Welt & Politik Neuer AfD-Chef: Tino Chrupalla entlarvt sich im Interview mit einem ZDF-Journalisten selbst

19:40  02 dezember  2019
19:40  02 dezember  2019 Quelle:   stern.de

Gauland verzichtet angeblich auf erneute Kandidatur als Partei-Chef

  Gauland verzichtet angeblich auf erneute Kandidatur als Partei-Chef Gauland verzichtet angeblich auf erneute Kandidatur als Partei-ChefDas berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Mittwoch auf ihrer Internetseite. Der sächsische AfD-Politiker Chrupalla hatte seine Kandidatur am Mittwoch dem "Spiegel" bestätigt.

Tino Chrupalla wurde auf dem AfD-PArteitag zum neuen Vorsitzenden gewählt. "Der Verherrlichung der Nationalsozialisten widersprechen Sie da nicht mit allen Mitteln", hält Koll Chrupalla vor. Diesen Inhalt per E -Mail versenden. Neuer AfD - Chef . Tino Chrupalla entlarvt sich im Interview mit einem

Im Bundestag ist Chrupalla ordentliches Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie. ↑ Tino Chrupalla entlarvt sich im Interview mit einem ZDF - Journalisten selbst www.stern.de, 2 ↑ Neuer AfD - Chef Chrupalla im ZDF- Interview : Erst gerät er ins Stocken - dann es kommt noch schlimmer

Tino Chrupalla wurde zum AfD-Bundesvorsitzenden gewählt © Getty Images/Jens Schlueter Tino Chrupalla wurde zum AfD-Bundesvorsitzenden gewählt

Tino Chrupalla wurde auf dem AfD-Parteitag zum neuen Vorsitzenden gewählt – auch vom radikalen "Flügel" um Björn Höcke. Dass er dem extremen Gedankengut nicht abgeneigt ist, entlarvte er unfreiwillig in einem Interview mit ZDF-Journalist Theo Koll. 

Der Jubel im sächsischen Block auf dem AfD-Bundesparteitag ist groß: Unternehmer Tino Chrupalla aus Sachsen wird zusammen mit Jörg Meuthen die Führung der AfD übernehmen. Unterstützung erhielt Chrupalla auch vom radikalen "Flügel" um Björn Höcke. Ein Problem sieht der neue AfD-Chef darin jedoch nicht.

Duell um Gaulands Nachfolge

  Duell um Gaulands Nachfolge Die Wiederwahl Jörg Meuthens gilt als relativ sicher. Um den Posten des zweiten AfD-Vorsitzenden kämpfen der gut vernetzte Sachse Tino Chrupalla - und der Berliner Gottfried Curio, der als Demagoge gefürchtet ist.• Alexander Gauland wird nicht mehr antreten - als aussichtsreichste Kandidaten für seine Nachfolge gelten Tino Chrupalla und Gottfried Curio.

Der neue AfD - Chef Tino Chrupalla geriet in einem ZDF - Interview ins Kreuzfeuer: Der Moderator führte den Politiker in dem Beitrag fast schon vor.

Gleich am Anschluss zu seiner Wahl stellte sich Chrupalla für ein Interview mit der ZDF -Sendung Tino Chrupalla . Ob es sich bei einer Persona con grata um eine spanische Delikatesse handelt Danach war das Interview für den neuen AfD -Parteichef gelaufen. Er wirkte sichtlich nervös

Und dass er dem extremen Gedankengut der Höcke-Anhänger selbst nicht abgeneigt ist, offenbarte er in einem Interview in der ZDF-Sendung "Berlin direkt": "Wir haben mehrere Strömungen in der Partei, dazu gehört auch der Flügel", sagte er im Hinblick auf die Radikalen. Wer als Parteichef gewählt werden wolle, müsse auch "lagerübergreifend Positionen vertreten können", sagt er. 

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Nach Attentat: Johnson macht Labour verantwortlich

Kommentar: Der Mythos von der schwindenden Meinungsfreiheit

Galerie: Auf zum Nürnberger Christkindlesmarkt

Videoaufnahmen bringen Chrupalla ins Schlingern

Auch die drastische Sprache des radikalen Flügels empfindet Chrupalla - entgegen seinen Beteuerungen auf dem Parteitag - gar nicht als problematisch, etwa den Begriff "Umvolkung." Im Interview mit dem ZDF-Journalisten Theo Koll leugnet er zunächst, diesen Begriff selbst benutzt zu haben. Als Koll ihm jedoch vorhält, über Videomaterial zu verfügen, das genau dies belegt, erwidert der neue AfD-Chef, er halte "den Begriff 'Umvolkung' nicht für rechtsextrem". 

