Welt & Politik Russischer Fernseher -Experte fordert die Soldaten auf, die ukrainischen Kriegsgefangenen

16:30  24 november  2022
16:30  24 november  2022 Quelle:   newsweek.com

Befreite Stadt Cherson wird beschossen - Selenskyj beschwört Widerstandsgeist

  Befreite Stadt Cherson wird beschossen - Selenskyj beschwört Widerstandsgeist Kiew . Wie weit wird die Ukraine gehen bei der Rückeroberung ihres Landes? Manche westliche Politiker befürchten eine Eskalation, wenn es um die Krim geht. Präsident Selenskyj hat dazu eine klare Meinung. Ein Überblick über Geschehnisse der Nacht. © Bernat Armangue Anwohner gehen nach einem Angriff durch die Trümmer. Angesichts von Kälte und Dunkelheit in ukrainischen Städten infolge der massiven Blackouts hat Präsident Wolodymyr Selenskyj den Widerstandsgeist seines Volkes gegen die russische Invasion beschworen.

zu schießen. Ein Gast im russischen Staatsfernsehen hat die Aussicht auf eine russische Militäreinheit erhoben, die die ukrainischen -Gefangenen des Krieges (Kriegsgefangenen) schießt.

Ukrainian soldiers drive a tank towards Kherson's frontline on the way to Kherson on November 18, 2022. A guest on Russian state TV raised the prospect a Russian military unit shooting Ukrainian prisoners of war. © Bulent Kilic/AFP/Getty Images Ukrainische Soldaten fahren auf dem Weg nach Kherson am 18. November 2022 einen Panzer in Richtung Khersons Front.

State Duma Mitglied Alexander Kazakov machte die Bemerkungen zu State Television als Reaktion auf einen kürzlich durchgeführten Vorfall, der dazu geführt hat, dass Kyiv und Moskau sich gegenseitig eines Kriegsverbrechens beschuldigten.

Ukraine untersucht Filmmaterial, dass Russland behauptet, Kyivs Streitkräften, die mehr als 10 russische Soldaten ausführen, die möglicherweise versucht haben, sich zu ergeben.

UKRAINE-TICKER-Selenskyj – Russland kommuniziert nicht mit uns

  UKRAINE-TICKER-Selenskyj – Russland kommuniziert nicht mit uns 16. Nov (Reuters) - Es folgen Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine. Zum Teil lassen sich Angaben nicht unabhängig überprüfen. 18.00 Uhr - Dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zufolge hat Russland keinen Vorstoß zu Friedensgesprächen mit seiner Regierung unternommen. "Sie kommunizieren nicht mit uns", sagt er vor Reportern. 17.03 Uhr - Die Ukraine arbeitet nach eigenen Angaben zusammen mit ihren ausländischen Verbündeten an der Entwicklung eines Luftabwehrsystems. Dieses werde "integriert und gestaffelt" sein, erklärt Verteidigungsminister Oleksii Resnikow auf Twitter. Weitere Einzelheiten dazu nennt er nicht.

Laut Reuters wurde das Filmmaterial Anfang dieses Monats in der Stadt Makiivka in der Region Luhansk im Osten der Ukraine verzeichnet.

Ukraine hat auch die russischen Soldaten beschuldigt, "perfidy" zu behaupten, sie hätten vorgibt, sich zu ergeben, aber in ukrainischen Truppen das Feuer eröffnet. Die Umstände des Vorfalls bleiben unklar.

"In Bezug auf dieses spezifische Verbrechen sollten wir es ohne Rücksicht auf Western oder andere Meinungen bewältigen", begann Kazakov in einem Clip, der auf Twitter von Julia Davis, einem Kolumnist im Daily Beast, geteilt wurde. "Wir müssen extrem hart handeln."

"Wir haben aktive Kampfeinheiten, die keine Gefangenen nehmen. Ich kenne mindestens eine solche Einheit, eine große. Ich weiß, warum sie es tun, ich habe es in Videos gesehen", fuhr er fort.

Ukraine: Militärische Optionen auf frostigem Boden

  Ukraine: Militärische Optionen auf frostigem Boden Die russische Armee bräuchte eigentlich eine Pause an der Front in der Ukraine. Das räumt der ukrainischen Armee Chancen ein – doch dafür braucht Kiew mehr Munition. © Jeff J Mitchell/Getty Images Stromausfall und Suppenküche: Kiew befürchtet den härtesten Winter seit 1945 Regenfeuchte Ackerlandschaft, Reifenspuren gefüllt mit Wasser: Die Matschsaison in der Ukraine prägt seit der ukrainischen Rückeroberung der Stadt Cherson in der ersten November-Hälfte die Bilderflut von der Front in der Ukraine. Im Süden des Landes wie im Osten.

