Welt & Politik: Netanjahu bezeichnet Korruptions-Anklage als "Putsch" - - PressFrom - Deutschland

Welt & Politik Netanjahu bezeichnet Korruptions-Anklage als "Putsch"

23:25  21 november  2019
23:25  21 november  2019 Quelle:   msn.com

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

  Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza Israels Luftwaffe hat den Militärchef der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad gezielt getötet. Nach dem Tod von Baha Abu Al Ata und dessen Ehefrau bei dem nächtlichen Angriff feuerten militante Palästinenser Dutzende Raketen auf Ziele in Israel ab. © Foto: Mohammed Talatene/dpa Anwohner und Passanten stehen nach dem israelischen Luftangriff vor dem beschädigte Haus von Baha Abu Al Ata. Auch in Tel Aviv heulten mehrfach die Sirenen, Explosionen waren zu hören.

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hat die heutigen Anklagen wegen Korruption gegen ihn als „versuchten Putsch “ bezeichnet . Er drückte Respekt gegenüber den israelischen Justizbehörden aus, betonte aber zugleich, man wolle mit diesen Ermittlungen die rechte Regierung zu Fall bringen.

Netanyahu soll wegen Korruption vor Gericht. Das Justizministerium hatte zuvor mitgeteilt, Netanjahu solle wegen Betrugs und Untreue sowie Bestechlichkeit angeklagt werden. Der israelische Regierungschef Netanyahu wird wegen des Verdachts auf Korruption angeklagt . | mehr.

Nach der Anklage wegen Korruption hat Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu einen versuchten © Thomas COEX Nach der Anklage wegen Korruption hat Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu einen versuchten "Putsch" angeprangert. Die von Generanstaatsanwalt Avichai Mandelblit gegen ihn erhobenen Vorwürfe seien "falsch" und durch "politische Überlegungen motiviert".

Nach der Anklage wegen Korruption hat Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu einen versuchten "Putsch" angeprangert. Die von Generalstaatsanwalt Avichai Mandelblit gegen ihn erhobenen Vorwürfe seien "falsch" und durch "politische Überlegungen motiviert", sagte er am Donnerstagabend bei einer Pressekonferenz in Jerusalem. Zugleich versicherte Netanjahu, er werde trotz der Anklage nicht zurücktreten.

28 chinesische Erfindungen, die die Welt verändern

  28 chinesische Erfindungen, die die Welt verändern Technologische Durchbrüche „made in China“

Ein gescheiterter Putsch endet häufig mit einem Schauprozess und der Anklage wegen Das Wörterbuch zur Geschichte definiert Putsch als Sonderform des Staatsstreichs: Er sei ein Sie bezeichnet keine Revolution, sondern einen Sturz von Herrschern oder Staatsmännern,[15] der nicht

Die israelische Polizei hat nach Medienberichten eine Anklage wegen Korruption gegen Ministerpräsident Benjamin Netanjahu empfohlen. Es seien ausreichend Beweise dafür gesammelt worden. Dies berichteten israelische Medien am Dienstag.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Epstein-Skandal: Prinz Andrew zieht Konsequenzen

Warnung: Schäuble wirft Bürgern Egoismus vor

Türkei: Anwalt der deutschen Botschaft verhaftet

Ermordung Kennedys und Co.: Der historische Wochenrückblick

"Was hier gerade passiert, ist ein Versuch, einen Putsch gegen den Regierungschef durchzuführen", sagte Netanjahu. Ziel der Untersuchungen sei es gewesen, seine rechtsgerichtete Regierung des Amtes zu entheben. Er rief dazu auf, "gegen die Ermittler zu ermitteln". Zugleich versicherte er, er werde sich trotz der Anklage nicht zurückziehen.

Nach langen Ermittlungen hatte Generalstaatsanwalt Mandelblit zuvor Anklage wegen Bestechung, Betrugs und Untreue gegen Netanjahu erhoben. Er ist der erste amtierende Regierungschefs Israels, der unter Anklage steht. Trotz der Anklage muss Netanjahu, der seit der vorgezogenen Parlamentswahl im September noch geschäftsführend das Amt des Ministerpräsidenten ausübt, nicht zurücktreten. Ein Rücktritt wäre erst bei einer rechtskräftigen Verurteilung zwingend.

muk/isd

Mehr auf MSN

Westjordanland: Schützenhilfe für Benjamin Netanjahu .
Die Regierung von Donald Trump legitimiert den Siedlungsbau im Westjordanland. Damit hilft sie dem bisherigen israelischen Premier – und schadet sich selbst. © Shadi Jarar'ah/​APA Images via ZUMA Wire/​dpa Die israelische Siedlung Shifot Rahil in den palästinensischen Autonomiegebieten Der Zeitpunkt scheint bewusst gewählt zu sein. Die Ankündigung des US-amerikanischen Außenministers Mike Pompeo, die USA würden die israelischen Siedlungen im Westjordanland nicht mehr als illegal einstufen, sieht wie eine massive Unterstützung für den noch amtierenden israelischen Premier Benjamin Netanjahu aus.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 2
Das ist interessant!