Welt & Politik Krieg in der Ukraine: Neueste Entwicklungen

14:15  17 april  2022
14:15  17 april  2022 Quelle:   pressfrom.com

Ukraine aktuell: Selenskyj lenkt Blick auf Borodjanka

  Ukraine aktuell: Selenskyj lenkt Blick auf Borodjanka Der ukrainische Präsident nennt die Lage im Ort Borodjanka "viel schrecklicher" als im nahegelegenen Butscha. Ukraine-Flüchtlinge erhalten in Deutschland künftig eine Grundsicherung. Nachrichten im Überblick. © Efrem Lukatsky/AP/picture alliance Zerstörung in Borodjanka Das Wichtigste in Kürze: Selenskyj prangert Kriegsgräuel in Borodjanka an Russland nennt eigene Kriegsverluste eine "Tragödie" Scholz erneuert Forderung nach Waffenstillstand Ukraine-Flüchtlinge bekommen Grundsicherung in Deutschland Friedensnobelpreisträger Muratow mit Flüssigkeit attackiert Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selen

Hier sind die neuesten Entwicklungen im Krieg in der Ukraine:

A Ukranian serviceman looks into a crater outside a destroyed home in the village of Yatskivka, eastern Ukraine © Ronaldo schemidt Ein ukranischer Soldat in einen Krater außerhalb eines zerstörten Zuhauses im Dorf Yatskivka, Eastern Ukraine

- Ziviler Evakuierung Pause -

Ukraine sagt, dass es die Evakuierung von Zivilisten aus dem Kriegsnarbenen östlich des Landes für einen Tag auftaucht, weil ein Versäumnis, Begriffe mit russischen Kräften zu stimmen.

"Ab diesem Morgen, dem 17. April, konnten wir den Bewohnern nicht mit einem Waffenstillstand auf den Evakuierungswegen übereinstimmen. Deshalb eröffnen wir leider nicht humanitäre Korridore," der ukrainische stellvertretende Premierminister Iryna Verhhchuk erklärte .

News: Katastrophenschutz, Butscha-Protokoll, Bahn zu teuer

  News: Katastrophenschutz, Butscha-Protokoll, Bahn zu teuer Wie sich Deutschland auf den Ernstfall vorbereitet. Was genau in Butscha geschah, als Putins Soldaten kamen. Und warum die Bahn für Familien keine Alternative zum Auto ist. Das ist die Lage am Freitagabend. © DER SPIEGEL 1. Deutschlands stellt sich auf Katastrophen einSeit Russland die Ukraine überfallen hat, steht eine lange verdrängte Frage im Raum: Ist Deutschland auf den Ernstfall vorbereitet? Es muss ja nicht gleich eine Invasion sein.

- Militärpflanze Hit: Russland -

Russlands Verteidigungsministerium sagt, es hat eine Militäranlage außerhalb von Kiew getroffen, da Moskau seine Angriffe auf die ukrainische Hauptstadt intensiviert.

"In der Nacht, hochpräzisen, luftgeführten Raketen zerstörte die luftgeführten Raketen eine Munitionsfabrik in der Nähe der Abrechnung von Brovary, Kyivat, sagte das Ministerium in einer Erklärung zu Telegramm.

- 'unmenschliche' Situation in Mariupol -

Ukrainischer Präsident Volodymyr Zelensky sagt, dass die Situation in der östlichen Stadt Mariupol "unmenschlich" ist, und warnen, dass die "Eliminierung" der letzten ukrainischen Truppen zuwenden, die Friedensgespräche mit Russland beenden würden.

"Russland versucht absichtlich, jeden zu zerstören, der da ist", sagt er in einer Videoadresse.

Nato Chief Warns Ukraine Krieg betritt eine "gefährlichere" Phase, die in der letzten Jahre in den Kreml einging. Sefa Karacan / Anadolu Agency Via Getty Images

 Nato Chief Warns Ukraine Krieg betritt eine Der Kreml sagte, der Krieg der Russlands mit der Ukraine könnte in der "absehbaren Zukunft" enden. Der Kreml-Sprecher Dmitry Peskov sagte, Russlands "Special Military Operation" war erfolgreich, sagte Tass. Russische Kräfte haben schwere Verluste ertragen. Inzwischen warnte der NATO-Chef Jens Stoltenberg den Krieg, der in den letzten Jahren verlief und mehr brutal dreht.

