Welt & Politik: Björn Höcke bricht TV-Interview ab - - PressFrom - Deutschland

Welt & PolitikBjörn Höcke bricht TV-Interview ab

06:25  16 september  2019
06:25  16 september  2019 Quelle:   sueddeutsche.de

„Mein Kampf oder Björn Höcke?“: AfD-Landeschef bricht wütend ZDF-Interview ab

„Mein Kampf oder Björn Höcke?“: AfD-Landeschef bricht wütend ZDF-Interview ab Flügel-Mitglied möchte künftig keine Interviews mehr beim ZDF geben.

Es geht um Sprache und NS-Begriffe. Erst beantwortet Björn Höcke (AfD) die kritischen Fragen. Dann brechen er und sein Sprecher das Interview ab .

Erst beantwortet Björn Höcke die kritischen Fragen. Dann brechen er und sein Sprecher das Interview ab . Mittwochnachmittag in Erfurt. ZDF- Interview mit dem thüringischen AfD-Vorsitzenden Björn Höcke . Den Termin hat Höckes Büro vorgeschlagen.

Björn Höcke bricht TV-Interview ab © dpa Der zum rechten Flügel seiner Partei zählende Björn Hocke ist AfD-Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in Thüringen Ende Oktober.

Das Gespräch mit einem ZDF-Redakteur lief zehn Minuten, da intervenierte der Pressesprecher des AfD-Politikers und beklagte "zu stark emotionalisierende Fragen".

Björn Höcke bricht TV-Interview ab

Ein Interview des ZDF mit dem AfD-Spitzenkandidaten für die Landtagswahl in Thüringen, Björn Höcke, ist mit einem Eklat zu Ende gegangen. In dem Gespräch, das am Sonntagabend in der Sendung "Berlin direkt" ausgestrahlt wurde, ging es zunächst um die Sprache von Björn Höcke, der zum rechtsnationalen Flügel seiner Partei gerechnet wird und sich, so der Interviewer, bewusst Formulierungen bediene, die an NS-Vokabular erinnern.

Johnson glaubt immer noch an einen Deal

Johnson glaubt immer noch an einen Deal Das schreibt der britische Premierminister zumindest in einer Kolumne. Er betont aber auch seinen Willen, die EU ohne Vertrag zu verlassen - gegen ein vom Unterhaus beschlossenes Gesetz. Der britische Premierminister Boris Johnson hält eine Einigung mit der Europäischen Union über einen Austritt Großbritanniens aus der EU immer noch für möglich. Vor seinem Treffen mit dem scheidenden EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker am Montag schrieb er in der britischen Zeitung Daily Telegraph, die nächsten Tage seien entscheidend.

Nach rund einer Viertelstunde brach Höcke das Gespräch ab. "Wir beenden das Interview . Überall sagte, Björn Höcke habe "ein weiteres dunkles Kapitel des gestörten Umgangs der AfD mit der Pressefreiheit im allgemeinen und kritischen Journalistinnen und Journalisten im besonderen

In einem Fernseh- Interview wird AfD-Politiker Björn Höcke zu seiner Sprache und NS-Begriffen befragt. Nach zehn Minuten greift sein Pressesprecher ein - die Fragen seien so nicht besprochen gewesen, das Interview solle wiederholt werden. Doch dazu kommt es nicht.

Nachdem das Interview etwa zehn Minuten lief, intervenierte Höckes Pressesprecher und sagte: "Ich würde sagen, das sollten wir einfach wiederholen. Das geht so nicht. Das geht so nicht. Sie haben jetzt Herrn Höcke mit Fragen konfrontiert, die ihn stark emotionalisiert haben. Diese Emotionen, glaube ich, sollte man so nicht im Fernsehen bringen."

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

Koalition: Uneinig über Klima-Konzept

Nach Drohnenangriff: Iran nennt US-Vorwürfe "unsinnig"

SPD-Bewerber: Könnte besser laufen

Eine Wiederholung lehnte der ZDF-Redakteur jedoch ab. Höcke war nach eigenen Aussagen davon ausgegangen, dass es in erster Linie um den Landtagswahlkampf gehen würde. Das ZDF betont, dass es laut Absprache nicht um Thüringen, sondern die bundespolitische Bedeutung Höckes gehen sollte.

