Welt & Politik Mehr als zehntausend Menschen demonstrieren gegen rechts

21:25  09 november  2019
21:25  09 november  2019 Quelle:   sueddeutsche.de

Nach Chiles Absage: Madrid wahrscheinlicher Gastgeber der Weltklimakonferenz

  Nach Chiles Absage: Madrid wahrscheinlicher Gastgeber der Weltklimakonferenz Nach der NRW-Landesregierung hatte sich auch Spanien als Gastgeber positioniert.MSN-Leser interessieren sich auch für:

Bunte Fahnen und Transparente gegen rechts: Insgesamt 14 Gegendemonstration waren in Bielefeld angemeldet worden. © Getty Images Bunte Fahnen und Transparente gegen rechts: Insgesamt 14 Gegendemonstration waren in Bielefeld angemeldet worden.

• Ausgerechnet zum 81. Jahrestag der nationalsozialistischen Novemberpogrome marschieren Rechtsextreme auf.

• Bei mehr als 14 Gegendemos sprechen sich Bielefelder für Toleranz und gegen rechts aus.

• Gewerkschaften, Kirchen, Verbände und Parteien hatten dazu aufgerufen. Auch der Fußballclub Arminia Bielefeld schloss sich an.

In Bielefeld haben an diesem Samstag nach Behördenangaben mehr als 10 000 Menschen gegen einen Neonazi-Marsch demonstriert. Auf insgesamt 14 Gegendemos machten sich Bürger gegen Rechtsextremismus stark.

Johnsons Kehrtwende beim Fracking

  Johnsons Kehrtwende beim Fracking Der Premier verbietet die umstrittene Technologie zur Energiegewinnung vorerst. Seine Gegner sehen darin Wahlkampf-Kalkül. Denn neben dem Brexit beschäftigt vor allem die Umwelt die Briten.• Als Bürgermeister von London kam Johnson aus dem Schwärem für die Technologie nicht heraus.

Die Rechte hatte ausgerechnet zum 81. Jahrestag der nationalsozialistischen Novemberpogrome zu Ehren einer inhaftierten, mehrfach verurteilten Holocaust-Leugnerin zu einem Marsch durch Bielefeld aufgerufen. Die Polizei war mit etwa 1000 Kräften aus ganz Nordrhein-Westfalen vor Ort. Man habe den Rechten Äußerungen untersagt, die zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufstacheln oder den öffentlichen Frieden stören könnten, und dem Versammlungsleiter eine Liste verbotener Parolen zugestellt, hieß es seitens der Polizei. 

MSN-Leser interessieren sich auch für:

DDR-Partnerländer: "Die Berliner Mauer fiel auch in Afrika"

Umfrage: Jeder siebte Deutsche sieht Mauerfall kritisch

Presse: So reagierte Osteuropa auf den Mauerfall

Opel Insignia Sports Tourer 1.6 Diesel im Test

  Opel Insignia Sports Tourer 1.6 Diesel im Test Wie gut ist der Familienkombi aus Rüsselsheim?Tiefer Kühlergrill, schmale Matrix-LED-Scheinwerfer und ordentlich Platz im Heck - Opel hat bei der zweiten Generation des Insignia Sports Tourer so ziemlich alles richtig gemacht. Die Mittelklasse ist nicht nur schnittig und schick geworden, sondern mit dem Generationswechsel sowohl innen als auch außen nochmals ein gutes Stück gewachsen.

Gewerkschaften, Kirchen, Verbände und Parteien zeigten unter dem Motto "Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen" gemeinsam Flagge gegen die Neonazis. Unter den verschiedenen Gegendemos gab es einen Fahrradkorso, Demonstrationszüge in der Bielefelder Innenstadt, eine Menschenkette sowie eine Mahnwache vor der Bielefelder Synagoge.

 

Populisten wollten wieder Mauern bauen, "doch wir setzen nach der Erfahrung des Krieges auf Miteinander und Mitgefühl", sagte Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) bei einer der Kundgebungen des Bielefelder "Bündnisses gegen Rechts". Jeder Mensch verdiene Respekt und habe Würde. "Das ist unsere DNA und macht uns aus", betonte Clausen.

Das Bielefelder "Bündnis gegen Rechts" ist ein Zusammenschluss von Gruppen aus Politik, Kirchen und Vereinen. Auch der Fußballverein Arminia Bielefeld hatte sich angeschlossen und erklärt, die Protestveranstaltungen seien eine "ausgezeichnete Gelegenheit", um die Werte des Vereins zu verteidigen.

30 Jahre Mauerfall: "Die Berliner Mauer fiel auch in Afrika"

  30 Jahre Mauerfall: Bürgerkriege, Befreiungsbewegungen und Völkerfreundschaft: Nach dem Ende des Kalten Krieges blieb auch für viele Afrikaner nichts, wie es vorher war. © picture-alliance/ZB/B. Pedersen In Mosambik heißen frühere DDR-Vertragsarbeiter "Für alle Partnerländer der DDR hatte der Mauerfall immense Konsequenzen, vor allem für afrikanische Staaten wie Mosambik, Angola oder auch Äthiopien", sagt Markus Meckel im Gespräch mit der DW, der im Jahre 1990 kurz vor der Wiedervereinigung letzter Außenminister der DDR war.

Die Demonstration der "Rechten" fand einen Tag nach dem 91. Geburtstag der mehrfach verurteilten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck statt. Sie sitzt wegen Volksverhetzung eine Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt Bielefeld ab. Das Motto lautete "Mit 91 Jahren in den Knast! Freiheit für Ursula Haverbeck! Für echte Meinungsfreiheit".

Die Polizei in Bielefeld hatte zwar grundsätzlich eine Demonstration erlaubt, aber aufgrund des Gedenkens an die Novemberpogrome ursprünglich als Auflage gefordert, dass die Partei einen anderen Veranstaltungstag wählen solle. Das Verwaltungsgericht Minden hatte dagegen am 30. September in einem Eilverfahren die rechte Kundgebung für den 9. November erlaubt.

Mehr auf MSN

"Eklig und schwierig": Streich über Heuchelei im Fußball .
Kemba Walker led the Boston Celtics with 25 points as the Celtics beat the Wizards, 140-133.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!