Welt & Politik: Trump verspricht Mauer in Colorado - fernab der Grenze zu Mexiko - - PressFrom - Deutschland

Welt & Politik Trump verspricht Mauer in Colorado - fernab der Grenze zu Mexiko

07:55  24 oktober  2019
07:55  24 oktober  2019 Quelle:   msn.com

Vertuschung in USA: Der Journalist Ronan Farrow hat die Liste gesehen, auf der beerdigte Trump-Geschichten stehen

  Vertuschung in USA: Der Journalist Ronan Farrow hat die Liste gesehen, auf der beerdigte Trump-Geschichten stehen "Catch and Kill" heißt eine Praxis, mit der Prominente versuchen, unliebsame Enthüllungen zu unterdrücken. Der Enthüllungsjournalist erzählt nun im US-TV, wie viele Geschichten über US-Präsident Donald Trump im Giftschrank verschwunden sind. Ronan Farrow ist Jurist und war einer der Journalisten, die maßgeblich den Weinstein-Missbrauchsskandal mit aufgedeckt haben – dafür wurde er mit dem renommierten Pulitzer-Preis ausgezeichnet. In seinem Privatleben ist er nebenbei der Sohn von Mia Farrow und Woody Allen.

Denn Mexiko liegt ganz woanders… | Trump will Mauer in Colorado – und blamiert sich. US-Präsident Donald Trump bei seiner Rede in PittsburghFoto: Evan Vucci In den sozialen Netzwerken sorgten die Äußerungen von Trump für Erstaunen und Spott. Grund: Colorado liegt fernab der Grenze von

An der Grenze zu Mexiko wurde ein Teilabschnitt der Mauer fertiggestellt. Das Besondere daran: Die Stahlbarriere ist ohne Bundesmittel finanziert.

Donald Trumps Begeisterung für Grenzmauern ist bekannt. Mit der Ankündigung einer Mauer im Bundesstaat Colorado hat der US-Präsident jetzt aber für Erstaunen gesorgt: Colorado liegt fernab der Grenze zu Mexiko. © Brendan Smialowski Donald Trumps Begeisterung für Grenzmauern ist bekannt. Mit der Ankündigung einer Mauer im Bundesstaat Colorado hat der US-Präsident jetzt aber für Erstaunen gesorgt: Colorado liegt fernab der Grenze zu Mexiko.

Donald Trumps Begeisterung für Grenzmauern ist bekannt. Mit der Ankündigung einer Mauer im Bundesstaat Colorado hat der US-Präsident jetzt aber für Erstaunen gesorgt: Colorado liegt fernab der Grenze zu Mexiko.

Bei einer Rede in Pittsburgh sprach Trump am Mittwoch zunächst über den Bundesstaat New Mexico, der tatsächlich an der Grenze zu Mexiko liegt und an den Colorado nördlich angrenzt. "Wissen Sie, warum wir New Mexico gewinnen werden? Weil sie Sicherheit an ihrer Grenze wollen", sagte der Präsident. "Und wir bauen eine Mauer an der Grenze von New Mexico, und wir bauen eine Mauer in Colorado." Die Mauer werde "schön" und "groß" und "wirklich funktionieren".

Vertuschung in USA: Der Journalist Ronan Farrow hat die Liste gesehen, auf der beerdigte Trump-Geschichten stehen

  Vertuschung in USA: Der Journalist Ronan Farrow hat die Liste gesehen, auf der beerdigte Trump-Geschichten stehen Daimler und Continental führen den Dax an, Henkel fällt dagegen. Trotz einer kleinen Gewinnmitnahme verzeichnet der Dax ein Gewinn auf Wochensicht. Der Dow Jones startet mit einem Plus in den Handel.

Donald Trump ist erst wenige Tage im Amt und erinnert via Twitter daran, dass er eines seiner zentralen Wahlversprechen nicht vergessen hat. So bekräftigte er über den Kurznachrichtendienst seine Absicht, eine Mauer an der Grenze zu Mexiko errichten zu wollen und kündigte diesbezüglich

Donald Trump plant, an der Grenze zwischen den USA und Mexiko eine Mauer zu errichten. ▶ Hier finden Sie aktuelle News der FAZ zum Thema. An der Grenze zu Mexiko Scharfe Kritik an Amerikas Asylpolitik. Von diesem Dienstag an gelten in den Vereinigten Staaten strengere Asylregeln.

Die Top-News auf MSN:

Bundesforschungsministerin:  Karliczek unter Druck

"Amerika First":  Trump will aus Pariser Klimaabkommen aussteigen

Krankheit:  Erste Zika-Fälle in Europa

In den sozialen Netzwerken sorgten die Äußerungen des Präsidenten für Erstaunen und Spott. Der demokratische Senator Patrick Leahy veröffentlichte im Kurzbotschaftendienst Twitter ein Bild einer US-Karte mit einer mit Filzstift eingezeichneten Grenze zu Mexiko, die auch um New Mexico und damit an Colorado entlang führt. Das "New" in New Mexico ist durchgestrichen.

Der Bau einer Grenzmauer zu Mexiko ist eines der zentralen Wahlversprechen von Trump. Der Präsident will damit illegale Einwanderung stoppen. Über die Finanzierung des höchst umstrittenen Projekts gab es heftige Auseinandersetzungen mit dem US-Kongress, der die Mittel nicht bewilligen wollte.

Vertuschung in USA: Der Journalist Ronan Farrow hat die Liste gesehen, auf der beerdigte Trump-Geschichten stehen

  Vertuschung in USA: Der Journalist Ronan Farrow hat die Liste gesehen, auf der beerdigte Trump-Geschichten stehen Niko Kovac stärkte BVB-Coach Lucien Favre auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen Union Berlin den Rücken. Jetzt spricht auch Favre über die andauernden Trainerdiskussionen.

Grenze zu Mexiko Trump ordnet Bau der Mauer an. Die Grenze zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten ist rund 3200 Kilometer lang. Ein Teil davon ist bereits mit Grenzzäunen und Sperranlagen gesichert.

Dass Trump das Mauer -Projekt, das nach Schätzungen etwa 40 Milliarden Dollar kosten soll, also mindestens auf den Herbst verschoben will, hat vordergründig mit seinen Problemen im Kongress zu tun. Oder will er nur, dass das so aussieht? Jedenfalls müssen sich seine Republikaner und die

Mehr auf MSN

Kommentar: Al-Bagdadis Tod - nicht die Lösung aller Probleme .
Der Anführer der Terrororganisation "Islamischer Staat" ist tot - und US-Präsident Donald Trump brüstet sich stolz mit diesem "Erfolg". Aber Feierlaune ist nicht angebracht, meint Carla Bleiker. US-Präsident Donald Trump ist ein Meister der Inszenierung. Bedacht auf den Spannungsmoment kündigte er am Samstagabend lokaler Zeit auf Twitter an: "Gerade ist etwas sehr großes passiert!" Gemeint war der Tod von Abu Bakr al-Bagdadi. Der Anführer der Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) starb bei einem Angriff im Nordwesten Syriens.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 10
Das ist interessant!