Welt & Politik: Parlamentswahl: Grüne Parteien erzielen laut Umfragen Stimmgewinne in der Schweiz - - PressFrom - Deutschland

Welt & Politik Parlamentswahl: Grüne Parteien erzielen laut Umfragen Stimmgewinne in der Schweiz

16:30  20 oktober  2019
16:30  20 oktober  2019 Quelle:   handelsblatt.com

FDP, Grüne und Linke starten gemeinsame Initiative für kleineren Bundestag

  FDP, Grüne und Linke starten gemeinsame Initiative für kleineren Bundestag FDP, Linke und Grüne haben eine gemeinsame Initiative zur Reform des Wahlrechts gestartet. Die drei Oppositionsparteien legten am Freitag einen Gesetzentwurf vor, mit dem die Gesamtzahl der Parlamentssitze auf 630 begrenzt werden soll. Um dies zu erreichen, soll unter anderem die Zahl der Wahlkreise von derzeit 299 auf 250 verringert wird. Derzeit besteht der Bundestag aus 709 Mitgliedern, das Parlament gilt damit als zu groß. Der Grund für dieDer Grund für die derzeitige Größe des Parlaments sind vor allem die Überhangmandate, die entstehen, wenn eine Partei mehr Direktmandate erzielt als ihr nach dem Zweitstimmenergebnis zustehen. Zusätzliche Parlamentssitze entstehen durch Ausgleichsmandate für die anderen Parteien.

Parlamentswahlen in der Schweiz am 20. Oktober 2019: Was wird eigentlich heute gewählt und was sagen Die bürgerlichen Parteien setzten sich ebenfalls mit dem Thema auseinander und verwiesen auf bereits erzielte Erfolge im Umfragen : Grüne Stimmgewinne bei Wahlen in der Schweiz .

Bern (dpa) - Bei der Parlamentswahl in der Schweiz wackelt heute die Mehrheit der beiden konservativsten Parteien im Parlament . Nach den Umfragen sind kräftige Gewinne der Grünen zu erwarten, während die bislang wählerstärkste Partei , die rechte SVP, Prozentpunkte verlieren dürfte.

In der Schweiz könnten die konservativen Parteien Umfragen zufolge deutliche Verluste einfahren. © dpa In der Schweiz könnten die konservativen Parteien Umfragen zufolge deutliche Verluste einfahren.

Bei der Wahl in der Schweiz könnten die beiden grünen Parteien bis zu sechs Prozentpunkte dazu gewinnen. Wichtigen Einfluss darauf hat die Klimadebatte.

Bei der Parlamentswahl in der Schweiz wackelt an diesem Sonntag die Mehrheit der beiden konservativsten Parteien im Parlament. Nach den Umfragen sind kräftige Gewinne der Grünen zu erwarten, während die bislang wählerstärkste Partei, die rechte SVP, Prozentpunkte verlieren dürfte. Das ergibt sich aus dem jüngsten Wahlbarometer der Schweizer Radio- und Fernsehgesellschaft.

Hohe Beteiligung bei Parlamentswahl in Polen

  Hohe Beteiligung bei Parlamentswahl in Polen Bei der Parlamentswahl in Polen zeichnet sich eine rege Beteiligung ab. Bis in die Mittagsstunden gaben rund 18,1 Prozent der mehr als 30 Millionen Wahlberechtigten ihre Stimme ab, teilte die Wahlkommission in Warschau mit. © Foto: Tomasz Gzell/PAP/dpa Kardinal Kazimierz Nycz bei der Stimmabgabe in seinem Wahllokal in Warschau. Bei der letzten Wahl im Oktober 2015 hatten im gleichen Zeitraum 16,5 Prozent der Wähler abgestimmt.

Bern (dpa) - Bei der Parlamentswahl in der Schweiz wackelt heute die Mehrheit der beiden konservativsten Parteien im Parlament . Nach den Umfragen sind kräftige Gewinne der Grünen zu erwarten, während die bislang wählerstärkste Partei , die rechte SVP, Prozentpunkte verlieren dürfte.

