Welt & Politik: Studie: Immer mehr Thüringer mit rechtsextremen Ansichten - - PressFrom - Deutschland

Welt & Politik Studie: Immer mehr Thüringer mit rechtsextremen Ansichten

21:10  03 dezember  2019
21:10  03 dezember  2019 Quelle:   msn.com

Lästern sie über Trump?: Video von Macron, Johnson und Trudeau wird zum Internethit

  Lästern sie über Trump?: Video von Macron, Johnson und Trudeau wird zum Internethit Lästern sie über Trump?: Video von Macron, Johnson und Trudeau wird zum InternethitDabei ist das Gespräch sehr schlecht zu verstehen und der Zusammenhang ziemlich undurchsichtig. Zu sehen ist ein lachender Johnson, der Macron fragt: „Sind Sie deshalb zu spät gekommen?“ - Darauf schaltet sich ein gut gelaunter Trudeau ein: „Er war zu spät dran, weil er eine 40-minütige Extra-Pressekonferenz eingelegt hat.“ Nach einem Schnitt sagt Trudeau: „Ich habe gesehen, wie seinem Team die Kinnlade auf den Boden gefallen ist.“ Dazu macht Trudeau eine entsprechende Geste. Auch der niederländische Regierungschef Mark Rutte und die Tochter von Queen Elizabeth II.

Die Landesfahne von Thüringen vor der Staatskanzlei in Erfurt. © Foto: Candy Welz/dpa Die Landesfahne von Thüringen vor der Staatskanzlei in Erfurt.

Immer mehr Menschen in Thüringen stimmen einer Studie zufolge antisemitischen und rechtsextremen Positionen zu. So befürworteten über ein Viertel der Befragten (26 Prozent) die Aussage, der Nationalsozialismus habe «auch seine guten Seiten» gehabt (2018: 18 Prozent).

Der Aussage: «Die Juden haben einfach etwas Besonderes und Eigentümliches an sich und passen nicht so recht zu uns» stimmten 16 Prozent der Befragten zu (2018: 9 Prozent), wie aus Untersuchungen für den in Erfurt vorgestellten Thüringen-Monitor hervorgeht.

Geheimdienst-Operationen in Europa : Russische Spione sollen französische Alpen als Stützpunkt genutzt haben

  Geheimdienst-Operationen in Europa : Russische Spione sollen französische Alpen als Stützpunkt genutzt haben Agenten des Militärgeheimdienstes GRU sollen die Alpen als Stützpunkt für Auftragsmorde und Sabotageakte genutzt haben. Eine Spur führt zum Skripal-Attentat. © Foto: dpa Zwei Verdächtigen im Fall des Attentats auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Skripal, an einer Bahnstation in Großbritannien. 15 russische Spione haben einem Medienbericht zufolge die französischen Alpen als Stützpunkt für Operationen in ganz Europa genutzt.

MSN-Nutzer interessieren sich auch für:

Streit: USA drohen Frankreich

SPD: Müntefering warnt vor Koalitionsbruch

Angriff auf Pearl Harbor und Co.: Der historische Wochenrückblick

Zugleich aber vertraten 90 Prozent der Befragten die Ansicht, Demokratie sei «die beste aller Staatsideen» - so viele wie noch nie seit Beginn der Langzeitstudie. In der Vergangenheit pendelte dieser Wert um die Marke von 80 Prozent; in den Jahren 2017 und 2018 hatte er bei 86 Prozent gelegen.

Die Studie macht zudem eine große Parteien- und Politikerverdrossenheit aus. 72 Prozent der Befragten stimmten demnach der These zu, die Anliegen der Menschen würden nicht wirklich vertreten. 49 Prozent teilten die These, Meinungen könnten nicht mehr frei geäußert werden, weil man sonst Nachteile hätte.

Mit dem Thüringen-Monitor, einer soziologischen Langzeitstudie, werden seit 2000 jährlich Meinungen und politische Einstellungen der Thüringer im Auftrag der Landesregierung untersucht. Für die neue Studie wurden nach Angaben der Universität im Zeitraum zwischen Mai und Juli 2019 insgesamt 1100 Menschen befragt.

Mehr auf MSN

Melania Trump: "Halt mich, Donald!" – sie will ihn gar nicht mehr loslassen .
Melania Trump: "Halt mich, Donald!" – sie will ihn gar nicht mehr loslassen

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!