AfD-Vorstandswahl: Zwei gegen Chrupalla

  AfD-Vorstandswahl: Zwei gegen Chrupalla Der AfD-Parteitag soll Tino Chrupalla als Co-Chef neben Jörg Meuthen wählen. Doch der Sachse hat zwei große Probleme. © Sean Gallup/​Getty Images AfD-Co-Parteichef Alexander Gauland gibt dem russischen Propagandasender RT in Berlin ein Interview. Die AfD leidet bis heute am Trauma von Hannover: 2017, bei der Wahl zum Co-Parteichef, kandidierte damals spontan Doris von Sayn-Wittgenstein. Der Landeschefin aus Schleswig-Holstein fehlte in der Stichwahl nur eine Stimme zum Sieg über den zuvor ausgekungelten Kandidaten Georg Pazderski.

AfD - Chef Chrupalla : Harte Linie gegen Journalisten . Hohe Wellen schlug, dass Chrupalla im In einem Interview mit der “Lausitzer Rundschau” sagte er später, das habe sich nur auf einige Für Aufmerksamkeit sorgte Chrupalla , als er sich im Frühjahr mit Ex-Trump-Berater Stephen Bannon traf.

Das Bundesverfassungsgericht hat festgestellt, dass sich auch ein Bundesinnenminister an Recht und Gesetz zu halten hat – er darf keine Regierungsressourcen nutzen, um die Opposition zu diffamieren!“ Tino Chrupalla : „Wir waren schon erfolgreich vor dem Bundesverfassungsgericht, sind es heute

Das will der Journalist so nicht stehen lassen. "Der Verfassungsschutzbericht sagt: 'Das ist Sprache der Nationalsozialisten", entgegnet Koll auf Chrupallas Behauptung. Dieser versucht, mit einem Vorwurf in Richtung des Verfassungsschutzes das Thema zu wechseln. "Wir wissen alle, dass der Verfassungsschutz in Deutschland politisch agiert, um die größte Oppositionspartei zu schädigen und zu diffamieren", erklärt der Malermeister aus Ostsachsen. 

Doch Koll lässt nicht locker. "Es ist auch historisch ein absolut verankerter Begriff in der nationalsozialistischen völkischen Sprache", gibt er zu bedenken. "Hm", weiß Chrupalla nur zu erwidern und wiederholt stumpf seinen Vorwurf an den Verfassungsschutz. "War es Ihnen nicht klar, was das für ein Begriff ist oder haben Sie ihn bewusst gesetzt?", hakt der Fernsehjournalist weiter nach. "Ich habe ihn nicht bewusst gesetzt", antwortet der frischgebackene AfD-Vorsitzende und gibt somit zumindest seine Unwissenheit zu. 

AfD-Vorstandswahl: Zwei gegen Chrupalla

  AfD-Vorstandswahl: Zwei gegen Chrupalla Die Designer von Alfa Romeo haben auch die Farbpalette weiterentwickelt. In den neuen Modelljahrgängen von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio wurden vier Kategorien definiert: Competizione mit offensichtlichen Bezügen zur sportlichen Tradition der Marke. Metal unterstreicht die dynamische Seele der Marke. Solid für diejenigen, die nach einem erreichbaren Wert suchen. Legacy ruft das das Erbe von Alfa Romeo hervor und interpretiert es. Die Serie Competizione umfasst die Farben Bianco Trofeo und Rosso Competizione. Zur Serie Metal gehören Verde Visconti (neu für die Alfa Romeo Giulia), Grigio Vesuvio, Grigio Stromboli, Grigio Silverstone, Nero Vulcano, Blue Misano und Blue Montecarlo sowie die neuen Farben Blue Anodizzato und Perla Lunare. Die Solid-Farben sind Bianco Alfa und Rosso Alfa. Die neue Farbpalette Old Timer umfasst das aufregende Junior GT Ochre und das raffinierte Rosso Villa d'Este Red, beide werden ab Mitte 2020 erhältlich sein.

