Welt & Politik Start von Trägerraketen in Deutschland: Altmaier will eigenen Weltraumbahnhof prüfen

09:55  21 oktober  2019
09:55  21 oktober  2019 Quelle:   tagesspiegel.de

Spanien verschenkt Sieg in Nachspielzeit - Italien löst EM-Ticket

  Spanien verschenkt Sieg in Nachspielzeit - Italien löst EM-Ticket Der zweimalige Europameister Spanien verpasste beim Rekordspiel von Kapitän Sergio Ramos die vorzeitige Qualifikation. Da sich die Konkurrenten Schweden und Rumänien in der Gruppe F keine Blöße gaben, muss das Team von Trainer Robert Moreno nach dem 1:1 (0:0) in Norwegen weiter warten. Für die Gäste traf Saul Niguez (47.), in der Nachspielzeit war Joshua King per Foulelfmeter erfolgreich (90.+4). Ramos neuer Rekordnationalspieler Spaniens RamosDa sich die Konkurrenten Schweden und Rumänien in der Gruppe F keine Blöße gaben, muss das Team von Trainer Robert Moreno nach dem 1:1 (0:0) in Norwegen weiter warten.

Forderung der Industrie Altmaier will Idee für deutschen Weltraumbahnhof prüfen . Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat angeregt, einen eigenen Weltraumbahnhof in Deutschland zu bauen. Starts von abseits liegenden Standorten benötigen deutlich mehr Treibstoff.

BDI fordert Weltraumbahnhof zum Start von Trägerraketen . In der Bundesrepublik solle ein Die Industrie schlägt einen Weltraumbahnhof vor. Raketenstarts in Deutschland ? Mehr zum Thema. Deutschland „Werde ich prüfen “. Altmaier hält Weltraumbahnhof in Deutschland für möglich.

Der Bundeswirtschaftsminister will auf die All-Begeisterung viel Menschen eingehen – aber vor allem auf das Drängen der Industrie.

Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie, © Foto: Christoph Soeder/dpa Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie,

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat wohlwollend auf den Wunsch der deutschen Industrie zur Errichtung eines deutschen Weltraumbahnhofs reagiert. „Raumfahrt begeistert viele Menschen und sichert tausende Arbeitsplätze in Deutschland. In der Satellitentechnik sind wir führend. Deshalb werde ich den Vorschlag des BDI für einen Weltraumbahnhof gerne prüfen“, sagte der CDU-Politiker der „Bild“ (Montag). Der Minister kündigte ferner für Anfang 2020 die Vorlage von Eckpunkten für ein „Weltraumgesetz“ an.

Altmaier stellt Koalitionsbeschluss zu stabilem Rentenniveau in Frage

  Altmaier stellt Koalitionsbeschluss zu stabilem Rentenniveau in Frage Angesichts der lahmenden Konjunktur hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) die Beschlüsse der großen Koalition für eine Stabilisierung des Rentenniveaus in Frage gestellt. "Die Renten steigen jetzt seit sechs Jahren oberhalb der Inflationsrate. Das ist ein großes Geschenk", sagte Altmaier dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Samstagsausgaben). "Zur Ehrlichkeit gehört, dass wir nicht versprechen können, dass das auf ewig so weitergeht.

Wirtschaftsminister Altmaier zeigt sich aufgeschlossen, doch die ESA zweifelt an einem Standort in Deutschland .Die Industrie wunscht sich einen Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hatte den Wunsch nach einem eigenen Weltraumbahnhof in Deutschland vorgetragen.

Ein Weltraumbahnhof in Deutschland ? Die deutsche Industrie wünscht sich einen eigenen Weltraumbahnhof . Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat wohlwollend auf den Wunsch der deutschen Industrie zur Errichtung eines Weltraumbahnhofs in Deutschland reagiert.

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hatte den Wunsch nach einem eigenen Weltraumbahnhof in Deutschland vorgetragen. Bei seinem „Weltraumkongress“ forderte der BDI die Bundesregierung dazu auf, die entsprechenden Voraussetzungen zu schaffen. Mit dem Bahnhof könnten kleine Trägerraketen auch von Deutschland aus gestartet werden.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Entscheidung: G7-Gipfel 2020 doch nicht in Trump-Hotel

ÖkomoralismusMinisterpräsident Kretschmer kritisiert Klima-„Hysterie“ in Deutschland

Israel: Frist für Netanjahu zur Regierungsbildung läuft ab 

Die Forderung ist Teil der „Berliner Weltraumerklärung“ des BDI. Darin forderte er erneut eine Erhöhung des nationalen Raumfahrtbudgets analog zu Frankreich - von 285 Millionen auf 726 Millionen Euro. „Mit Investitionen in die Raumfahrt investieren wir in die Zukunft“, sagte BDI-Präsident Dieter Kempf.

Projekt Gaia-X: Digitale Aufholjagd: Altmaiers Cloud-Alternative für Europa

  Projekt Gaia-X: Digitale Aufholjagd: Altmaiers Cloud-Alternative für Europa Projekt Gaia-X: Digitale Aufholjagd: Altmaiers Cloud-Alternative für Europa

Wirtschaftsminister Altmaier gefällt die Idee. Aus Deutschland würden kleine Raketen mit Satelliten starten . Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will die Forderung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) zur Errichtung eines Weltraumbahnhofs in Deutschland prüfen .

Obwohl ein Mini- Weltraumbahnhof in Deutschland noch Zukunftsmusik ist, werden in diesem Zusammenhang stets zwei mögliche Standorte genannt: die Flugplätze Rostock-Laage in Mecklenburg-Vorpommern und Nordholz in Niedersachsen.

Die acht Vorschläge des BDI sollen Deutschland zu einer führenden Raumfahrtnation machen. Unter anderem soll auch erreicht werden, dass 2024 eine deutsche Astronautin mit den USA auf den Mond fliegt. (dpa)

Mehr auf MSN

Infektionsgefahr durch Polioviren nicht gebannt .
Polio ist weltweit fast ausgerottet, aber eben nur fast! Die Infektionskrankheit hält sich auch im 21. Jahrhundert in einigen Ländern weiter hartnäckig, und jeder Fall von Polio kann eine neue Epidemie auslösen. Der einzige wirksame Schutz gegen Poliomyelitis, kurz: Polio, ist die Impfung, und es ist die einzige Möglichkeit, das Virus auszurotten. Aber so einfach ist das nicht. "Das ursprüngliche Ziel war die Eradikation der Poliomyelitis bis zum Jahr 2000", sagt Sabine Diedrich vom Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin. "Dann verschob sich das immer weiter". Als nächstes gab es einen Fünfjahresplan. Der lief von 2013 bis 2018.

usr: 1
Das ist interessant!