Welt & Politik Lindner fordert weniger Bürokratie bei Corona-Hilfen für Unternehmen

10:25  30 märz  2020
10:25  30 märz  2020 Quelle:   msn.com

Drastische Umsatzeinbußen in Coronakrise: Restaurantkette Vapiano ist pleite

  Drastische Umsatzeinbußen in Coronakrise: Restaurantkette Vapiano ist pleite Vapiano strauchelte wirtschaftlich schon vor der aktuellen Krise. Dringend benötigte KfW-Kredite seien bisher noch nicht verfügbar, sagt das Unternehmen.

Für staatliche Hilfen aufgrund der Corona -Pandemie müssen deutsche Konzerne im Gegenzug Opfer bringen. Die Grenze von zehn Beschäftigten, ab der Unternehmen Bar-Soforthilfen beantragen können Die Hilfen sollen den Betroffenen in der Corona -Krise das wirtschaftliche Überleben sichern.

Wirtschaftshilfen in Berlin - IBB registriert zahlreiche Betrugsversuche bei Corona - Hilfen . "Weil wir den Unternehmen helfen wollen und wissen, dass es hier mitunter um Tage geht." Berlin will Corona - Hilfe für Unternehmen aufstocken. Kalayci fordert Senioren über 70 zu freiwilliger Quarantäne auf.

Mit Blick auf die Maßnahmen der Bundesregierung zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise hat FDP-Chef Christian Lindner weniger Bürokratie angemahnt. © Odd ANDERSEN Mit Blick auf die Maßnahmen der Bundesregierung zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise hat FDP-Chef Christian Lindner weniger Bürokratie angemahnt. "Unternehmen aller Größen" sollten die Möglichkeit bekommen, bei einem Umsatzeinbruch einen Antrag auf Steuerrückerstattung zu stellen, forderte Lindner am Montag im ARD-"Morgenmagazin".

Mit Blick auf die Maßnahmen der Bundesregierung zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise hat FDP-Chef Christian Lindner weniger Bürokratie angemahnt. "Unternehmen aller Größen" sollten die Möglichkeit bekommen, bei einem Umsatzeinbruch einen Antrag auf Steuerrückerstattung zu stellen, forderte Lindner am Montag im ARD-"Morgenmagazin". Da man eine solche Maßnahme "später genau abrechnen" könne, sei sie "sicherer als ein Zuschuss" und "vor allem schneller".

Bundesregierung will feindliche Übernahme von Firmen in Corona-Krise verhindern

  Bundesregierung will feindliche Übernahme von Firmen in Corona-Krise verhindern In der Bundesregierung gibt es die Sorge, dass die Corona-Krise Versuche der feindlichen Übernahme deutscher Unternehmen auslösen könnte. "Wir haben nicht nur einen viralen Angriff. Wir könnten auch einen Wirtschaftsangriff danach erleben", sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) der "Süddeutschen Zeitung" ("SZ", Montagausgabe). Finanziell durch die Krise geschwächte Firmen könnten ins Visier internationaler Investoren geraten. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) teilt diese Sorge.

Die Hilfen für Unternehmen unterscheiden sich stark nach Unternehmensstandort. Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, sind bei den zuständigen Stellen binnen weniger Tage mindestens Der Verband der Familienunternehmen forderte , dass die Hilfen schneller und besser verfügbar sein sollten.

Geld vom Staat soll helfen - ab heute kann es beantragt werden. Kleinunternehmer, Solo-Selbstständige und Landwirte können von heute an die Hilfsgelder des Bundes in der Corona -Krise abrufen. Für die Auszahlung sind Behörden oder Förderbanken der Länder zuständig

Die möglichen "Mitnahme-Effekt" durch das riesige Hilfspaket der Bundesregierung halte er angesichts der Corona-Krise für "verantwortbar", sagte Lindner. Seine Sorge sei jedoch, dass die Hilfen "nicht zielgerichtet genug" seien und "nicht schnell genug gewährt" würden. 

Die Grenze von zehn Beschäftigten, ab der Unternehmen Bar-Soforthilfen beantragen können, nannte Linder zu niedrig. In Nordrhein-Westfalen liege diese Grenze bei 50 Mitarbeitern. "Das sollte sich der Bund zu eigen machen", forderte er. Deutschland müsse jetzt "Arbeitsplätze und wirtschaftliche Aktivität erhalten", betonte Lindner weiter.

