Welt & Politik: 10.000 Teilnehmer bei Bauern-Demo in Bonn erwartet - - PressFrom - Deutschland

Welt & Politik 10.000 Teilnehmer bei Bauern-Demo in Bonn erwartet

09:00  22 oktober  2019
09:00  22 oktober  2019 Quelle:   rp-online.de

Fußgänger fordern selbstbewusst ihre Rechte ein

  Fußgänger fordern selbstbewusst ihre Rechte ein Die schwächsten Verkehrsteilnehmer haben es satt, allen ausweichen zu müssen. «Fußgänger sind die stadt- und umweltverträglichsten Verkehrsteilnehmer, darum sollen sie Sicherheit und Vorrang haben», sagt Roland Stimpel vom Vorstand des Fachverbands Fußverkehr Deutschland. © Foto: Peter Zschunke/dpa Teilnehmer eines ''Fußverkehrs-Checks'' in Mainz diskutieren vor dem Bahnhof Römisches Theater über die dortige Situation für Fußgänger. Die 1985 gegründete Initiative strebt unter dem kurzen Namen Fuß e.V. die Entwicklung kommunaleran.

Über 10 . 000 Personen nahmen an der "Friday for future- Demo " am 20.09.2019 in Bonn teil. Alle Videos dürfen gerne verlinkt und geteilt werden. Für sinnvolle und noch nicht beantwortete Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Falls Sie Videomaterial oder Bilder verwenden möchten, schreiben Sie

10 . 000 Teilnehmer , 900 Traktoren: Am Dienstag legen wütende Bauern Bonn lahm. Für die Demo auf dem Münsterplatz sind 10 . 000 Teilnehmer , meist Landwirte aus ganz Deutschland, gemeldet. Denn die Demo - Teilnehmer reisen nicht nur mit rund 30 Sonderbussen sowie Privatfahrzeugen an

 Bauern demonstrieren in Nordrhein-Westfalen (Archivfoto). © A3512 Roland Weihrauch Bauern demonstrieren in Nordrhein-Westfalen (Archivfoto).

Bonn. Tausende Bauern wollen am Dienstag in vielen Städten gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung protestieren - allein in Bonn bis zu 10.000. Die Landwirte kritisieren die Klimapläne und „Bauernbashing“.

Tausende Bauern wollen sich am Dienstag an den Protesten in zahlreichen Städten in Deutschland beteiligen. Zur größten Demonstration in Bonn (11 Uhr) werden 8000 bis 10.000 Landwirte mit rund 800 Traktoren erwartet. „Wir möchten, dass die Politik und Verbände mit uns als Basis sprechen“, sagte Meike Schulz-Broers vom Organisationsteam des Netzwerks „Land schafft Verbindung“. In diesem haben sich Zehntausende deutsche Landwirte über Facebook und WhatsApp zusammengeschlossen.

Fußgänger fordern selbstbewusst ihre Rechte ein

  Fußgänger fordern selbstbewusst ihre Rechte ein Am 31. Oktober soll das F1-Reglement für 2021 präsentiert werden. Technikexperte Gary Anderson erklärt, warum das eine Enttäuschung werden könnte.

Bonn - Rund 10 . 000 Landwirte und etwa 800 Trecker werden beim bundesweiten Aktionstag des Netzwerks "Land schafft Verbindung" am Dienstag zur zentralen Kundgebung in Bonn erwartet . Bereits am 14. Oktober kamen Hunderte Landwirte in Bonn zusammen.

20. 000 Teilnehmer erwartet . Polizei befürchtet Ausschreitungen: Kurden- Demo in Köln darf trotzdem starten. Trotz befürchteter Ausschreitungen wird die geplante Großdemonstration in Köln gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien wohl wie geplant am Samstag um 11 Uhr beginnen.

Die Landwirte fordern Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) und Umweltministerin Schulze auf, mit ihnen über aktuelle Agrar- und Klimapläne zu diskutieren. Die aktuelle Politik gefährde Familienbetriebe, warnten die Bauern. Außerdem führe „Bauernbashing“, also etwa herablassende Äußerungen über Landwirte, in vielen Bereichen zu Ärger in der Berufsgruppe. Parallel zu der zentralen Kundgebung in Bonn soll es in vielen Städten Veranstaltungen geben.

