Welt & Politik Bürger in Chile sollen über Verfassung abstimmen

11:00  15 november  2019
11:00  15 november  2019 Quelle:   dw.com

Prozess um Rabatte: Burger King verklagt Burger King: Kurioser Schnäppchen-Streit

  Prozess um Rabatte: Burger King verklagt Burger King: Kurioser Schnäppchen-Streit Franchisenehmer klagte gegen Preissenkung bei Burger-KingDer Kartellsenat des Oberlandesgerichts hat die Klage abgewiesen, die Revision zum Bundesgerichtshof wurde nicht zugelassen, wie eine Sprecherin des Gerichts mitteilte.

Chile soll neue Verfassung bekommen. Nach wochenlangen Protesten und Ausschreitungen haben sich die Regierung und die Opposition in Chile auf den Weg zu einer neuen Verfassung Wenn der neue Text ausgearbeitet ist, sollen die Bürger in einem weiteren Referendum darüber abstimmen .

In Chile haben sich die Regierung und die Opposition auf den Weg zu einer neuen Verfassung geeinigt. Die Präsidenten der verschiedenen Parteien unterzeichneten am frühen Morgen ein Wenn der neue Text ausgearbeitet ist, sollen die Bürger in einem weiteren Referendum darüber abstimmen .

Am Anfang stand der Widerstand gegen die Erhöhung der Metro-Preise. Doch bald verlangten die Demonstranten in Chile deutlich mehr. In der Folge sollen die Staatsgeschäfte bald auf eine neue Grundlage gestellt werden.

Provided by Deutsche Welle © Getty Images/AFP/M. Bernetti Provided by Deutsche Welle

Nach wochenlangen Protesten und Ausschreitungen haben sich die Regierung und die Opposition in Chile auf den Weg zu einer neuen Verfassung geeinigt. Die Vorsitzenden der verschiedenen Parteien unterzeichneten ein entsprechendes Abkommen. Danach sollen die Chilenen im April kommenden Jahres in einer Volksabstimmung darüber entscheiden, ob sie eine neue Verfassung wollen, wie die Vertreter der konservativen Regierungskoalition und der Opposition in der Hauptstadt Santiago de Chile mitteilten. Wenn der neue Text ausgearbeitet ist, sollen die Bürger in einem weiteren Referendum darüber abstimmen.

Fastfood: Burger King gegen Burger King: Wirt verliert Prozess gegen Konzern

  Fastfood: Burger King gegen Burger King: Wirt verliert Prozess gegen Konzern Fastfood: Burger King gegen Burger King: Wirt verliert Prozess gegen KonzernNach jahrelangem Rechtsstreit hat ein Berliner Burger-King-Wirt seinen Kampf gegen günstige Lockangebote verloren, mit denen die europäische Konzernleitung der US-Kette Gäste in die Filialen holen will. Der Kartellsenat des Oberlandesgerichts hat die Klage abgewiesen, die Revision zum Bundesgerichtshof wurde nicht zugelassen, wie eine Sprecherin des Gerichts am Freitag auf Anfrage mitteilte.

Seit Wochen wird Chile von schweren Unruhen erschüttert. Nun haben sich Regierung und Opposition auf den Weg zu einer neuen Verfassung geeinigt. Bildung und Gesundheit sollen Staatssache werden. Die derzeitige Verfassung ist seit 1980 in Kraft und wurde unter Pinochet erlassen, der in

Eine neue Verfassung soll den Einfluss des islamischen Rechts in Ägypten ausweiten. Präsident Mursi gab nun den Termin des Referendums darüber bekannt: In Kairo - Die Ägypter sollen über die neue Verfassung , die der Scharia und den islamischen Rechtsgelehrten ein stärkeres Gewicht verleiht, in

Das interessiert andere MSN-Leser:

Endgültiger Schritt: Trump zieht vor den Supreme Court

SPD überholt die AfD  GroKo ohne Mehrheit

Kein Ende in Sicht: Brüchiger Waffenstillstand im Gazastreifen

"Wir wollen einen friedlichen und konstruktiven Weg aus der Krise", sagte Senatspräsident Jaime Quintana. "Wir werden erstmals eine 100-prozentig demokratische Verfassung haben." Die bisherige Grundordnung Chiles von 1980 stammt noch aus Zeiten der Diktatur von General Augusto Pinochet, die 1990 endeteTrotz mehrfacher Reformen gibt es nach wie vor Kritik an ihrem autoritären Ursprung, der starken Bündelung von Machtbefugnissen bei der Zentralregierung und begrenzten Einflussmöglichkeiten der Bürger. In einer Umfrage hatten sich zuletzt 78 Prozent der Chilenen für eine neue Verfassung ausgesprochen.

