Welt & Politik Bericht: SMS auf von der Leyens Diensthandy gelöscht

16:35  14 januar  2020
16:35  14 januar  2020 Quelle:   msn.com

Gelöschte Handydaten bei von der Leyen: Verteidigungsministerium gerät weiter unter Druck

  Gelöschte Handydaten bei von der Leyen: Verteidigungsministerium gerät weiter unter Druck Auf den Diensthandys der früheren Verteidigungsministerin von der Leyen ist nach jetzigem Stand der gesamte SMS-Verlauf gelöscht worden. Die Opposition fordert Erklärungen.• Durch einen Bericht an die Abgeordneten des Unterhauses kam nun heraus, dass die SMS-Kommunikation auf den Diensthandys der damaligen Verteidigungsministerin von der Leyen vollständig gelöscht wurde.

Laut Recherchen des Ministeriums löschte die EU-Kommissionschefin auf einem früheren Diensttelefon alle SMS , bevor sie es zurückgab. Richtig merkwürdig wurde es dann im August 2019. Laut dem Bericht holte ein Fahrer des Ministeriums das alte Diensthandy von der Leyens bei ihrer

Die Suche nach den gelöschten Daten auf Ursula von der Leyens Diensthandy wird immer Gesucht, gesperrt, gelöscht . Über das Handy von der Leyens bekamen die Mitglieder des Ausgelöst worden war die Affäre im August 2018 durch einen Bericht des Bundesrechnungshofs, der

Der Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre wird keinen Zugang mehr auf die SMS-Kommunikation von Ex-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bekommen.

Blick aufs Handy: Der Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre wird keinen Zugang mehr auf die SMS-Kommunikation von Ex-Verteidigungsministerin von der Leyen bekommen. © Foto: Britta Pedersen/zb/dpa/Archiv Blick aufs Handy: Der Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre wird keinen Zugang mehr auf die SMS-Kommunikation von Ex-Verteidigungsministerin von der Leyen bekommen.

Nachdem ein Mobiltelefon nach einem «Sicherheitsvorkommnis» gelöscht wurde, sind auch Kurznachrichten auf einem zweiten Diensthandy gelöscht, teilte das Ministerium dem Untersuchungsausschuss in einem Bericht mit, über den mehrere Medien berichteten.

Bericht: Tottenham nimmt Eintracht-Stürmer Andre Silva als Kane-Ersatz ins Visier

  Bericht: Tottenham nimmt Eintracht-Stürmer Andre Silva als Kane-Ersatz ins Visier Andre Silva ist bei Eintracht-Trainer Adi Hütter derzeit nicht gesetzt. Zieht es den Portugiesen nun in die Premier League?Demnach sei Silva neben Lyon-Stürmer Moussa Dembele, Krzysztof Piatek vom AC Mailand und Christian Benteke (Crystal Palace) ein potenzieller Kandidat für die Offensivreihe der Spurs.

Laut einem Medienbericht löschte die Ex-Verteidigungsministerin alle SMS von ihrem Diensthandy . Auf dem zweiten Mobilfunkgerät von der Leyens seien weder im Ordner "Geschäftlicher Bereich" noch im Ordner " SMS " Nachrichten oder Dateien, schrieb das Ministerium in dem Bericht , der dpa vorlag.

Daten auf von der Leyens Diensthandy gelöscht tagesthemen 21:55 Uhr, 20.12.2019, Martin Schmidt, ARD Berlin. Ein Bericht des Bundesrechnungshofes hatte den Verdacht auf freihändige Vergaben oder gar Vetternwirtschaft zum Schaden des Steuerzahlers nahegelegt.

Auf dem zweiten Mobilfunkgerät von der Leyens seien weder im Ordner «Geschäftlicher Bereich» noch im Ordner «SMS» Nachrichten oder Dateien, schrieb das Ministerium in dem Bericht, der dpa vorlag.

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hatte die Untersuchung der Daten-Löschung Ende des vergangenen Jahres in Auftrag gegeben. Der Bericht solle dem Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre übergeben werden. Er befasst sich mit Vorwürfen wie unkorrekter Auftragsvergabe und Vetternwirtschaft im Verteidigungsministerium.

Das erste Handy von der Leyens - inzwischen EU-Kommissionschefin - war dienstlich gelöscht worden, nachdem im Januar 2019 ein großangelegter Datenklau Politiker in ganz Deutschland aufgeschreckt hatte. Auf einem Twitter-Konto waren persönliche Daten und Telefonnummern von Hunderten Prominenten veröffentlicht worden. Betroffen war auch von der Leyen. Sie erhielt danach das zweite Handy.

UNO sieht in Gewalt gegen Hema im Kongo "Elemente eines Völkermords"

  UNO sieht in Gewalt gegen Hema im Kongo Bei Angriffen auf die Volksgruppe der Hema in der Demokratischen Republik Kongo könnte es sich nach Einschätzung der UNO um Verbrechen gegen die Menschlichkeit oder sogar um Völkermord handeln. Bei mehreren dokumentierten Fällen von Gewalt in der ostkongolesischen Provinz Ituri "könnten zumindest einige der grundlegenden Elemente eines Völkermords" vorliegen, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Bericht der UN-Mission Monusco und des UN-Menschenrechtsbüros im Kongo (UNJHRO).Mindestens 701 Menschen seien seit Dezember 2017 bei Kämpfen zwischen den Volksgruppen Hema und Lendu getötet worden, heißt es in dem Bericht.

Das Verteidigungsministerium räumt laut Berichten ein, dass alle SMS der früheren Ministerin vernichtet wurden. Demnach seien auch die Daten auf einem zweiten Diensthandy der früheren Nachrichten eines Blackberry-Diensthandys von der Leyens seien durch die Unachtsamkeit eines

Einen ausführlichen Bericht zum Thema lesen Sie hier: Vorwürfe in Berateraffäre - Von der Leyens Handydaten: Eins, zwei, weg. Die Suche nach den gelöschten Daten auf Ursula von der Leyens Diensthandy wird immer verworrener. Mittlerweile gibt es zwei Handys: eins ist gelöscht , eins unter

Zum Vorwurf der Opposition im Bundestag, wichtige Informationen seien möglicherweise verloren, hatte von der Leyen im Dezember dem «Spiegel» gesagt: «Meines Erachtens geht gar nichts verloren, denn SMS sind für die schnelle Kommunikation geeignet. Dokumente und Strategien aber werden in Bundesministerien woanders entwickelt und anders versandt.»

Unter von der Leyen hatte das Ministerium Aufträge an externe Beratungsfirmen vergeben. Im Zuge der Aufklärung sollte auch das Handy der früheren Ministerin und heutigen EU-Kommissionschefin ausgewertet werden.

Mehr auf MSN

Staatsanwalt ermittelt gegen ÖFB-Teamspieler Stefan Ilsanker .
Wie die Salzburger Nachrichten berichten, wird gegen RB-Leipzig-Legionär Stefan Ilsanker wegen des Verdachts einer Vergewaltigung ermittelt. Für Ilsanker gilt die Unschuldsvermutung. © getty Stefan Ilsanker im Trikot von RB Leipzig Eine 26-Jährige hatte Anzeige gegen den österreichischen Nationalspieler erstattet. Der Vorfall soll sich am 4. Jänner in einer Wohnung im Salzburger Stadtteil Liefering ereignet haben. Christoph Rother, Sprecher der Salzburger Staatsanwaltschaft, bestätigte gegenüber den Salzburger Nachrichten das Ermittlungsverfahren, der Spieler weist die Vorwürfe aber zurück.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 2
Das ist interessant!