Welt & Politik: Assange erscheint verwirrt zu Anhörung vor Londoner Gericht - - PressFrom - Deutschland

Welt & Politik Assange erscheint verwirrt zu Anhörung vor Londoner Gericht

19:25  21 oktober  2019
19:25  21 oktober  2019 Quelle:   msn.com

Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein

  Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein Auf der eigenen Spur zu bleiben, ist eine der wichtigsten Sicherheitsregeln im Straßenverkehr. Verstößt man gegen dieses Rechtsfahrgebot, haftet man bei einem Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr unter Umständen allein. © Foto: dpa Das Gericht hielt fest: Das Rechtsfahrgebot einzuhalten, sei eine grundlegende und wichtige Sorgfaltsanforderung im Straßenverkehr. F. Und das auch wenn es sich bei dem anderen Fahrzeug um einen Lkw handelt. Dies zeigt ein Urteil des Landgerichts Itzehoe (Az.: 3 O 41/19), auf das der ADAC hinweist.

Der Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks Julian Assange ist am Montag vor einem Londoner Gericht zu einer Anhörung erschienen , in der es um das Auslieferungsersuchen der RT-Exklusive: Wikileaks-Gründer Assange kommt im Auslieferungsverfahren vor Gericht in London. Folge uns auf.

Heute erscheint Wikileaks-Gründer Julian Assange vor einem britischen Gericht . In der Anhörung wird es um das Auslieferungsersuchen der Vereinigten Staaten

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit sechs Monaten einen schwer angeschlagenen Eindruck hinterlassen. Bei einer Anhörung vor einem Gericht in London gab Assange an, © DANIEL LEAL-OLIVAS Wikileaks-Gründer Julian Assange hat bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit sechs Monaten einen schwer angeschlagenen Eindruck hinterlassen. Bei einer Anhörung vor einem Gericht in London gab Assange an, "nicht klar denken" zu können.

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit seiner Verhaftung in London vor sechs Monaten einen sehr angeschlagenen Eindruck gemacht. Bei einer Anhörung vor dem Westminster Magistrates' Court in London gab der Australier am Montag an, "nicht klar denken" zu können.

Eine von Assange beantragte Verschiebung der Anhörung am Montag lehnte das Gericht ab. Die Hauptanhörung im Auslieferungsverfahren gegen Assange findet überdies wie geplant am 28. Februar statt.

Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein

  Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein Spitzenspiel in Leipzig: Mit dem VfL Wolfsburg kommt der noch einzig ungeschlagene Bundesligist in die RB Arena. RB-Trainer Julian Nagelsmann geht mit viel Respekt vor den "körperlich präsenten" Wölfen in das Spiel. Die enge Tabellenspitze hat für den 32-Jährigen "keine Aussagekraft".

Oktober, wird Whistleblower Julian # Assange zur Anhörung am Londoner Amtsgericht Westminster Magistrates' Court erscheinen . Dabei soll festgestellt werden, ob er aus dem Gefängnis entlassen werden kann. Aus diesem Anlass findet vor dem Gerichtsgebäude in der Marylebone Road 181 eine

Das zuständige Londoner Gericht setzte am Freitag einen entsprechenden Termin für die Anhörung des Aktivisten. Die Anhörung von Julian Assange , in deren Folge über das Auslieferungsersuchen der USA entschieden wird, findet erst im Februar nächsten Jahres statt.

Assanges Anwälte hatten argumentiert, für die Vorbereitung des Gerichtsverfahrens gegen ihren Mandanten mehr Zeit zu benötigen. Dies wies Richterin Vanessa Baraitser ab. Das Gericht in London muss in der Hauptanhörung entscheiden, ob der in den USA wegen Spionage beschuldigte Australier in die Vereinigten Staaten ausgeliefert wird.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Britischer Unterhaussprecher: Der entscheidende Mann im Brexit-Poker

"Anne Will": „Aus Sicht der EU kommt das dicke Ende erst noch“

Brexit: Nichts läuft nach Plan

Auch einen Antrag der Verteidigung, die Zulässigkeit des US-Auslieferungsersuchens zu überprüfen, lehnte Baraitser ab, wie die deutsche Linken-Politikerin Heike Hänsel mitteilte.

Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein

  Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein Bayern-Trainer Niko Kovac hat sich für seine Aussage entschuldigt, Thomas Müller als eine Art Notnagel bezeichnet zu haben. Er habe gleich am nächsten Tag mit Müller gesprochen, alles sei ausgeräumt, erklärte Kovac.

Am Donnerstag hat der britische Innenminister erklärt, dass er dem Gesuch der USA nachkommt, den WikiLeaks-Gründer Julian Assange auszuliefern. Sajid Javid unterzeichnete einen entsprechenden Auslieferungsbeschluss, über den nun das Gericht entscheiden muss.

Am Donnerstagnachmittag erschien Assange vor Gericht in London. Ihm wird vorgeworfen, 2012 gegen Kautionsbedingungen verstoßen zu haben. Das britische Gericht jedoch hat Assange noch nach seiner Anhörung für schuldig befunden, sich nicht an die Auflagen gehalten zu haben.

In den USA ist Assange wegen der Veröffentlichung geheimer Dokumente und Verstößen gegen das Anti-Spionage-Gesetz angeklagt. Im Falle eines Schuldspruchs in allen 18 Anklagepunkten droht ihm lebenslange Haft.

Seit April sitzt Assange in Großbritannien eine fast einjährige Haftstrafe wegen Verstoßes gegen Kautionsauflagen ab. Zuvor hatte er sich sieben Jahre lang in der ecuadorianischen Botschaft in London aufgehalten, um einer Auslieferung nach Schweden wegen Vergewaltigungsvorwürfen aus dem Jahr 2010 zu entgehen.

