Welt & Politik: Atomwaffenprogramm: Nordkorea stößt verdeckte Warnungen an die USA aus - - PressFrom - Deutschland

Welt & Politik Atomwaffenprogramm: Nordkorea stößt verdeckte Warnungen an die USA aus

11:45  03 dezember  2019
11:45  03 dezember  2019 Quelle:   handelsblatt.com

Auto bei Blitzeis besser stehen lassen

  Auto bei Blitzeis besser stehen lassen Trifft Regen oder Nebel auf gefrorene Straßen, kann Blitzeis entstehen. Tückisch: Die harte glasige Eisschicht trete plötzlich auf und sei kaum zu erkennen, warnt der ADAC. © Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/dpa-tmn Blitzeis ist tückisch, darum lassen Autofahrer bei entsprechenden Warnungen ihr Gefährt besser stehen. Selbst Fahrhilfen wie ABS und ESP helfen dann nicht mehr. Die Straße wird zur gefährlichen Rutschbahn. Vor der Fahrt informieren sich Autofahrer besser über die aktuellen Verhältnisse.

Nordkorea hatte eine Lockerung der Sanktionen gefordert, die USA wollten keine Zugeständnisse machen. Nach Ansicht von US-Präsident Donald Trump müsste Pjöngjang erst In Südkorea wird die Äußerung von Kim Jong-un über den Test als eine Warnung an die Vereinigten Staaten gewertet.

Zuletzt drohte Nordkorea den USA mit der Eskalation des Konflikts um ihr Atomwaffenprogramm . Nun ist die nordkoreanische Regierung offenbar um Bei einem Treffen von Vertretern beider Länder soll Nodkorea in Aussicht gestellt haben, nicht weiter an der Entwicklung von Atomwaffen festzuhalten.

Die nordkoreanische Führung wirft der US-Regierung Hinhaltetaktiken vor. © AP Die nordkoreanische Führung wirft der US-Regierung Hinhaltetaktiken vor.

Experten betrachten Äußerungen aus Nordkorea mit Sorge. Die Führung in Pjöngjang könnte nun ihr Moratorium für Atomversuche und Raketentests aufheben. 

Im Streit um sein Atomwaffenprogramm hat Nordkorea verdeckte Warnungen in Richtung der USA ausgestoßen. In Anspielung auf eine von Nordkorea selbst gesetzte Frist bis zum Jahresende erklärte das Außenministerium in Pjöngjang am Dienstag, es sei „ganz den USA überlassen, zu wählen, welches Weihnachtsgeschenk sie erhalten“. Nordkorea habe es nicht mehr nötig, „zu verbergen, was es von nun an tun wird“, wurde der für USA-Fragen zuständige Vizeaußenminister Ri Thae Song zitiert. Konkreter wurde Ri nicht.

Nordkorea: Verhandlungen über Denuklearisierung vom Tisch

  Nordkorea: Verhandlungen über Denuklearisierung vom Tisch Pjöngjang macht eine robuste Ansage an die US-Regierung - und meldet einen erfolgreichen Test "von großer Bedeutung" auf einer Raketen-Startanlage.• Pjöngjang beschuldigt die US-Regierung, die Verhandlungen nur für innenpolitische Zwecke zu nutzen.

Seinen jüngsten Waffentest hat Nordkorea als Warnung an Südkorea bezeichnet. © KCNA/dpa. Die US-Regierung, die derzeit mit Nordkorea um neue Verhandlungen über sein Atomwaffenprogramm ringt, reagierte zurückhaltend auf Die USA und Südkorea bestreiten die Vorwürfe Pjöngjangs, ihre

Nordkorea hat die Wiederaufnahme der Atomgespräche mit den USA angekündigt. Am Samstag wollen beide Länder neue Gespräche über das Atomwaffenprogramm Nordkoreas führen Die Gespräche zwischen den USA und Nordkorea über eine nukleare Abrüstung stehen seit Monaten still.

Nordkorea-Experten und Medien in Südkorea sehen hinter der Erklärung die Drohung, dass Nordkorea sein Moratorium für Atomversuche sowie den Test von Langstreckenraketen aufheben könnte. Experte Ankit Panda schrieb auf Twitter, Ris Äußerungen könnten „Vorbereitungen für Aktivitäten nach dem Neujahr andeuten, die leicht von Satelliten beobachtet werden können, zum Beispiel die Vorbereitung eines Satellitenstarts in Sohae“.

MSN-Nutzer interessieren sich auch für:

Streit: USA drohen Frankreich

SPD: Müntefering warnt vor Koalitionsbruch

Angriff auf Pearl Harbor und Co.: Der historische Wochenrückblick

Nordkorea Vizeaußenminister unterstellte den USA, mit ihrem Wunsch für einen Dialog tricksen zu wollen. Die US-Regierung wolle Nordkorea hinhalten und den Dialog für eigene politische Interessen nutzen.

Die Führung in Nordkorea hatte zuletzt in mehreren Erklärungen deutlich gemacht, an neuen Atomgesprächen mit den USA nicht interessiert zu sein, solange Washington keine neue Vorschläge mache. Pjöngjang setzte eine Frist dafür bis zum Ende des Jahres.

Die Verhandlungen sind seit dem gescheiterten Gipfeltreffen von US-Präsident Donald Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un im Februar in Vietnam nicht mehr vorangekommen. Beide Seiten konnten sich nicht über den Abbau der nordkoreanischen Atomwaffen einigen.

Mehr: Die USA verlangen von Südkorea höhere Verteidigungsausgaben. Verhandlungsgespräche wurden jetzt aber abgebrochen. Nordkorea will nicht über sein Atomwaffenprogramm verhandeln.

Mehr auf MSN

Premier Johnson stellt Finanzierung der BBC infrage .
Sunderland. Der britische Premierminister Boris Johnson will die Gebührenfinanzierung der britischen Rundfunkanstalt BBC im Falle eines Wahlsiegs überprüfen. © BEN STANSALL Der britische Premier Boris Johnson. Sunderland (dpa) - Das sagte der konservative Politiker am Montag bei einer Wahlkampfveranstaltung im nordostenglischen Sunderland. Die Briten wählen an diesem Donnerstag ein neues Parlament.Er habe noch keine Pläne, die Rundfunkgebühren vollständig abzuschaffen, sagte Johnson. Aber man müsse sich fragen, ob diese Art der Finanzierung langfristig Sinn habe, so der Regierungschef.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!