Welt & Politik: Eigene Heimat bevorzugt?: Karliczek gerät wegen Fabrik-Vergabe unter Druck - - PressFrom - Deutschland

Welt & Politik Eigene Heimat bevorzugt?: Karliczek gerät wegen Fabrik-Vergabe unter Druck

18:25  23 oktober  2019
18:25  23 oktober  2019 Quelle:   berliner-zeitung.de

Trump gerät durch Botschafter-Aussage unter Druck

  Trump gerät durch Botschafter-Aussage unter Druck Ein hochrangiger US-Diplomat hat im Kongress das bestätigt, was Trump seit Wochen dementiert. Ihm zufolge hielt der US-Präsident tatsächlich die Militärhilfe für die Ukraine zurück, um Joe Biden Schaden zuzufügen. • Trump forderte demnach, dass der ukrainische Präsident öffentlich erklärt, er ordne Ermittlungen gegen Bidens Sohn Hunter an.• Der US-Präsident dementierte bisher, dass es ein "Quid pro quo" gegeben habe.US-Präsident Donald Trump gerät in der Ukraine-Affäre immer stärker unter Druck. Der geschäftsführende US-Botschafter in Kiew, William Taylor, hat Trump in der Ukraine-Affäre massiv belastet.

Bei Anja Karliczek fragt sich selbst mancher in der eigenen Partei, ob sie schon richtig angefangen hat. Die besten Antworten erhält, wer der Ministerin auf der Wahlkreistour in ihre Heimat folgt: ins Münsterland eben, genauer ins Tecklenburger Land, wo die größte Stadt Ibbenbüren heißt und

Die Heimat öffnet viele Türen. Sie wollen ein Business-Meeting abhalten und sich dabei wohlfühlen? Sie heiraten und suchen ein Ferienhaus für Ihre Gäste und die ganze Familie? Kommen Sie in die Heimat zum Zusammensein: alle unter einem Dach, Rückzugsmöglichkeiten für jeden und ganz viel

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek © picture alliance/dpa Bundesforschungsministerin Anja Karliczek

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat Fehler im umstrittenen Auswahlverfahren für den Standort einer Forschungsfabrik für Batteriezellen eingeräumt. In der Sache stehe sie zwar weiter zu der Entscheidung, sagte sie der „Süddeutschen Zeitung“ vom Mittwoch. Man könne allerdings darüber streiten, ob das Verfahren „zu 100 Prozent glücklich war“. „Es gibt sicher Fragen, die man mit Blick auf den Prozess stellen kann“, sagte Karliczek.

Die Ministerin soll am Mittwoch im Forschungsausschuss des Bundestags über die Entscheidung befragt werden. Dabei geht es um die Auswahl von Münster als Standort für eine deutsche Forschungsfabrik für Batteriezellen, denen zentrale Bedeutung etwa bei Entwicklungen in der Energie- und Autoindustrie beigemessen wird. Im Juni hatte das Bundesforschungsministerium mitgeteilt, dass sich Münster in dem Verfahren gegen mehrere andere Bewerberstandorte für das neue Werk durchgesetzt habe.

Österreich: FPÖ wirft Philippa Strache aus der Partei

  Österreich: FPÖ wirft Philippa Strache aus der Partei Österreich: FPÖ wirft Philippa Strache aus der Partei

Wegweiser e- Vergabe . Vorteile der e- Vergabe .

Weil Wissenschaftsministerin Anja Karliczek ihre Heimat fördert, beklagen sich drei Bundesländer bei Kanzlerin Angela Merkel. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) gerät wegen der Standortwahl für die Batteriezellenforschung in Münster immer schwerer in die Kritik.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Galerie: Der Kalte Krieg in Bildern

Bundesverkehrsminister: Scheuer in Erklärungsnot

EU und Nato: Deutscher Vorschlag steht zur Diskussion

Die Entscheidung rief Kritik von der Opposition sowie von Vertretern anderer Regionen hervor. Es wurde die Vermutung laut, Münster habe gewonnen, weil Karliczek in der Nähe ihren Wahlkreis hat. Zudem gab es Berichte, bei der Entscheidung seien Empfehlungen von Fachleuten übergangen worden. Karliczek wies all dies stets zurück. (afp)

Mehr auf MSN

Scheuer wehrt sich gegen Rechnungshof-Kritik an Pkw-Maut .
Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) kommt wegen der geplatzten Pkw-Maut zunehmend unter Druck - wehrt sich aber vehement gegen neue Kritik an seinem umstrittenen Vorgehen. © Foto: Bernd Thissen/dpa Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, steht im Kreuzfeuer der Kritik. Das Ministerium wies Kritik des Bundesrechnungshofs in einem noch unveröffentlichten Bericht zur Maut «in sämtlichen Punkten» zurück. Die Mautverträge stünden im Einklang mit dem Haushalts- und Vergaberecht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 4
Das ist interessant!