Welt & Politik Madrid im Greta-Fieber

14:35  07 dezember  2019
14:35  07 dezember  2019 Quelle:   sueddeutsche.de

Greta Thunberg zurück in Europa

  Greta Thunberg zurück in Europa Greta Thunberg zurück in EuropaDer Katamaran «La Vagabonde» mit der 16-Jährigen an Bord lief am Dienstag bei strahlender Sonne in einen Hafen in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon ein, ehe Thunberg nach drei Wochen auf See mit ihrem Protestschild mit der Aufschrift «Schulstreik fürs Klima» unter dem Arm an Land ging. Empfangen wurde sie von Dutzenden Anhängern, einigen Trommlern und dem Bürgermeister von Lissabon, Fernando Medina. Ihre Ankunft hatte sich wegen lauer Winde vor Ort um mehrere Stunden verzögert.

Kein Zweifel: Madrid wurde vom Greta - Fieber erfasst, zweifellos mehr als in Berlin, wo sie im Juli Tausende auf die Straße gebracht hatte. In Madrid waren es Zehntausende, die Veranstalter sprachen gar von einer halben Million, was aber ein Sprecher der Polizei als maßlos übertrieben bezeichnete.

Die Klimaschützerin wurde in Madrid mit viel Medienrummel empfangen. Die 16-Jährige ist zur UN-Klimakonferenz in die spanische Hauptstadt gereist. Spanien Madrid im Greta - Fieber . Greta Thunberg mit ernüchterndem Fazit in Madrid .

  Madrid im Greta-Fieber © Javier Barbancho/Reuters

Polizisten müssen der Klimaaktivistin Greta Thunberg bei ihrer Ankunft in der spanischen Hauptstadt den Weg durch die Menge bahnen. Zehntausende beteiligen sich am Klimamarsch.

"Ob wir wollen oder nicht: der Klimawandel kommt!", verkündete Greta Thunberg auf der großen Kundgebung am Freitagabend. Es ist der Abschluss des großen "Klimamarsches" durch das Zentrum von Madrid. Viel konkreter wurde sie nicht, doch es gab langanhaltenden Beifall und auch Trommelwirbel, denn an dem Marsch hatten sich auch Musikgruppen beteiligt. Kein Zweifel: Madrid wurde vom Greta-Fieber erfasst, zweifellos mehr als in Berlin, wo sie im Juli Tausende auf die Straße gebracht hatte. In Madrid waren es Zehntausende, die Veranstalter sprachen gar von einer halben Million, was aber ein Sprecher der Polizei als maßlos übertrieben bezeichnete.

Greta Thunberg zurück in Europa

  Greta Thunberg zurück in Europa Purposeful, beautiful and timeless: the new Jaguar F-Type looks more dramatic than ever and embodies Jaguar design DNA in its purest form. The perfect proportions are instantly recognisable, but the new F-Type looks even more focused and assertive, and references the beautiful flowing forms from Jaguar's rich sports car heritage. Super-slim pixel LED headlights with subtly updated 'Calligraphy' J signature daytime running lights and sweeping direction indicators blend perfectly into the 'liquid metal' surfacing of the new clamshell bonnet. The new front bumpers and subtly enlarged grille deliver even more visual impact and presence. The rear haunches enhance the F-Type's inherently dramatic, purposeful form, and sweep downwards to the slender rear LED lights with 'Chicane' signature introduced by the all-electric Jaguar I-PACE Performance SUV. Inside, the driver-focused '1+1' cabin envelops the occupants with luxurious materials such as Sienna Tan Windsor Leather, Suedecloth, Alcantara, and satin-finish Noble Chrome, while Jaguar's craftsmanship is embodied in beautiful details such as monogram stitching on the seats and door trim. These touches blend seamlessly with the new 12.3-inch reconfigurable HD TFT instrument cluster and Touch Pro infotainment system. Form follows function, and one of a Jaguar's functions is to look beautiful. Evolved from its predecessor's World Car Design-winning form, the new F-Type's breath-taking looks are characterised by the super-slim Pixel LED headlights, which enhance the car's purposeful, confident stance.