- Russisch Ultimatum -

Russlands Verteidigungsministerium sagt, es hat den gesamten Mariupols "Stadtgebiet" der ukrainischen Kräfte geräumt.


Video: Russland wird wahrscheinlich seine Angriffe in der Ukraine erhöhen (MSNBC) ihre Arme und Kapitulation ".

- 'Nutzeless' Gespräch mit Putin: Draghi - Italian Premierminister Mario Draghi hat sich in einem Zeitungsinterview beklagt, das westliche diplomatische Bemühungen, Vladimir Putin zu überzeugen, den Krieg in der Ukraine zu stoppen, hatte bisher so weit geführt.

"Ich fange an, dass diese Leute richtig sind, wenn sie sagen," es ist sinnlos, mit ihm zu reden, es ist nur eine Zeitverschwendung "", sagte Draghi, sagte Draghi, der täglichen Il Corriere della Sera. den ukrainischen Widerstand vernichten, das Land einnehmen und einer freundlichen Regierung anvertrauen. "

- Sanktionen und Repressalien -

Inmitten von Tit-for-Tat-Sanktionen, Russland verbietet den Eintritt in den britischen Premierminister Boris Johnson und einige seiner älteren Minister.

Diese Fakes kursieren zum Ukraine-Krieg

  Diese Fakes kursieren zum Ukraine-Krieg Manipulierte Fotos, Falschaussagen, staatliche Propaganda und sogar Deepfake-Videos: Nicht alles, was wir zum Krieg zwischen Russland und der Ukraine sehen, ist echt. Wir zeigen die Fakes - und wie man sie durchschaut. © Vadim Ghirda/AP Photo/picture alliance Provided by Deutsche Welle Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine am 24. Februar tobt ein doppelter Krieg: auf dem Schlachtfeld und im Netz. Dieser Informationskrieg um die Deutungshoheit wird mit unterschiedlichen Mitteln ausgefochten. Das DW-Faktencheck-Team zeigt hier einige Fakes, Falschbehauptungen und Propaganda - und was tatsächlich dahintersteckt.

Der Kreml tritt auch einen Abfall auf, der zu Hause angenommen wird, und fügte seiner wachsenden Liste von "ausländischen Agenten neun prominente Kreml-Kritiker und Journalisten hinzu.

Ein russischer Gericht befikte den Vorversuch des Gefängnissens eines sibirischen NEWS-Herausgebers, um zu gewinnen, dass die Polizei von 11 Jahren den Militärkampagnen in der Ukraine beitrug.

- Drei getötet in der DE-Mining-Operation -

Drei Sapper wurden getötet und vier Verwundeten, während sie versuchen, Minen in der Nähe der östlichen Stadt Kharkiv zu klären, sagt der Innenminister der Ukraine, dass Monastyrskky den Innenminister denys.

- Russland sagt, dass der Waffenversand geschossen wurde -

Russlands Verteidigungsministerium behauptet, ein ukrainisches Transportflugzeug mit den westlichen Ländern in der Region Odessa gelieferten Waffen abgeschossen zu haben.

- Keine Häuser, um zurückzukehren: UN-

Viele der fast fünf Millionen Menschen, die die Ukraine geflüchtet haben, werden keine Häuser haben, um zurückzukehren, die Vereinten Nationen warnt.

UNHCR, die UN-Flüchtlingsagentur, sagt, dass 4.836.445 Millionen Ukrainer das Land seit der russischen Invasion am 24. Februar von 40.200 am Freitag insgesamt 40.200 verlassen haben.

bur-jj / har / cdw / yad

Sehr geehrter Präsident Bidingen, Gib Ukraine Diese Waffen .
© Mosa'ab Elshamy / AP © Mosa'ab Elshamy / AP Ein Launch-Truck brennt das High-Mobility-Artillerie-Raketensystem (Himars) auf seinem beabsichtigten Ziel während der afrikanischen Löwenübung in der Möbel-Labouihi-Komplex, Südmarokko. F ACING A MAIOR NEUE Offensive von russischen Streitkräften, Ukraine, braucht die Ukraine in verzweifeltem Bedürfnis neuer Waffen. Präsident Joe Bidingen muss aufhören, sie betteln zu lassen.

usr: 1
Das ist interessant!