In Berlin wollen 1000 Bauern mit ihren über 100 Traktoren zur Siegessäule fahren. Auch in München, Würzburg, Bayreuth, Erfurt, Rendsburg, Hannover, Oldenburg, Stuttgart, Freiburg, Leipzig und Görlitz haben Landwirte Proteste angekündigt.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Dicke Überraschung: Bonn wirft Meister Bayern aus Pokal

  Dicke Überraschung: Bonn wirft Meister Bayern aus Pokal Den Telekom Baskets Bonn ist beim großen Favoriten Bayern München im Achtelfinale des Basketball-Pokals eine Überraschung geglückt. Nur zwei Tage nach der höchsten Heimniederlage der Vereinsgeschichte gewannen die Rheinländer 85:84 (53:40) und warfen den deutscher Meister aus dem Wettbewerb. Im Vergleich zum desaströsen 82:114-Auftritt gegen die Craislheim Merlins waren die Bonner am Montagabend nicht wiederzuerkennen.Nach einem starken Auftritt in der ersten Halbzeit führten die Baskets kurz nach Wiederbeginn mit 15 Punkten Vorsprung, doch dann häuften sich die Ballverluste, Schrittfehler und Fehlwürfe.

Die Veranstalter der linksradikalen Demonstration am 1. Mai in Kreuzberg wollen sich nicht für einen komplett friedlichen Ablauf des Abends einsetzen.

Am Abend vor der Demonstration mit rund 10 . 000 Teilnehmern , darunter vielen Kurden, hatte die Kölner Polizei vor Tausenden gewaltbereiten Personen gewarnt, die bewusst provozieren wollten. Außerdem behielt sich die Behörde bis zur letzten Minute vor, die Demo noch kurzfristig zu verbieten.

Nordsyrien: AKK fordert internationale Sicherheitszone

Schwere Unruhen: Das passiert gerade in Chile

Kommentar: Kein Grund zur Eile beim Brexit

Die Demonstrationen richten sich gegen die Pläne der Bundesregierung unter anderem für mehr Natur- und Tierschutz in der Landwirtschaft und zum Schutz des Grundwassers vor Nitrat, das etwa durch Überdüngung in den Boden gelangt. Diesen Plänen hat auch die Landwirtschaftsministerin und stellvertretende CDU-Chefin Klöckner zugestimmt.

Der Deutsche Bauernverband stellte sich hinter die protestwilligen Landwirte. „Wir haben volles Verständnis für die Demonstranten und sind solidarisch, solange die Aktionen gewaltfrei bleiben“, sagte Verbandspräsident Joachim Rukwied der „Passauer Neuen Presse“ (Dienstag). Das Fass zum Überlaufen gebracht habe der Aktionsplan Insektenschutz von Schulze und Klöckner. „Ich kann mir vorstellen, dass wir nicht nur am Dienstag Proteste erleben werden, sondern auch in den darauffolgenden Wochen“, sagte Rukwied.

Rassismus-Vorfälle gegen England: UEFA eröffnet Disiplinarverfahren gegen Bulgarien

  Rassismus-Vorfälle gegen England: UEFA eröffnet Disiplinarverfahren gegen Bulgarien Bulgariens Verband drohen nach dem rassistischen Verhalten einiger Fans Konsequenzen: Die UEFA hat ein Verfahren eingeleitet.Am Vormittag hatte die UEFA mitgeteilt, dass man zunächst die offiziellen Spielberichte analysieren und dann über etwaige Maßnahmen entscheiden wolle.

25. 000 Teilnehmer werden zur Klimakonferenz erwartet . Am Montag startet in Bonn die zweiwöchige Klimakonferenz COP23. Den Vorsitz hat in diesem Jahr der Inselstaat Fidschi, der besonders unter vom Anstieg des Meeresspiegels bedroht ist.

