Welt & Politik: Maas reist in die Türkei - Keine gemeinsame Regierungslinie - - PressFrom - Deutschland

Welt & Politik Maas reist in die Türkei - Keine gemeinsame Regierungslinie

09:00  26 oktober  2019
09:00  26 oktober  2019 Quelle:   msn.com

Rüstungsexporte in die Türkei: Erdogan greift Maas persönlich an: „Ein Mann, der seine Grenzen nicht kennt“

  Rüstungsexporte in die Türkei: Erdogan greift Maas persönlich an: „Ein Mann, der seine Grenzen nicht kennt“ Rüstungsexporte in die Türkei: Erdogan greift Maas persönlich an: „Ein Mann, der seine Grenzen nicht kennt“

Ankara (dpa) - Etwas mehr als zwei Wochen nach dem türkischen Einmarsch in Nordsyrien reist Außenminister Heiko Maas heute nach Ankara. Bei seinem Gespräch mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu will er auf eine dauerhafte Waffenruhe dringen. Außerdem will er die

26.10.2019 - Etwas mehr als zwei Wochen nach dem türkischen Einmarsch in Nordsyrien reist Außenminister Heiko Maas heute nach Ankara. Bei seinem Gespräch mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu will er auf eine dauerhafte Waffenruhe dringen. Außerdem will er die

Etwas mehr als zwei Wochen nach dem türkischen Einmarsch in Nordsyrien reist Außenminister Heiko Maas (SPD) nach Ankara.

Mevlüt Cavusoglu (l) und Heiko Maas bei einem Treffen in Helsinki. In Ankara kommen der türkische und der deutsche Außenminister erneut zu Gesprächen zusammen. © Foto: Kay Nietfeld/dpa Mevlüt Cavusoglu (l) und Heiko Maas bei einem Treffen in Helsinki. In Ankara kommen der türkische und der deutsche Außenminister erneut zu Gesprächen zusammen.

Bei seinem Gespräch mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu will er auf eine dauerhafte Waffenruhe dringen. Außerdem will er die Einhaltung internationalen Rechts beim Umgang mit Flüchtlingen und eine Unterstützung der politischen Friedensbemühungen für Syrien einfordern. Ob Maas auch Präsident Recep Tayyip Erdogan treffen wird, ist noch unklar. Erdogan hatte Maas kürzlich als «politischen Dilettanten» bezeichnet.

Maas wirft Türkei Bruch des Völkerrechts vor

  Maas wirft Türkei Bruch des Völkerrechts vor Die "Invasion" in Nordsyrien sei völkerrechtlich nicht legitimiert, sagt der Außenminister. Ankara hatte zuvor mit Selbstverteidigung argumentiert.• Ankara begründete den Einmarsch mit dem Recht auf Selbstverteidigung.

dpa Ankara Etwas mehr als zwei Wochen nach dem türkischen Einmarsch in Nordsyrien reist Außenminister Heiko Maas heute nach Ankara. Bei seinem Gespräch mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu will er auf eine dauerhafte Waffenruhe dringen. Außerdem will er die

Etwas mehr als zwei Wochen nach dem türkischen Einmarsch in Nordsyrien reist Außenminister Heiko Maas heute nach Ankara. Bei seinem Gespräch mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu will er auf eine dauerhafte Waffenruhe dringen. Außerdem will er die Einhaltung internationalen

Die Top-News auf MSN

Kommentar:  Wenn der Schauplatz zum Kampfplatz wird

Maria Butina:  Russische Agentin aus Haft entlassen

Auf offener Straße:  Grausame Beziehungstat

Maas kann in Ankara keine abgestimmte Haltung der Bundesregierung zum weiteren Vorgehen in Nordsyrien präsentieren. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hatte Anfang der Woche im Alleingang eine Sicherheitszone im Grenzgebiet zur Türkei vorgeschlagen, die von einer UN-Truppe geschützt werden soll. Maas und die SPD haben sich nicht hinter den Vorschlag gestellt. Die Türkei war vor gut zwei Wochen in Syrien einmarschiert, um die von ihr als Terrororganisation angesehene Kurdenmiliz YPG zu verdrängen. Zuvor hatten die bislang mit den Kurden verbündeten US-Truppen mit ihrem Abzug aus dem Gebiet begonnen.

Nato-Einsatz in Nordsyrien: AKK verblüfft Maas

  Nato-Einsatz in Nordsyrien: AKK verblüfft Maas Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer hat eine Syrien-Initiative angestoßen – aber offenbar nicht so ganz abgestimmt. Das Außenamt hat Diskussionsbedarf. Außenminister Heiko Maas ist offenbar überrascht worden vom Vorschlag der Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer für eine internationale Sicherheitszone in Nordsyrien. Das Auswärtige Amt hat dazu Diskussionsbedarf, wie die Deutsche Presse-Agentur aus dem Ressort erfuhr.Kramp-Karrenbauer hatte der dpa am Montag gesagt, dass sie Maas informiert habe.

Etwas mehr als zwei Wochen nach dem türkischen Einmarsch in Nordsyrien reist Außenminister Heiko Maas heute nach Ankara. Bei seinem Gespräch mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu will er auf eine dauerhafte Waffenruhe dringen. dpa. Außerdem will er die Einhaltung internationalen

Etwas mehr als zwei Wochen nach dem türkischen Einmarsch in Nordsyrien reist Außenminister Heiko Maas heute nach Ankara. Bei seinem Gespräch mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu will er auf eine dauerhafte Waffenruhe dringen. Außerdem will er die Einhaltung internationalen

Mehr auf MSN

Röttgen kritisiert Maas-Auftritt in der Türkei als "peinlich" .
Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat den Auftritt von Außenminister Heiko Maas (SPD) in der Türkei scharf kritisiert. "Das ist ein peinlicher Moment deutscher Außenpolitik", sagte Röttgen den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Die Türkei unternimmt eine völkerrechtswidrige Invasion in Syrien und der deutsche Außenminister reist in die Türkei, um sich bestätigen zu lassen, dass eine internationale Sicherheitszone unter UN-Mandat statt türkischer Besatzung keine gute Idee sei.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 4
Das ist interessant!