Welt & Politik Darf der das?: SPD-Politiker kopiert Fritz-Kola-Design für eigene Wahlwerbung

16:05  25 januar  2020
16:05  25 januar  2020 Quelle:   mopo.de

Musik soll helfen: Handball-Weltmeister kämpft gegen Burn-out

  Musik soll helfen: Handball-Weltmeister kämpft gegen Burn-out Mit dieser Methode kämpfte er sich selbst aus dem Tief. Bei der derzeit laufenden EM ist wieder viel die Rede über die enorme Belastung der Handballer.

In unserem heutigen Video klären wir, was bei dem kopieren von CDs mit Kopierschutz erlaubt ist und was nicht. Rechtsanwalt Christian Solmecke Christian

Der Bonner SPD - Politiker und Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber soll neuer Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) Kelber sitzt bisher seit 18 Jahren für die SPD im Bundestag. Mit Transparenz kennt er sich aus, bereits früh legte der „gläserne MdB“ seine Einkünfte

Im Fritz-Kola-Design wirbt der SPD-Politiker Simon Kuchinke um die Gunst der Wähler. © Quandt Im Fritz-Kola-Design wirbt der SPD-Politiker Simon Kuchinke um die Gunst der Wähler.

Der Wahlkampf ist in Hamburg bereits in vollem Gange, die ersten Duelle wurden ausgetragen, Parteien und Kandidaten versuchen ihre Unterschiede und das Besondere an sich zu markieren. Doch der SPD-Politiker Simon Kuchinke (29) aus St. Georg hat eine andere Strategie – und setzt auf Altbekanntes. 

Dieses Flaschen-Logo kennt wohl jeder Hamburger: ein Kreis, darin die lächelnden Gesichter zweier Männer, darunter das Wort „HAMBURG" und schließlich: „fritz-kola". Der SPD-Politiker Simon Kuchinke hat sich nun das bekannte Design für seine Wahl-Plakate zu Nutze gemacht: Er ersetzte die beiden Fritz-Freunde kurzerhand durch sein eigenes Portrait und tauschte den Namen der Marke gegen seinen: Simon Kuchinke.

Clemens Fritz: Job als Werder-Manager «zurzeit kein Thema»

  Clemens Fritz: Job als Werder-Manager «zurzeit kein Thema» Ein Job als Manager beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen ist für den früheren Kapitän Clemens Fritz «zurzeit absolut kein Thema». © Foto: Carmen Jaspersen/dpa Ist seit November 2019 Chef der Scouting-Abteilung von Werder Bremen: Clemens Fritz. Man könne im Fußball «nicht so weit im Voraus planen», sagte der 39-Jährige in einem «Kicker»-Interview auf eine Frage im Hinblick darauf, dass der jetzige Sport-Geschäftsführer Frank Baumann spätestens 2025 aufhören möchte.

Darf man als Rechteinhaber verlangen, dass ein tätowiertes Logo oder ein Bild abgedeckt oder entfernt werden muss? Darf man Dollarnoten mit seinem eigenen

‹ › Deutsche Politiker verarschen uns und lügen. Das bedeutet, dass alle nett gemeinten Hinweise unserer ich verstehe die deutschen nicht: der politiker : sagt; spart für die renten: hartz 4 der ein ver Keiner rechnet wohl damit, dass der eigene Stuhl mal wackelt! Die Rente ist auch ein Betrug

Hamburg: SPD-Politiker wirbt mit „fritz-kola"-Design

„Bei 60 Personen auf der Landesliste und vielen Wahlkreiskandidaten muss ich mir schon etwas überlegen, um in die Bürgerschaft zu ziehen," so der SPD-Politiker zur MOPO. Und da hat er recht: Er kandidiert auf dem aussichtslosen Listenplatz 59, der Weg nach oben ist somit lang. 

Insgesamt 50.000 Wahl-Karten hat Simon Kuchinke im Fritz Kola-Design produzieren lassen. © HFR Insgesamt 50.000 Wahl-Karten hat Simon Kuchinke im Fritz Kola-Design produzieren lassen.

Die Idee zu diesem Kampagnen-Design ist mit seiner Tätigkeit abseits seines Politiker-Lebens verbunden: Durch seine Arbeit als Kellner kennt er die Marke gut und wie so viele andere Hamburger auch, sprechen ihn die Werte dieses Unternehmens an – denn es steht für ein buntes und weltoffenes Miteinander.