Die schwedische Aktivistin Greta Thunberg ist vor einem großen Klimaprotest anlässlich der Weltklimakonferenz in Madrid eingetroffen. Dutzende Medienvertreter empfingen die 16-Jährige am Freitagmorgen an Gleis 15 des Bahnhofs Chamartín im Norden der spanischen Hauptstadt.

Greta Thunberg in Madrid angekommen - Klimamarsch am Abend. Dauer: 01:07 vor 6 Std. WIRD GERADE WIEDERGEGEBEN: Top-Stories. Greta Thunberg in Madrid angekommen - Klimamarsch am Abend.

Den Marsch vorbei am Prado, der berühmten Gemäldesammlung, führte eine Gruppe von Ureinwohnern aus der Amazonas-Region an, die besonders von den Folgen der massiven Umweltzerstörung in ihren Lebensraum betroffen sind. Es nahmen viele kostümierte Gruppen aus vielerlei Ländern teil, die auf Spruchbändern vor den Gefahren des Klimawandels warnten. Mehrere Redner, darunter der spanische Kinostar Javier Bardem, appellierten an die Politiker, die derzeit auf dem Madrider Messegelände an dem Weltklimagipfel COP25 teilnehmen, endlich effektive Maßnahmen gegen die Erwärmung des Erdklimas zu beschließen.

Greta Thunberg sagte in ihrer Rede: "Schon seit einem Jahr streiken wir, und nichts ist geschehen!" Die 16-Jährige hat in ihrer Heimatstadt Stockholm mit einem Schulstreik an jedem Freitag, für den sie dem Schulunterricht fernblieb, die weltweite Bewegung Fridays for Future ausgelöst. Begleitet meist von ihrem Vater hat sie seitdem mehrere europäische Länder und die USA bereist. Über den Atlantik war sie als Passagierin einer Hochseesegelyacht gekommen, sah sich dann aber der Kritik ausgesetzt, dass die meisten Mitgliedre der Segelcrew die Rückreise mit dem Flugzeug angetreten hätten. Greta Thunberg selbst vermeidet Flugreisen wegen des hohen klimaschädlichen CO₂-Ausstoßes.

Greta Thunberg zurück in Europa

  Greta Thunberg zurück in Europa Unvergleichlicher Bodystyle mit RS-spezifischem Exterieurdesign: nur drei Übernahmeteile vom A6 Avant - Vordertüren, Dach und Gepäckraumklappe Verbreiterte Karosserie: um rund 40 Millimeter ausgestellte Radhäuser je Seite Eigenständige Front: flacherer und breiterer Singleframe, schwarz glänzend Exklusiv innerhalb der A6-Familie: optionale HD-Matrix LED-Scheinwerfer mit Audi Laserlicht und abgedunkelten Blenden, serienmäßig LED-Scheinwerfer RS-Abgasanlage mit ovalen Endrohren auf beiden Seiten Drei Optikpakete setzen außen Akzente in Schwarz glänzend, Carbon oder Aluminium Matt Audi-Ringe und RS-Schriftzüge auf Wunsch in Schwarz glänzend Dreizehn Außenlackierungen, darunter zwei RS-spezifische Farbtöne Nardograu und Sebringschwarz Kristalleffekt; fünf Matteffektlackierungen Leichtmetallräder im Format 21 Zoll, 22 Zoll-Räder in RS 6-spezifischem Design Großzügiger und variabler Innenraum mit zahlreichen sportlichen Akzenten Gepäckraum mit 565 bis 1680 Liter Fassungsvermögen Farbliche Akzente im Interieur: RS-Designpaket wahlweise in rot oder grau Sportlichkeit gepaart mit Komfort: RS-Sportsitze erstmals in Kombination mit Belüftungsfunktion Kontur-Ambiente-Lichtpaket für gezielte Lichteffekte im Dunkeln, einstellbar in 30 Farben Weitere Individualisierungsmöglichkeiten über das Programm Audi exclusive

Greta Thunberg in Madrid angekommen - Klimamarsch am Abend. Dauer: 01:07 vor 12 Std. WIRD GERADE WIEDERGEGEBEN: Wissen & Technik. Greta Thunberg in Madrid angekommen - Klimamarsch am Abend. dpa.