Der neue AfD - Chef Tino Chrupalla geriet in einem ZDF - Interview ins Kreuzfeuer: Der Moderator führte den Politiker in dem Beitrag fast schon vor.

er ins SchwitzenBraunschweig - Die AfD hat einen neuen Partei- Chef . Neben Jörg Meuthen ersetzt nun Tino Chrupalla den scheidenden Alexander Gauland. Doch schon direkt nach der Wahl geriet der Partei- Chef bei einem ZDF - Interview mächtig ins Schwitzen. Der Moderator Theo Koll führte den

Zuschauer feiern Theo Koll 

Koll führt daraufhin ein zweites Beispiel von äußerst unangebrachtem Sprachgebrauch in der AfD auf. Auf einer Veranstaltung im März 2018, auf der auch Chrupalla anwesend war, bezeichnete ein Teilnehmer verurteile Kriegsverbrecher aus dem Zweiten Weltkrieges als "Jungs, die am Galgen in Nürnberg geendet sind."

"Der Verherrlichung der Nationalsozialisten widersprechen Sie da nicht mit allen Mitteln", hält Koll Chrupalla vor. "Ich habe dem sehr wohl widersprochen", antwortet der AfD-Politiker. Videomaterial von der Veranstaltung, das das ZDF einspielt, straft ihn jedoch Lügen. Es zeigt, wie Chrupalla den Ausführungen des Mannes "zum Teil recht gibt", wie er selbst sagt. Doch Chrupalla leugnet im Interview weiter. 

Angesichts des sturen Verhaltens weiß auch Koll nichts mehr zu sagen. "Das sagt Tino Chrupalla, der mit der Unterstützung des rechtsnationalen Flügels zum neuen AfD-Bundesvorsitzenden gewählt wurde", schließt der Journalist das Interview ab.

Die Zuschauer feiern Koll für sein unnachgiebiges Nachfragen. "Danke für die geradlinige Gesprächsführung. Wäre gutes Lernvideo für viele Journalisten", schreibt ein Nutzer auf Twitter. 

Trump oder AfD: Ignorieren hilft nicht

  Trump oder AfD: Ignorieren hilft nicht Wenn Donald Trump hinter dem Rücken politischer Gegner Grimassen schneidet oder AfD-Politiker Parlamentsregeln missachten, geht es auch um Macht. Wer nur auf Argumente setzt, dürfte scheitern. TV-Duell 2016: US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton steht am Pult und "argumentiert, argumentiert, argumentiert", während Mitbewerber Donald Trump "hinter ihrem Rücken vorbeigeht, den Kopf schüttelt, Grimassen und verächtliche Handbewegungen macht". Wer gegen Trump und andere Populisten antritt, sollte mehr können als gut argumentieren, sagt Unternehmensberater Peter Modler, der auch Politiker schult.

Als hochgeschätzter Journalist werden Sie sich sicherlich nicht weigern, mir und allen Gebührenzahlern diese Fragen zu beantworten, um die notwendige Transparenz in den Vorgang zu bringen. Tino Chrupalla Bundessprecher der Alternative für Deutschland ".

Dies ist die offizielle Bundesseite der Alternative für Deutschland ( AfD ). · Als das Auto des AfD -Bundesvorsitzenden Tino Chrupalla brannte, fand er die richtigen Worte. Eine Forderung, die sie auch am gestrigen Abend im ZDF - Interview mit Theo Koll aufrecht erhielt.

"Knallhart nachgefragt, gute Arbeit Theo Koll", kommentiert ein anderer. "Einfach immer wieder erschreckend zu sehen, was für eine Partei da bis in den Bundestag gewählt worden ist. Großen Respekt vor #TheoKoll für dieses Interview", twittert ein weiterer Zuschauer. "Herrlich wie Theo Koll den intellektuell auffällig unauffälligen Vertreter der AfD in seine Schranken weist!", freut sich ein anderer. 

Erfahren Sie mehr:

Bundesparteitag: "Die AfD rückt nicht weiter nach rechts – sie ist längst fest im rechtsradikalen Milieu etabliert"

Parteitag in Braunschweig: Chrupalla wird Nachfolger von Gauland in AfD-Spitze

AfD-Parteitag: Gauland bereitet sein Vermächtnis vor – Meuthen darf bleiben

Neuer Parteisprecher Chrupalla: Die AfD nach dem Parteitag: Das Braune scheint durch .
Björn Höcke ist nicht Parteichef der AfD, aber der Einfluss seines völkischen Flügels ist gewaltig gestiegen. Es ist nicht zu übersehen: Die AfD ist nochmal weiter nach rechts gerückt. Björn Höcke ist dann doch nicht Parteichef der Alternative für Deutschland geworden. Das soll an dieser Stelle kurz betont werden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!