Die Kontrolle verloren: Zwei Schwerstverletzte nach Motorradunfall auf L 414

Die Kontrolle verloren: Zwei Schwerstverletzte nach Motorradunfall auf L 414 In Radevormwald bei Gummersbach hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

AfD-Politiker Björn Höcke hat für einen Eklat gesorgt: Der Thüringische Fraktionschef der Partei hat ein Interview abgebrochen - und eine Drohung ausgesprochen. Nach knapp zehn Minuten bricht der Sprecher von Björn Höcke das Interview ab , wie das ZDF berichtet. Die Fragen hätten den

Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke will ein Interview mit dem ZDF nicht zu Ende bringen, gern noch mal von vorn beginnen – dann bricht er es ab. Nicht ohne Konsequenzen anzukündigen. Kurz vor den Landtagswahlen in Thüringen hat AfD-Spitzenkandidat Björn Höcke unter Ankündigung

Einige Minuten später, nachdem er und sein Presssprecher mit dem Redakteur über die Art der Fragestellung diskutierten, beendete Höcke schließlich das Interview mit dem Verweis darauf, "dass es mit mir kein Interview mehr für Sie geben wird." Auf die Frage, ob das eine Drohung sei, verneinte Höcke: "Nein, das ist nur 'ne Aussage, weil auch ich nur ein Mensch bin." Auf die weitere Frage: "Was könnte kommen", antwortete Höcke: "Vielleicht werde ich mal 'ne interessante persönliche, politische Person in diesem Land. Könnte doch sein."

Das Interview wurde am vergangenen Mittwoch in Erfurt geführt. Das ZDF hat das komplette Interview und den Wortlaut online gestellt. Der Bundesvorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbands, Frank Überall, erklärte am Abend, es sei völlig richtig gewesen, dass sich der ZDF-Kollege nicht darauf eingelassen habe, das Interview in Höckes Sinne "weichzuspülen". "Björn Höcke hat ein weiteres dunkles Kapitel des gestörten Umgangs der AfD mit der Pressefreiheit im allgemeinen und kritischen Journalistinnen und Journalisten im besonderen aufgeschlagen", kritisierte Überall.

Cristiano Ronaldo von Juventus Turin bricht bei TV-Interview in Tränen aus

Cristiano Ronaldo von Juventus Turin bricht bei TV-Interview in Tränen aus Cristiano Ronaldo ist bei einem TV-Interview mit dem britischen Reporter Piers Morgan in Tränen ausgebrochen. Dem Portugiesen wurde ein Video seines verstorbenen Vaters gezeigt. "Unglaublich! Ich habe diese Bilder noch nie gesehen", sagte Ronaldo in dem kleinen Ausschnitt des am Dienstag auf ITV erscheinenden Interviews. In dem Video bringt sein Vater zum Ausdruck, wie stolz er auf seinen Jungen sei. "Das bedeutet mir eine Menge", sagte Ronaldo. Mehr Sport-Nachrichten auf MSN: Schneider vs.

AfD-Rechtsaußen Björn Höcke passten bei einem ZDF- Interview die Fragen nicht. Er brach das Interview ab und drohte dem Journalisten. AfD-Rechtsaußen Björn Höcke hätte mit dem ZDF gerne über Landespolitik in Thüringen gesprochen, schlug selbst einen Termin für das Interview vor.

Ein Interview des ZDF mit dem AfD-Spitzenkandidaten für die Landtagswahl in Thüringen, Björn Höcke , hat mit einem Eklat geendet.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Sogar AfD-Arbeitsgruppe sieht Anhaltspunkte für Verfassungsfeindlichkeit .
Die Diskussion um Neuer und ter Stegen beschäftigt weiterhin Fußball-Deutschland. Lothar Matthäus und Co. sehen keinen Grund, etwas an der aktuellen Nummer eins beim DFB zu ändern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!