Scharfe Kritik übte Lindner an der Ankündigung mehrerer Schuh- und Modefirmen, wegen der Corona-Krise ab April die Mieten für ihre Filialen nicht mehr zu zahlen. Bei einem Unternehmen wie Adidas habe er für diese "zwischenzeitliche Entscheidung" kein Verständnis gehabt, sagte Lindner. 

Vizekanzler Scholz: "Corona-Pandemie verändert unser Leben"

  Vizekanzler Scholz: Mit einem Hunderte Milliarden Euro schweren Hilfspaket will die Bundesregierung die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Epidemie abfedern. Verfolgen Sie die Pressekonferenz der Minister Scholz und Altmaier im Livestream.• Der Bund will 156 Milliarden neue Schulden machen, Bundesrat und Bundestag müssen noch zustimmen.

VERÄNDERTE TONLAGE. Noch vor wenigen Tagen hatte Trump gesagt, dass er die USA bis Ostersonntag - also in zwei Wochen - wieder weitgehend im Normalbetrieb sehen wolle. Lindner fordert weniger Bürokratie bei Corona - Hilfen für Unternehmen .

Der Höhepunkt der Corona -Krise ist in Deutschland noch nicht erreicht. Krankenfahrten in Stuttgart (Symbolbild): Intensivmediziner fordern eine zentrale Verteilung von Corona -Patienten. Wie Land und Bund Unternehmen in Existenznot unterstützen und wie Sie als Unternehmer konkret Hilfen

Es müsse vermieden werden, dass Kettenreaktionen ausgelöst würden, sagte Lindner. "Gerade die Unternehmen, die in normalen Zeiten immer ethisch und grün auftreten, müssen sich in Krisenzeiten auch an diesen Maßstäben messen lassen", sagte der FDP-Chef. Wer in der Lage sei, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, "der sollte das tun", mahnte Lindner. Dies gelte für private ebenso wie für gewerbliche Mieter.

Adidas hatte vergangene Woche angekündigt, wegen der Schließung eines Großteils seiner Filialen ab April seine Mieten nicht mehr zu bezahlen. Mehrere weitere Bekleidungsfirmen zogen nach. In der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe) kündigte Adidas-Chef Kasper Rorsted an, zumindest privaten Mietern nun doch weiterhin die Mieten zu zahlen. Die meisten eigenen Geschäfte würden aber von großen Immobilienvermarktern und Versicherungsfonds angemietet.

Ebay-Kleinanzeigen startet Nachbarschaftshilfe

  Ebay-Kleinanzeigen startet Nachbarschaftshilfe Mit einer neuen Kategorie namens Nachbarschaftshilfe will Ebay-Kleinanzeigen Hilfsangebote der Nutzerinnen und Nutzer rund um die Corona-Krise besser auffindbar machen. Die neue Rubrik sei ausschließlich für Anzeigen bestimmt, in denen kleinere Hilfen und Dienstleistungen, wie etwa für jemanden einkaufen gehen, kostenlos angeboten werden, teilt das Unternehmen mit. Man habe auf zahlreiche Anzeigen reagiert, in denen Hilfsangebote wegen der aktuellen Krise gemacht werden. Die Kategorie Nachbarschaftshilfe soll dieses Engagement stärken und es den Menschen erleichtern, sich gegenseitig zu unterstützen.

"Weil wir den Unternehmen helfen wollen und wissen, dass es hier mitunter um Tage geht." Gleichzeitig machte Kollatz klar, dass Berlin für die Hilfen Berlin hatte zwei Soforthilfe-Programme für Firmen aufgelegt, die wegen der Ausbreitung des Corona -Virus und den Gegenmaßnahmen in ihrer

«Weil wir den Unternehmen helfen wollen und wissen, dass es hier mitunter um Tage geht.» Gleichzeitig machte Kollatz klar, dass Berlin für die Hilfen Berlin hatte zwei Soforthilfe-Programme für Firmen aufgelegt, die wegen der Ausbreitung des Corona -Virus und den Gegenmaßnahmen in ihrer

isd/pw

Mehr auf MSN

Corona-Pandemie: Der Rettungsschirm wird immer größer .
Das Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Krise summiert sich inzwischen auf 1173 Milliarden Euro. Nun soll die Kreditvergabe noch einmal erleichtert werden, Pflegekräfte erhalten Bonuszahlungen.• Jetzt will die Bundesregierung zu Beginn der Osterwoche noch einmal die Kreditvergabe über die staatliche Förderbank KfW kräftig ankurbeln.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 4
Das ist interessant!