Welt & Politik: Irland droht wegen Amazonas-Bränden mit Blockade von EU-Mercosur-Abkommen - - PressFrom - Deutschland

Welt & PolitikIrland droht wegen Amazonas-Bränden mit Blockade von EU-Mercosur-Abkommen

14:50  23 august  2019
14:50  23 august  2019 Quelle:   reuters.com

Brände und Rodung bedrohen Amazonas-Regenwald

Brände und Rodung bedrohen Amazonas-Regenwald Brasiliens Regenwälder haben gleich mehrere Probleme: Illegale Rodungen und Waldbrände setzen den Beständen zu. Gleichzeitig regiert mit Jair Bolsonaro ein Präsident, der auf Profit statt Umweltschutz setzt. Die Dimension ist gewaltig: Nach Angaben des brasilianischen Weltrauminstitutes INPE ist die Zahl der Waldbrände in Brasilien um 82 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Demnach wurden von Anfang Januar bis Mitte August diesen Jahres fast 71.500 Feuer im Regenwald registriert.

Gipfeltreffen des Gemeinsamen Marktes des Südens ( Mercosur ) sind am vergangenen Montag die Regierungschefs der Mitgliedsstaaten zusammengekommen. Das Motto des Mercosur lautete früher: "Unser Norden ist der Süden". Seit dem Ausschluss Venezuelas geht es vor allem um den

Die EU und die Mercosur -Staaten hatten sich auf ein historisches Freihandelsabkommen Frankreich hat sich gegen eine rasche Ratifizierung des frisch beschlossenen Abkommens der EU mit dem Die Regierung forderte zusätzliche "Garantien" etwa für den Schutz des Amazonas -Regenwaldes und

Irland droht wegen Amazonas-Bränden mit Blockade von EU-Mercosur-Abkommen © Reuters/YVES HERMAN Irland droht wegen Amazonas-Bränden mit Blockade von EU-Mercosur-Abkommen

Dublin (Reuters) - Irland droht mit einer Blockade des EU-Handelsabkommens mit den südamerikanischen Mercosur-Staaten, wenn Brasilien den Regenwald am Amazonas nicht besser schützt.

Ministerpräsident Leo Varadkar sei sehr besorgt über das rekordträchtige Ausmaß der Regenwald-Zerstörung, berichtete der "Irish Independent" unter Berufung auf Aussagen des Regierungschefs am Freitag. "Irland wird keinesfalls für das EU-Mercosur-Freihandelsabkommen stimmen, falls Brasilien seinen Umweltschutzverpflichtungen nicht nachkommt", wird Varadkar in dem Blatt zitiert.

Zehnjährigem in Hessen droht wegen Streit um Hausaufgaben Computerverbot - Polizeieinsatz

Zehnjährigem in Hessen droht wegen Streit um Hausaufgaben Computerverbot - Polizeieinsatz Weil ihm wegen eines Streits um die Hausaufgaben ein Computerverbot drohte, hat ein Zehnjähriger im hessischen Darmstadt einen Polizeieinsatz ausgelöst. Er hinterließ in der Stadt einen Zettel mit einem Hilferuf auf dem Gehweg, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein Passant fand die Nachricht demnach und verständigte die Polizei. Ersichtlich war, dass der Hilferuf mit dem Text "Hilfe, meine Mutter schlägt mich wegen Hausaufgaben mehrmals" und "SOS" von einem Kind geschrieben war. Der Autor hatte zudem seinen Namen und seine Adresse auf das Blatt geschrieben.

Feuer im Amazonas -Regenwald: Das Handelsabkommen Mercosur ist für einige ein Faktor, der zu den katastrophalen Bränden geführt hat. Das Akronym steht für „Mercado Común del Sur“, übersetzt „ Gemeinsamer Markt des Südens “, und meint einen Wirtschaftsbund von Argentinien, Brasilien

Alexis Tsipras hat die EU gedrängt, die Maßnahmen zur Eindämmung des Flüchtlingsstroms Griechenland hat im Zusammenhang mit der Flüchtlingspolitik am Mittwoch mit einer Blockade aller EU -Entscheidungen gedroht . Seine Regierung werde „keinem Abkommen mehr zustimmen, wenn

Das interessiert andere MSN-Leser:

Regierungsbildung: Italien-Krise: Präsident gibt Parteien mehr Zeit für Verhandlungen

Doch nicht Umweltschützer: Bolsonaro hat neue Verdächtige für die Brände

200 Kanäle: YouTube löscht Propaganda-Content zu Honkong

Der französische Präsident Emmanuel Macron bezeichnete die ausufernden Waldbrände am Amazonas als "internationale Krise" und will sie beim G7-Gipfel in Biarritz am Wochenende auf die Agenda setzen. Brasilien ist bei dem Treffen der Staats- und Regierungschefs der sieben wichtigsten Industriestaaten nicht dabei. Brasilianische Staatsanwälte wollen wegen der Brände Ermittlungen einleiten. Angesichts der zunehmenden Zerstörung des Urwaldes gehe es darum zu untersuchen, ob der Umweltschutz vernachlässigt worden sei, teilte die Strafverfolgungsbehörde mit. Weltweit kritisieren Umweltschützer die Abholzung des Regenwaldes, der auch als "Lunge der Welt" bezeichnet wird.

Bolsonaro schickt Armee zur Bekämpfung von Waldbränden in Amazonasgebiet

Bolsonaro schickt Armee zur Bekämpfung von Waldbränden in Amazonasgebiet Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat die Entsendung von Soldaten zum Kampf gegen die verheerenden Waldbrände im Amazonasgebiet angeordnet. Bolsonaro erließ am Freitag ein Dekret, das den Einsatz von Truppen zur Verhinderung und Bestrafung von "Umweltdelikten" und zum Kampf gegen die Flammen regelt. Schwere Waldbrände im Amazonas-Regenwald hatten zuvor weltweit Sorge und Empörung über das Nichteinschreiten der brasilianischen Regierung ausgelöst.

Beispiellose Brände verheeren die Amazonas -Regenwälder, am stärksten sind Gebiete in Brasilien betroffen. Auch das jüngst vereinbarte Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur , zu dem Brasilien gehört, gerät im Zusammenhang mit

Verkaufen Sie unter Private Brands .

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat wiederholt erklärt, dafür eintreten zu wollen, das Amazonasbecken wirtschaftlich zu erschließen und Bergbau, Landwirtschaft und Holzeinschlag zu ermöglichen. Eine internationale Einmischung hat er sich verbeten. Nach rund 20-jährigen Beratungen hatte die EU Ende Juni ein Freihandelsabkommen mit dem südamerikanischen Wirtschaftsblock Mercosur vereinbart, dem neben Brasilien auch Argentinien, Paraguay und Uruguay angehören.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Irland fordert von Johnson "glaubwürdige" Vorschläge zum Brexit.
Die irische Regierung hat den britischen Premierminister Boris Johnson aufgefordert, belastbare Vorschläge für Verhandlungen über den Brexit vorzulegen. Dem Premierminister gehe es womöglich nur um den "Schein von Verhandlungen". Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn nannte einen drohenden Austritt ohne Abkommen "eine Katastrophe". Tausende Arbeitsplätze seien dann bedroht, sagte er in Helsinki. Er schloss eine Verschiebung des Brexit nicht aus, wenn dies zu einem Ergebnis führen könne. "Aber wenn man nur verlängert, um zu verlängern, wird es schwierig.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!