen.

"Ich denke, es ist klar, dass wir in der Lage sein, dass wir für die 500-plus-Milliarden US-Dollar für Energie und die dazugehörigen Umweltfragen unterstützen könnten", sagte Biden den Reportern Mittwoch.

Manchin sagte nicht, ob er mit diesem Betrag vertraut war - aber er hat es nicht ausgeschlossen.

Andere Bereiche der möglichen Vereinbarung, die am Donnerstag unter Demokraten schwebten, umfassen die Kosten der Kosten der frühen Kindheitserziehung und senkte die Kosten der verschreibungspflichtigen Medikamente.

US-Präsident warnt Putin vor „Katastrophe für Russland“ : Biden rechnet mit russischem Übergriff auf die Ukraine

  US-Präsident warnt Putin vor „Katastrophe für Russland“ : Biden rechnet mit russischem Übergriff auf die Ukraine Joe Biden ist seit genau einem Jahr US-Präsident. Auf einer Bilanz-PK verteidigte er seine Regierung gegen Kritik und fand deutliche Worte im Ukraine-Konflikt. © Foto: imago images/UPI Photo Biden warnt Putin. US-Präsident Joe Biden hat den russischen Staatschef Wladimir Putin mit scharfen Worten vor einem Einmarsch in die Ukraine gewarnt. Eine Invasion würde zu einer „Katastrophe für Russland“ führen, sagte Biden am Mittwoch bei der Pressekonferenz anlässlich seines Jahrestags im Weißen Haus am Donnerstag.

Bidingen am Mittwoch anerkannt, er ist nicht sicher, ob er zwei Hauptkomponenten seiner Agenda in das Paket erhalten kann: Die Erweiterung des

-Erweiterungskindsteuerguthabens, , das letztes Jahr vorübergehend auf rund 36 Millionen Familien ausging und kostenloses Community College. PSAKI sagte Donnerstag, sie würde nicht vorlegen, was in die Gesetzgebung einbezogen worden wäre, wenn er nach den kindsteuergaberen Kreditzahlungen gefragt würde. Die Zukunft der monatlichen Zahlungen an Familien mit Kindern bleibt jedoch auf dem Hügel unklar.

Da die letzten monatlichen Zahlungen im Rahmen des amerikanischen Rettungsplans im Dezember ausgingen, haben mehrere demokratische Kongresshelfer, die den Nutzen ausdehnen, der Nutzen für einige Gesetzgeber in Gesprächen mit der Partei-Führung nach wie vor überwiesen.

Aber Manchin, der zuvor geschwungene Arbeitsanforderungen und niedrigere Förderschwellenwerte hat, lehnte es ab, den Kindersteuerguthaben Donnerstag in Details zu nutzen. Andere Senatsdemokraten sagten, erweitern, dass es eine ihrer wichtigen Themen ist.

Alan er trugen die Berichterstattung bei.

.

BIDEN sagt, die russische Invasion der Ukraine könnte "größte Invasion seit dem Zweiten Weltkrieg" .
eine russische Invasion der Ukraine sein, würde "die Welt ändern" und der größte militärische Betrieb seiner Art seit dem Zweiten Weltkrieg sein, der Präsident Joe BidEN sagte Reportern an Dienstag. © Brendan Simialowski / Getty Images Der US-Präsident Joe Bidingen spricht, als er sich mit Mitgliedern seiner Verwaltung in den Bemühungen um Preise für Arbeiten im Ostraum des Weißen Hauses in Washington, DC am 24.

usr: 1
Das ist interessant!