Bei der Parlamentswahl in der Schweiz wackelt heute die Mehrheit der beiden konservativsten Parteien im Parlament . Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite. Umfragen sagen grüne Stimmgewinne bei Schweiz -Wahl voraus. 20.10.2019 0 Kommentare.

Die Mitte-Rechts-Fraktionen der SVP und gleichgesinnter Parteien sowie der liberalen FDP hatten bisher zusammen eine knappe Mehrheit von 101 der 200 Sitze. 80 bis 90 Prozent der Wahlwilligen geben ihre Stimme traditionsgemäß per Briefwahl ab. Die letzten Wahllokale schließen um 12.00 Uhr.

Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Regierungsbildung: Frist für Netanjahu läuft ab

Schweiz: Sieben Fakten zur Wahl

Ökomoralismus: Kretschmer kritisiert Klima-„Hysterie“

Wie anderswo in Europa hat die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg auch in der Schweiz das Klimathema auf der Tagesordnung ganz nach oben geschoben. Entsprechend könnten die beiden grünen Parteien nach den Umfragen um bis zu sechs Punkte auf etwa 18 Prozent zulegen.

Grüne legen bei Parlamentswahl in Schweiz zu

  Grüne legen bei Parlamentswahl in Schweiz zu Bern. Die „grüne Welle“ in Europa erfasst auch die Schweiz – der Klimawandel schlägt sich im Ergebnis der Nationalratswahl nieder. Federn lassen müssen die Rechtspopulisten der SVP. © FABRICE COFFRINI Regula Rytz, Präsidentin der Schweizer Grünen (M.), bei der Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen. Der Klimawandel macht’s möglich: In der Schweizer Politik werden in den nächsten vier Jahren grüne Parteifarben deutlich stärker vertreten sein. Bei der Parlamentswahl am Sonntag verzeichneten nach Hochrechnungen des Schweizer Fernsehens die beiden grünen Parteien satte Zugewinne.

Bei der Parlamentswahl in der Schweiz wackelt heute die Mehrheit der beiden konservativsten Parteien im Parlament . Nach den Umfragen sind kräftige Gewinne der Grünen zu erwarten, während die bislang wählerstärkste Partei , die rechte SVP, Prozentpunkte verlieren dürfte.

Parlamentswahl in der Schweiz . Schweizer Politik könnte grüner werden. Bei der Parlamentswahl in der Schweiz wackelt an diesem Sonntag die Mehrheit der beiden konservativsten Parteien im Parlament .

Ungeachtet ihrer Verluste dürfte die SVP, die von der AfD in Deutschland als großes Vorbild betrachtet wird, aber wählerstärkste Partei bleiben. Ihr Aufstieg begann in den 90er Jahren von knapp zwölf Prozent auf das Rekordergebnis von 29,4 Prozent bei der Wahl 2015.

Damit lag sie mehr als zehn Prozentpunkte vor der zweitstärksten Partei, den Sozialdemokraten. An der Regierung ändert das Wahlergebnis nichts: dort herrscht das Konsensprinzip. Seit 60 Jahren sind praktisch die gleichen vier größten Parteien im siebenköpfigen Bundesrat vertreten.

Mehr: Warum die Schweiz am Sonntag etwas grüner werden könnte

Mehr auf MSN

Analyse: Thüringen könnte nach der Landtagswahl unregierbar werden .
Analyse: Thüringen könnte nach der Landtagswahl unregierbar werdenIn deutschen Bundesländern ist zurzeit viel Kreativität gefragt. In Sachsen und Brandenburg verhandeln SPD, CDU und Grüne über sogenannte Kenia-Koalitionen. Die Drei-Parteien-Regierung ist kein Wunschbündnis, aber das Wahlergebnis lässt nichts anderes zu. In Thüringen könnte es noch komplizierter werden, wenn am Sonntag 1,7 Millionen Menschen einen neuen Landtag wählen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!