Kriminologe fordert Lockerung des Waffenrechts für Politiker bei Todesdrohungen

  Kriminologe fordert Lockerung des Waffenrechts für Politiker bei Todesdrohungen Angesichts zunehmender Bedrohungen von Politikern fordert der Kriminologe Christian Pfeiffer eine Lockerung des Waffenrechts für Betroffene. Das Waffenrecht müsse entsprechend geändert werden. Wie lange ein gefährdeter Politiker eine Waffe bekommt, soll sich dem ehemaligen Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen zufolge nach der Dauer der Bedrohung richten. Pfeiffer bezog sich mit seinen Äußerungen auf den Fall des Kamp-Lintforter Bürgermeisters Christoph Landscheidt (SPD), der nach Drohungen Rechtsextremer einen großen Waffenschein beantragt hatte. Inzwischen zog Landscheidt den Antrag zurück.

Diese Website soll ein kleiner Online-Leitfaden wie auch Fundgrube für alle sein, die sich für die bunte, weite Welt der Furniere sowie Ursprung, Herstellung und Verwendungsmöglichkeiten interessieren. Selbstverständlich erheben wir keinen wissenschaftlichen Anspruch, hoffen aber dennoch, all denen

Auch Politiker sind der Überzeugung, dass ihr Parteiprogramm den Bürgern mehr Glück bringt, als das der anderen Parteien. Deshalb werben sie dafür. Die Lügen und falschen Versprechungen, die sie den Bürgern vor der Wahl auftischen, dürfte sich ein Unternehmen mit seinen Produkten niemals erlauben.

„fritz-kola"- Unternehmen distanziert sich von SPD-Kampagne

Doch darf sich Kuchinke das Design der „kola"-und-Limo-Hersteller einfach für seine Kampagne leihen? Auf Anfrage der MOPO distanzierte sich das Unternehmen von der Wahl-Werbung des Politikers: „Es besteht keinerlei Art der Kooperation oder Partnerschaft, diese Werbung wurde ohne unser Wissen und Einverständnis gemacht. Herr Kuchinke wird ebenfalls klarstellen, dass wir ihn nicht unterstützt haben."

>>Das könnte Sie auch interessieren: Wahl in Hamburg! SPD kontert Grünen-Kampagne auf Facebook

Und das tut der junge Politiker auch – er verweist auf seine wirklichen Unterstützer: „Ehemalige Chefs haben mir bei der Finanzierung geholfen. Und auch viele Freunde, darunter auch Homosexuelle, weil ich schließlich der einzig schwule Kandidat auf der SPD-Liste bin."

Video: Hamburg sucht noch Wahlhelfer

Auch wenn Simon Kuchinke aus einer aussichtslosen Position heraus startet, die Aufmerksamkeit der Hamburger dürfte er mit seinen Plakaten auf sich ziehen – und das ist ja schon einmal der erste Schritt auf dem langen Weg in die große Politik. 

Meinung am Mittag: Kritik an Trump: Habeck darf das

  Meinung am Mittag: Kritik an Trump: Habeck darf das Trump hat eine Regel: Er darf beleidigen, aber nicht beleidigt werden. Wie damit umgehen? Grünen-Chef Robert Habeck darf seinen Grant ruhig zeigen. Habeck darf dasRobert Habeck ist ein Kunststück gelungen. Der Grünen-Chef hat Donald Trump die Show gestohlen. Zumindest in Deutschland. Nicht die Rede des US-Präsidenten beim Weltwirtschaftsforum in Davos ruft heftige Kritik hervor, sondern Habecks Reaktion darauf. Das hat insofern seine Richtigkeit, als Trumps Rede in Form und Inhalt so zu erwarten gewesen ist, Habecks Antwort aber nicht.

© 2020 fritz -kulturgüter GmbH. Diese Website verwendet Cookies, um statistische Informationen über die Navigation auf unserer Website zu erhalten, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten und um Ihnen relevante Werbung zu zeigen.

Denn Politiker ist man entweder ganz oder gar nicht. Eine 40 Stunden Woche gibt es nicht. Stattdessen ist man praktisch rund um die Uhr für Es gibt auch Berufspolitiker , die von Haus aus aus dem Handwerk oder dem Gewerbe kommen. Insofern ist der Beruf des Politikers ein typischer

Mehr auf MSN

Das etwas andere Dreirad - Marabese Blade .
Roller-Konzepte mit drei Rädern sind nicht neu. Marabese Design setzt bei seinem Blade-Entwurf zwar auch auf drei Räder, ordnet die aber alle hintereinander an. © Marabese Design Marbese Design aus der Nähe von Mailand hat schon für viele große Motorradhersteller komplette Fahrzeuge, aber auch Studien entwickelt. Jetzt haben die Italiener Zeichnungen von einem ungewöhnlichen Dreirad-Konzept veröffentlicht. Der Marbese Blade-Entwurf setzt auf drei hintereinander in einer Linie angeordnete Räder.Für viel Zuladung gerüstetBereits seit 2006 wird an diesem Konzept bei Marbese entwickelt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 55
Das ist interessant!