"Sie stellen sie niemandem zur Verfügung, sie nehmen keine Gefangenen und es ist gut gerechtfertigt. Die Führung weiß das, aber jeder bleibt ruhig."

in Russland beschweren sich in Russland Gesetzgeber und Experten über die Umgang mit Ukraine mit ihren Kriegsgefangenen, geben jedoch zu, dass einige russische Einheiten keine Gefangenen nehmen. Beschweren Sie sich darüber, als terroristisches Land bezeichnet zu werden, schlägt aber terroristische Methoden vor, zu denen "Senden von Boshirov" gehört, um Ziele im Ausland zu töten. pic.twitter.com/6q5skxrzql

- Julia Davis (@juliadavisNews) 24. November 2022

Victor Olevich, ein politischer Analyst, hat sich bei Kazakovs Vorschlag zurückgeschlagen, indem es ein -Kriegskriminalität wäre, um ukrainische Pubertätigkeiten zu töten.

"Es gibt einen regelmäßigen Kriegsgefangenenaustausch zwischen Russland und Ukraine. Was bedeutet das? Diese Ukraine tötet nicht alle", antwortete er.

Vladimir Putin: Russische Politiker aus seinem Regime haben in dem staatlichen Fernseher

 Vladimir Putin: Russische Politiker aus seinem Regime haben in dem staatlichen Fernseher in dem -Ukraine -Krieg. in dieser Woche war nicht anders . Ihr Browser unterstützt nicht, dass dieses Video Zelenskyy nirgendwo auf der Welt Andrei Lugovoi , ein russischer -Gesetzgeber und Politiker , , der auch von der britischen Polizei gesucht wurde Debate Show 60 Minuten wo er eine direkte Bedrohung für Volodymyr Zelenskyy ausgab. Lugovoi sagte, dass das Russische -Regime Zelenskyy überall auf der Welt jagen wird.

"Dies ist ein Kriegsverbrechen. Was wir hier sehen, ist ein Kriegsverbrechen. Wenn Russland anfängt, keine Kriegsgefangenen zu nehmen, aber nur alle schießen, wird die ukrainische Mannschaft auch unsere schießen. Ist das das, was Russland braucht? Nein, von Natürlich braucht das nicht das, was Russland braucht ", sagte Olevich.

Russische und ukrainische Behörden sagten am Mittwoch, dass beide Länder einen weiteren Austausch von Kriegsgefangenen durchführten.

Andriy Yermak, der Leiter des ukrainischen Präsidenten

Volodymyr Zelensky , sagte, 35 Soldaten und ein Zivilist seien aus Gefangenschaft in die Ukraine zurückgekehrt.

"Unter den freigelassenen Jungs, die Mariupol verteidigt haben und in Asovstal waren, sowie die National Gardisten, die in den frühen Tagen der Invasion beim

-Kernkraftwerk des Chernobyls gefangen genommen wurden", sagte Yermak und fügte hinzu, dass der befreite Zivilisten einen hatte, einen Bein amputiert.

Russlands Verteidigungsministerium sagte: "Infolge des Verhandlungsprozesses wurden 35

russische Soldaten aus dem vom Kiew -Regime kontrollierten Gebiet zurückgegeben."

Russland-Ukraine Krieg: Liste der Schlüsselveranstaltungen, Tag 270

 Russland-Ukraine Krieg: Liste der Schlüsselveranstaltungen, Tag 270 Hier ist die Situation, da sie am Sonntag, 20. November: Kämpfe Russland Post gemeldet. Die ukrainischen Stromversorgung sind trotz russischer Angriffe auf die Stromerzeugungsinfrastruktur unter Kontrolle, und es besteht keine Notwendigkeit, in Panik geraten zu werden, sagte das Energieministerium.

Das Ministerium sagte, die russischen Soldaten würden zur Behandlung und Rehabilitation nach Moskau geschickt.

Newsweek hat das russische Außenministerium für einen Kommentar kontaktiert.

verwandte Artikel Russland erleiden Waffenkriminalitätsexplosion, wie die Polizei sagt, Fälle seien um 600% Putin 'vor Müttern und Frauen russischer Soldaten gestiegen-Anti-Kriegsgruppe Russischer Marine sagt, die Ukraine-Front, nur zu bleiben, um zu bleiben, um zu bleiben, um zu bleiben, um zu bleiben, um zu bleiben, um zu bleiben, um zu bleiben, um zu bleiben, um zu bleiben. Alive

Starten Sie Ihre unbegrenzte Newsweek -Test

UKRAINE-TICKER-Lettland bringt Nato-Luftabwehr für Teil der Ukraine ins Spiel .
15. Nov (Reuters) - Es folgen Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine. Zum Teil lassen sich Angaben nicht unabhängig überprüfen. 21.42 Uhr - Dem lettischen Verteidigungsminister Artis Pabriks zufolge könnte die Nato eine Luftabwehr für Polen und "einen Teil des ukrainischen Territoriums" aufbauen. "Absichtlich oder unabsichtlich verursacht - eine solche Situation ist inakzeptabel",21.42 Uhr - Dem lettischen Verteidigungsminister Artis Pabriks zufolge könnte die Nato eine Luftabwehr für Polen und "einen Teil des ukrainischen Territoriums" aufbauen. "Absichtlich oder unabsichtlich verursacht - eine solche Situation ist inakzeptabel", schreibt er auf Twitter.

usr: 0
Das ist interessant!