Rund 15. 000 Teilnehmer hatten sich angemeldet. Erwartet wurden 20.000 Demonstranten. Polizei befürchtet Ausschreitungen: Kurden- Demo in Köln kann trotzdem starten. Köln - „Die Kundgebung findet statt“, sagte eine Sprecherin der Polizei Köln am Samstagmorgen auf Anfrage der Deutschen

Auch die CDU zeigte Verständnis. Die Bauern hätten „guten Grund“ zu demonstrieren, sagte Vorstandsmitglied Henrik Wärner der dpa. „Immer höhere Auflagen, Bürokratie und die Gängelung durch Teile von Gesellschaft und Politik sorgen für verständlichen Frust.“ Die Landwirte fühlten sich „als Tierquäler, Wasserverschmutzer und Klimakiller diskreditiert“, Kinder aus Bauernfamilien müssten sich für den „ehrlichen Beruf“ ihrer Eltern rechtfertigen.

Die Kandidatin für den stellvertretenden CDU-Vorsitz, Silvia Breher, äußerte sich ähnlich: „Die Landwirte fühlen sich in die Ecke gedrängt, verunsichert und in ihrer Existenz bedroht“, sagte die Agrarpolitikerin und Bundestagsabgeordnete der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Wer immer höhere Standards fordert, muss auch bereit sein, dies zu bezahlen“, sagte Breher. Andernfalls müssten Deutschlands Höfe den Betrieb einstellen, und ausländische Landwirte würden in die Bresche springen.

Parallel zu den am Dienstag geplanten Protesten Tausender Bauern gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung mahnt Umweltministerin Svenja Schulze mehr Schutz für Insekten in der Landwirtschaft an. Zur Begründung weist sie auf den zahlenmäßigen Rückgang bei Feldvögeln hin: „Leider konnte der dramatische Abwärtstrend bei den Feldvögeln bislang nicht gestoppt werden“, sagte die SPD-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur. Es seien „deutlich mehr Anstrengungen“ nötig.

Fußball-Spruch des Jahres: Bayern Münchens Leon Goretzka und Horst Hrubesch unter den vier Finalisten

  Fußball-Spruch des Jahres: Bayern Münchens Leon Goretzka und Horst Hrubesch unter den vier Finalisten Ende Oktober wird der Fußball-Spruch des Jahres gekürt. Vier bemerkenswerte Zitate stehen noch zur Auswahl.Am 25. Oktober wird der Sieger durch die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur vergeben.

10.10.2018, 13:23. Demonstration unter dem Motto #Wirsindmehr. Man rechne mit 40 000 Demonstrationsteilnehmern, sagte eine Sprecherin. Zwei ähnliche Protestaktionen fanden kürzlich in Hamburg und München statt.

Die Bauern schlagen Alarm: Die zunehmende Auflagenflut bedroht ihre Existenz. Am kommenden Montag findet darum vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium in Bonn eine Demonstration statt.

Sie äußerte sich angesichts von Zahlen, die eine Fachgruppe der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft an diesem Dienstag veröffentlichen wollte. Aus den Analysen geht laut Umweltministerium hervor, dass die Zahl der abnehmenden und stark abnehmenden Agrarvogelarten von 55 auf 68 Prozent gestiegen ist, und dass bei weniger Arten der Bestand zunimmt. Besonders betroffene Arten seien unter anderem das Rebhuhn mit einem Rückgang von 89 Prozent seit 1992 und der Kiebitz mit minus 88 Prozent.

Mehr auf MSN

Kurden-Großdemo: Kölner Polizeipräsident Jacob droht politisches Nachspiel .
Die Aussagen Jacobs wurden von den Grünen in NRW kritisiert.Berivan Aymaz, Landtagsabgeordnete und integrationspolitische Sprecherin der Grünen, verlangte gegenüber dem WDR, dass sich Jacob im Innenausschuss des Landtags erklären müsse. Jacob hatte bei einer Pressekonferenz am Freitag gesagt, er rechne mit „mehreren Tausend gewaltbereite und bewaffnete junge Menschen“ bei der Demonstration gegen den Einmarsch der Türkei in Nordsyrien und berief sich dabei auf „Erkenntnisse aus anderen Sicherheitsbehörden“. Dies bestätigten die Behörden später auch in einem Statement.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 16
Das ist interessant!