Greta Thunberg in Madrid angekommen - Klimamarsch am Abend. Dauer: 01:07 vor 6 Std. WIRD GERADE WIEDERGEGEBEN: topvideos. Greta Thunberg in Madrid angekommen - Klimamarsch am Abend.

MSN-Nutzer interessieren sich auch für:

USA: "Das wäre der Anfang vom Ende“

Politik: Die SPD regiert vorerst weiter

Galerie: Historischer Wochenrückblick 2.-8. Dezember

Ursprünglich hatte sie von den USA mit dem Zug nach Chile weiterreisen wollen, wo der Klimagipfel eigentlich stattfinden sollte. Doch wegen innenpolitischer Unruhen in Chile wurde die Experten- und Politikerkonferenz mit Tausenden von Teilnehmern nach Madrid verlegt. Thunberg und ihr Vater fanden eine Mitreisegelegenheit auf einem Segelschiff, das sie aus den USA nach Lissabon brachte.

Für internationales Aufsehen sorgte das Angebot eines Nachbarschaftsvereins aus einem Dorf unweit der spanischen Stadt Toledo, sie mit dem umweltfreundschaftlichen Verkehrsmittel nach Madrid zu bringen: Sie solle den Weg auf dem Rücken eines Esels zurücklegen, so wie dies früher Generationen von Spaniern getan hätten. Auf seiner Webseite zeigte der Verein das Bild des Esels, den er angeblich zur Verfügung stellen wollte. Unter den Madrider Umweltaktivisten aber war man sich nicht sicher, ob dies nicht ein Scherz war.

Greta Thunberg zurück in Europa

  Greta Thunberg zurück in Europa Go behind the scenes as the New Hot Wheels Jaguar F-TYPE embarks on a journey from sketchpad to showroom, on a custom-designed 232-metre track around the Jaguar Design Studio.

© Foto: Andrea Comas/AP/dpa Greta Thunberg trifft in Madrid ein. Die schwedische Aktivistin Greta Thunberg ist vor einem großen Klimaprotest anlässlich der Weltklimakonferenz in Madrid eingetroffen. Dutzende Medienvertreter empfingen die 16-Jährige am Freitagmorgen an Gleis 15 des Bahnhofs

Greta Thunberg in Madrid angekommen - Klimamarsch am Abend. Dauer: 01:07 vor 6 Std. WIRD GERADE WIEDERGEGEBEN: Kino. Greta Thunberg in Madrid angekommen - Klimamarsch am Abend.

Jedenfalls nahm sie den Nachtzug mit Liegewagen für die zehn Stunden währende Fahrt von Lissabon nach Madrid. Als der Zug im Bahnhof Madrid-Chamartín einfuhr, warteten Dutzende von Journalisten und Hunderte von Schaulustigen auf sie. Polizisten mussten ihr den Weg durch die Menge bahnen, sie wich allen Mikrofonen aus und sagte kein Wort.

Später reagierte sie auf Twitter mit einem Scherz auf ihre Ankunft: "Ich habe mich heute in Madrid eingeschlichen. Ich denke, niemand hat es bemerkt." Angefügt war ein Link zu einer kurzen Filmsequenz über den Massenandrang. Ihr Vater sagte dazu dem schwedischen Rundfunk: "Das war Wahnsinn, solch einen Andrang habe ich noch nie erlebt!" Zu der Pressekonferenz, die der Madrider Ableger von Fridays for Future organisiert hatte, waren mehr als 400 Journalisten akkreditiert. Greta Thunberg rief ihnen zu: "Wir wollen Aktion sehen!"

Mehr auf MSN

Bei UN-Weltklimakonferenz: Deutscher Pavillon verteilt Kaffee in Plastikbechern .
„Das ist nicht optimal“, sagt ein Sprecher des Bundesumweltministeriums. Das interessiert andere MSN-Leser: 

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 4
Das ist interessant!