Welt & Politik Wirtschaftspolitik: FDP fordert von Altmaier Krisengipfel zu Coronavirus

12:40  14 februar  2020
12:40  14 februar  2020 Quelle:   handelsblatt.com

Formel 1: McLaren ergreift Maßnahmen gegen das Coronavirus

  Formel 1: McLaren ergreift Maßnahmen gegen das Coronavirus Der britische Formel-1-Rennstall McLaren hat rigide Maßnahmen ergriffen, um seine Mitarbeiter vor dem Coronavirus zu schützen. Das einstige Weltmeisterteam untersagt bei den Testfahrten der Motorsport-Königsklasse in Barcelona jedem, der sich in den letzten 14 Tagen in China aufgehalten hat, den Zutritt zu seinen Räumlichkeiten. Diese Entscheidung fällte die McLaren Group.So wurde am Mittwoch ein chinesischer Journalist, der von Shanghai über Paris nach Barcelona gereist war, darüber in Kenntnis gesetzt, er dürfe die Hospitality des Teams nicht betreten.

"Ich fordere Wirtschaftsminister Peter Altmaier [ ] Die Union fordert Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) auf, darzulegen, wie er die Grundrente finanzieren will, falls es nicht zu einer Finanztransaktionssteuer kommt. Die FDP -Fraktion im Bundestag unternimmt einen Vorstoß, um

Um nicht nur Altmaier , sondern auch die Öffentlichkeit an dieser Einschätzung teilhaben zu lassen, hat ihn der Familienunternehmensverband demonstrativ nicht zu seinem 70-jährigen Gründungsjubiläum im nächsten Monat eingeladen und fordert seine Mitglieder dazu auf

Die FDP fordert konkrete Maßnahmen des Wirtschaftsministers. © Reuters Die FDP fordert konkrete Maßnahmen des Wirtschaftsministers.

Die Liberalen werfen Altmaier Untätigkeit vor. Das Virus bedrohe die Lieferketten vieler deutscher Unternehmen, doch bislang fehlten die Antworten.

FDP-Fraktionsvize Michael Theurer hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) aufgefordert, einen Krisengipfel zu den wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Gipfels einzuberufen. „Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus können schnell in die Milliarden gehen“, sagte Theurer dem Handelsblatt.

Die Industrieproduktion sei genauso betroffen wie Tourismus und Handel. Als Konsequenz forderte Peter Altmaier auf, so schnell wie möglich einen Gipfel mit der Wirtschaft einzuberufen. „Bei dem Treffen sollen Fakten gesichert, Maßnahmen diskutiert werden, um gegebenenfalls aktiv zu werden“, sagte er.

Trotz Corona-Angst: Vietnam hält an Formel-1-Rennen fest

  Trotz Corona-Angst: Vietnam hält an Formel-1-Rennen fest Obwohl es aufgrund des Coronavirus zuletzt zu Zweifeln an der Austragung des ersten Vietnam-Rennens kam, will das Land am Grand Prix festhaltenDoch in dem südostasiatischen Staat gibt man sich noch ruhig: "Das Formel-1-Rennen wird nicht verschoben", betont Tran Trun Hieu, der Vizechef des Tourismusbüros in Hanoi. "Auch wenn es ein Sportevent ist, hat es einen sehr großen Einfluss auf den Tourismus in Vietnam und Hanoi.

Die Europäische Union beobachtet im Krisenzentrum die Ausbreitung des Coronavirus . China wird Hilfe angeboten. Jetzt sind hier auch Karten mit den bekannten Coronavirus -Erkrankungen in der EU zu sehen. Die absolute Zahl der Fälle ist relativ niedrig.

FDP -Vize Wolfgang Kubicki fordert bereits Altmaiers Rücktritt: "Wenn der Kanzleramtschef Wahlkampfmanager der CDU wird, muss er sein Regierungsamt aufgeben. Denn die Verquickung von Regierungsamt und parteipolitischer Betätigung, insbesondere in Wahlkampfzeiten

Theurer warf Altmaier Untätigkeit vor. „Das Wirtschaftsministerium befindet sich offensichtlich im Tiefschlaf. Wir brauchen neben den notwendigen und prioritären Gesundheitsmaßen auch einen wirtschaftspolitischen Plan“, fordert Theurer. Laut der Unternehmensberatung Kearney belasten die durch das Coronavirus verursachten Zwangspausen in vielen chinesischen Unternehmen die Lieferketten im weltweiten Handel. Kann die Epidemie nicht rasch eingedämmt werden, drohen Lieferschwierigkeiten auch für deutsche Unternehmen.

Die Forderung kommt vor dem Hintergrund  einer sich abschwächenden Wirtschaft. Laut dem Statistischen Bundesamt vom Freitag tritt die deutsche Wirtschaft auf der Stelle. In den letzten drei Monaten 2019 wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Vorquartal nicht mehr.

Coronavirus: RTL verzichtet auf Vor-Ort-Berichterstattung in Vietnam

  Coronavirus: RTL verzichtet auf Vor-Ort-Berichterstattung in Vietnam Fans von Sebastian Vettel und Co. müssen beim Formel-1-Debüt in Vietnam auf die gewohnte Vor-Ort-Berichterstattung von RTL verzichten. Der Kölner TV-Sender wird seine Mitarbeiter "aufgrund der nicht kalkulierbaren Verbreitung des Coronavirus und den Risiken für die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen" nicht nach Asien schicken.Der Große Preis von Vietnam in Hanoi am 5. April wird stattdessen aus Deutschland übertragen, die komplette Produktion der Live-Sendung nach Köln verlagert. "Wir haben eine hohe Verantwortung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Altmaier : Auch Tesla kann staatliche Förderung bekommen. Coronavirus : WHO warnt - 14 Infizierte in Deutschland womöglich nur „ die Spitze des Eisbergs“. Nach Mega-Panne bei US-Vorwahl in Iowa: Buttigieg liegt vorne - doch Demokraten fordern Überprüfung.

Das Coronavirus gehört zu den Coronaviridae, einer Gruppe von Viren, die nicht nur den Menschen, sondern auch andere Säugetiere sowie Vögel befallen und eine Vielzahl von Erkrankungen Beim Menschen verursacht das Coronavirus insbesondere Durchfallerkrankungen und Atemwegsinfekte.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus sind laut Ökonomen noch nicht absehbar. Doch je länger der wichtige Wirtschaftsmarkt in Mitleidenschaft gezogen wird, umso schwieriger könnte die Lage werden. Die deutsche Industrie ist auch auf chinesische Vorleistungen angewiesen. Bislang hat das Bundeswirtschaftsministerium nach Kenntnissen des Handelsblatts keine Maßnahmen zur Abfederung möglicher Auswirkungen geprüft.

Mehr: Alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Epidemie finden Sie in unserem Newsblog.

Mehr auf MSN

Trotz Coronavirus: Olympia-Organisatoren halten an Austragung fest .
Die Olympia-Organisatoren von Tokio halten trotz der fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus an der Ausrichtung der Spiele vom 24. Juli bis 9. August fest. Mori: "Ziehen eine Absage nicht in Erwähnung" "Da jede Menge unverantwortlicher Gerüchte im Umlauf sind, will ich noch einmal klarstellen, dass wir eine Verschiebung oder Absage nicht in Erwägung ziehen", sagte der Chef des japanischen Olympia-Komitees, Yoshiro Mori, am Donnerstag bei einem Treffen mit Vertretern des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in der Ausrichterstadt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!