Assanges Verteidiger Mark Summers warf den Vereinigten Staaten vor, das Recht seines Mandanten auf Vertraulichkeit der Rechtsberatung verletzt zu haben. Die USA seien "aktiv in vertrauliche Gespräche zwischen Assange und seinen Anwälten" in der ecuadorianischen Botschaft "eingedrungen", indem sie auf Telefonen und Computern gespeichertes Material "unrechtmäßig kopiert" hätten.

Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein

  Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein Borussia Mönchengladbach geht mit dem Selbstbewusstsein des Tabellenführers in das Spitzenspiel bei Borussia Dortmund am Samstag. Trainer Marco Rose warnt aber vor dem BVB, einer der "stärksten Mannschaften", die vor eigenem Publikum sicherlich zeigen wollen, dass es in Dortmund keine Krise gibt.

Heute erscheint Wikileaks-Gründer Julian Assange vor einem britischen Gericht . In der Anhörung wird es um das Auslieferungsersuchen der Vereinigten Staaten gehen. Dort werden ihm diverse Fälle von Spionage und Geheimnisverrat zur Last gelegt.

Wikileaks-Gründer Julian Assange betritt die letzte Etappe seines rechtlichen Kampfes gegen die Auslieferung nach Schweden. Am Mittwoch begann der britische Supreme Court zweitägige Anhörungen der Berufung von Assange . Schwedische Ankläger wollen ihn wegen Anklagen der

Assange beklagte auch die Bedingungen seiner Haft im Londoner Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh. Er könne nicht auf seine Schriften zugreifen und es sei "sehr schwierig" für ihn, "irgendetwas zu tun", während seine Gegner "unbegrenzte Ressourcen" zur Verfügung hätten, sagte Assange mit kaum hörbarer Stimme.

Trotz seines gepflegten Äußeren - Assange erschien frisch rasiert und mit blauem Jackett - hinterließ der Wikileaks-Gründer einen verwirrten Eindruck. So konnte er sich scheinbar nicht an sein Geburtsdatum erinnern und erklärte der Richterin nach Abschluss der Anhörung, er habe nicht verstanden, was im Gerichtssaal passiert sei.

Assange will erreichen, dass er auf Bewährung freigelassen wird. Wegen seines schlechten Gesundheitszustands bestehe keine Fluchtgefahr, argumentiert er.

Hänsel kritisierte die Entscheidungen des Gerichts scharf. Das gesamte Verfahren gegen Assange werfe "Fragen bezüglich rechtsstaatlicher Standards auf", erklärte die Linken-Politikerin. Für Europa sei es "beschämend", "den von der Isolationshaft schwer gezeichneten Journalisten in einem Gerichtssaal in London zu erleben". Großbritannien und die EU müssten die "politische Verfolgung" Assanges durch die USA in Europa "umgehend beenden", forderte sie.

Gascoigne vor Gericht freigesprochen

  Gascoigne vor Gericht freigesprochen Der frühere englische Fußball-Star Paul Gascoigne ist vor Gericht vom Vorwurf der sexuellen Belästigung freigesprochen worden. Der 52-Jährige habe nach der Urteilsverkündung am Teesside Crown Court im Nordosten Englands vor Erleichterung geweint, berichteten britische Medien am Donnerstag. Gascoigne war dem Vorwurf ausgesetzt, im August 2018 im Zug eine Mitfahrerin unaufgefordert auf den Mund geküsst zu haben. Er verteidigte sich mit dem Hinweis, er habe die Dame, die zuvor von anderen Passagieren beschimpft worden sei, mit einem "kleinen Küsschen" aufmuntern wollen. Eine sexuelle Intention habe es nicht gegeben. Vorher habe er einige Dosen Bier getrunken.

Das Southwark Crown- Gericht in London hat WikiLeaks-Gründer Julian Assange zu einer Gefängnisstrafe von 50 Wochen wegen "Verletzung Unterstützer von Julian Assange fordern seine Freilassung vor dem Londoner Gericht , wo er zu einer knapp einjährigen Haftstrafe verurteilt wurde.

Die Anhörung über die Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julian Assange an die schwedische Justiz vor einem Londoner Gericht geht in die dritte Runde und wird am kommenden Freitag fortgesetzt. Am Dienstag fuhren beide Seiten schwere Geschütze auf.

Rund 50 Menschen protestierten vor dem Gerichtsgebäude gegen Assanges Inhaftierung. Auch unter den Zuschauern im Gericht befanden sich zahlreiche Unterstützer des Wikileaks-Gründers, darunter der frühere Londoner Bürgermeister Ken Livingstone.

Mehr auf MSN

Trumps gefährlicher Belastungszeuge: Alexander Vindman hat vor dem Kongress den Präsidenten belastet .
Die Aussage des Ukraine-Experten Vindman vom Nationalen Sicherheitsrat der USA setzt auch einen Vertrauten des Präsidenten unter Druck. © Foto: Patrick Semansky/AP/dpa Alexander Vindman (M), führender Experte im Nationalen Sicherheitsrat für die Ukraine, verlässt eine nicht-öffentliche Anhörung im US-Repräsentantenhaus. Bis in die Nacht sagte Alexander Vindman aus. Was der Ukraine-Experte im Nationalen Sicherheitsrat des Weißen Hauses am Dienstag hinter verschlossenen Türen zu sagen hatte, stieß im US-Kongress offenbar auf großes Interesse.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!