Chaos und Proteste in Südamerika: Wenn der Joker zur Realität wird

  Chaos und Proteste in Südamerika: Wenn der Joker zur Realität wird In Bolivien, Chile, Venezuela und Ecuador kam es zuletzt zu Protesten.Bolivien

Wenn der neue Text ausgearbeitet ist, sollen die Bürger in einem weiteren Referendum darüber abstimmen . Chiles Verfassung von 1980 stammt noch aus Zeiten der Diktatur von General Augusto Pinochet. Trotz mehrfacher Reformen gibt es nach wie vor Kritik an ihrem autoritären

Bürger in Chile sollen über Verfassung abstimmen 15.11.2019. Am Anfang stand der Widerstand gegen die Erhöhung der Metro-Preise. Doch bald verlangten die Demonstranten in Chile deutlich mehr. In der Folge sollen die Staatsgeschäfte bald auf eine neue Grundlage gestellt werden.

Wochen der Unruhe

Das südamerikanische Land wird seit Wochen von heftigen Protesten und gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei erschüttert. Rund 20 Menschen wurden bei den Krawallen getötet, mehr als 2000 Menschen verletzt, zahlreiche Geschäfte wurden geplündert und mehrere Gebäude in Brand gesteckt. Angesichts der sozialen Unruhen sagte der chilenische Präsident Sebastián Piñera den Asien-Pazifik-Gipfel und die Weltklimakonferenz in Santiago ab.

Dabei galt Chile in Südamerika lange als Hort der Stabilität. Allerdings gibt es im reichsten Land der Region hohe Einkommensunterschiede. Darüber hinaus sind vor allem Bildung und Gesundheitsversorgung sehr teuer. Die jüngsten Proteste begannen, als dann auch noch die Preise für die Metro erhöht werden sollten.

Übergriffe gegen Kinder

Angesichts der sozialen Krise in dem Land haben die SOS-Kinderdörfer Übergriffe staatlicher Behörde gegen Mädchen und Jungen angeprangert. "Wir haben in den letzten Wochen hunderte Fälle von massiven Menschenrechtsverletzungen an Minderjährigen registriert. Sie wurden geschlagen, entführt, vergewaltigt und ermordet", erklärte die Leiterin der Hilfsorganisation in dem lateinamerikanischen Land, Alejandra Riveros. Mindestens 274 Kinder und Jugendliche befänden sich in Haft. Dort seien sie höchstwahrscheinlich physischer und psychischer Folter als auch sexueller Gewalt ausgesetzt. "Wir fordern den chilenischen Staat und seine Ordnungs- und Sicherheitskräfte auf, alle Jungen und Mädchen umgehend freizulassen und den Beschuss von Demonstranten mit Tränengas oder Gasbomben sofort zu stoppen. Es ist die Pflicht des chilenischen Staates, für die Sicherheit seiner Kinder zu sorgen", fügte Riveros hinzu.

Chiles Präsident kündigt Konsequenzen für Polizeigewalt an

  Chiles Präsident kündigt Konsequenzen für Polizeigewalt an Elon Musk hat ein Design aus der Zukunft für Teslas elektrischen Pickup versprochen - und geliefert. Es bleibt abzuwarten, wie der Wagen ankommt. Bei der Präsentation gab es eine peinliche Panne.

Die heutige Verfassung der Republik Chile stammt aus dem Jahre 1980. Sie wurde durch die damals herrschende Militärregierung erarbeitet und am 11. September 1980 in einer Volksabstimmung, die unter großem Druck stattfand und nicht demokratischen Kriterien entsprach, mit 67 % angenommen.

Die Antiregierungsproteste in Chile reißen nicht ab. Auch in Santiago gingen die Menschen am Wochenende wieder auf die Straße. Das zeigen die vielen Bürgerversammlungen zur Reformierung der bestehenden Verfassung , die noch aus der Zeit von Diktator Pinochet stammt.

ml/jj (dpa, rtr, KNA)

Mehr auf MSN

Google verbindet jetzt die USA und Chile .
Das Curie-Unterseekabel von Curie, ein 10.500 Kilometer langes Unterseekabel, verbindet jetzt Google-Rechenzentren in den USA und Chile. Google gab heute bekannt, dass das Glasfaserkabel erfolgreich installiert und getestet wurde. Die Datenübertragung wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 beginnen, und Google arbeitet bereits an einer Niederlassung in Panama.

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!