Welt & Politik Öl: Putin schlägt deutliche Verringerung der Ölförderung vor

17:05  04 april  2020
17:05  04 april  2020 Quelle:   handelsblatt.com

Putin arbeitet nach Kontakt mit infiziertem Arzt von zu Hause aus

  Putin arbeitet nach Kontakt mit infiziertem Arzt von zu Hause aus Weil er Kontakt mit einem mit dem Coronavirus infizierten Arzt hatte, arbeitet Russlands Präsident Wladimir Putin vorerst von zu Hause aus. "Wir ergreifen alle Vorsichtsmaßnahmen", sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Mittwoch vor Journalisten. Putin halte sich derzeit in der Präsidentenresidenz Nowo-Ogarjowo außerhalb von Moskau auf. Der Chefarzt des in der Behandlung von Coronavirus-Patienten führenden Moskauer Kommunarka-Krankenhauses, Denis

Der russische Präsident Putin hat angesichts der weltweiten Corona-Krise eine deutliche Drosselung der Ölförderung vorgeschlagen. Sein Land sei bereit, in dieser Frage mit der Organisation Erdöl exportierender Länder - Opec - und mit den USA zusammenzuarbeiten. Putin erklärte, es sei

Der russische Präsident Putin hat angesichts der weltweiten Corona-Krise eine deutliche Drosselung der Ölförderung vorgeschlagen. Sein Land sei bereit, in dieser Frage mit der Organisation Erdöl exportierender Länder - Opec - und mit den USA zusammenzuarbeiten.

Russlands Präsident will bei der Ölpreisfrage mit den USA zusammenarbeiten. © dpa Russlands Präsident will bei der Ölpreisfrage mit den USA zusammenarbeiten.

Russlands Präsident zeigt Bereitschaft für eine Zusammenarbeit bei der Ölproduktion. Er könne sich eine Reduzierung der Fördermenge um zehn Millionen Barrel vorstellen, so Putin.

Vor der geplanten Besprechung der Länder der sogenannten Opec+ hat Russland seine Bereitschaft für eine Zusammenarbeit in der Ölproduktion erklärt. „Wir sind bereit für Verhandlungen mit unseren Partnern im Rahmen der Opec+ und für eine Zusammenarbeit mit den USA in dieser Frage“, sagte Kremlchef Wladimir Putin am Freitag bei einem Treffen mit einer Arbeitsgruppe.

Putin wird nach Kontakt mit dem Coronavirus-Arzt eine Videokonferenz abhalten: Kreml

 Putin wird nach Kontakt mit dem Coronavirus-Arzt eine Videokonferenz abhalten: Kreml MOSKAU (Reuters) - Der russische Präsident Wladimir Putin wird am Mittwoch eine Regierungssitzung per Videokonferenz abhalten, sagte der Kreml, einen Tag nach einem Arzt, der Putin zuletzt getroffen hat Woche sagte, er war mit dem Virus diagnostiziert worden. © Reuters / SPUTNIK DATEIFOTO: Der russische Präsident Putin besucht letzte Woche ein Krankenhaus für Patienten mit Coronavirus-Krankheit (COVID-19) am Stadtrand von Moskau Russischer Führer.

Präsident Putin sagte, dass das Land die tägliche Fördermenge drosseln wolle. Russlands Staatschef Wladimir Putin hat der Opec eine Zusammenarbeit bei der Drosselung der Ölförderung angeboten. Rohöl-Preiskrieg: Trumps großer Öl -Bluff Von Christian Esch und Claus Hecking.

Ölförderung in Russland.Foto: Yuri Kochetkov/Archiv/dpa. Wenige Tage vor den Beratungen der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) über die Folgen der Corona-Pandemie hat Russlands Staatschef Wladimir Putin eine Zusammenarbeit bei der Drosselung der Ölförderung angeboten.

„Nach vorläufigen Schätzungen denke ich, dass es dabei um eine Reduzierung im Volumen von etwa zehn Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag gehen kann“, sagte der russische Präsident. Es könne auch etwas mehr oder weniger sein. Es sei notwendig, alle Anstrengungen zu bündeln, um den Markt auszugleichen und die Ölproduktion zu reduzieren.

Die Minister der Opec+-Staaten wollen an diesem Montag (6. April) bei einer Videokonferenz über die Lage auf dem Energiemarkt beraten. Vertreten sind in der Opec+ die Länder des Opec-Kartells sowie weitere große Förderländer wie Russland. Dabei soll die Frage einer Produktionskürzung zum Abbau der chronischen Überversorgung am Ölmarkt diskutiert werden.

Die Internationale Energieagentur (IEA) zeigte sich jedoch zurückhaltend über eine mögliche Förderkürzung. Auch wenn eine Kürzung um zehn Millionen Barrel pro Tag erreicht werden könnte, dürfte dies nur etwas Zeit kaufen, sagte der Vorsitzende des Interessenverbands führender Industriestaaten, Fatih Birol.

Putin sendet medizinische Versorgung zur Unterstützung der USA bei der Bekämpfung des Coronavirus - IFX

 Putin sendet medizinische Versorgung zur Unterstützung der USA bei der Bekämpfung des Coronavirus - IFX MOSKAU, 31. März (Reuters) - Russland sendet medizinische Geräte der USA zur Bekämpfung des Coronavirus-Ausbruchs, berichtete die Nachrichtenagentur Interfax am Dienstag unter Berufung auf den Kreml-Sprecher Dmitry Peskov . © Getty MOSKAU, RUSSLAND - 31. MÄRZ 2020: Eine Person trägt eine Gasmaske auf dem Roten Platz. Der russische Präsident Wladimir Putin erklärte vom 28. März bis 5.

Europarat schlägt Alarm wegen zunehmenden Menschenhandels. Wenige Tage vor den Beratungen der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) über die Folgen der Corona-Pandemie hat Russlands Staatschef Wladimir Putin eine Zusammenarbeit bei der Drosselung der Ölförderung

Europarat schlägt Alarm wegen zunehmenden Menschenhandels. Wenige Tage vor den Beratungen der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) über die Folgen der Corona-Pandemie hat Russlands Staatschef Wladimir Putin eine Zusammenarbeit bei der Drosselung der Ölförderung

Coronakrise bremst Wirtschaft

In den vergangenen Wochen hatten die Coronakrise und ein Preiskrieg zwischen Saudi-Arabien und Russland die Ölpreise auf Talfahrt geschickt. Während die Nachfrage als Folge der Virus-Pandemie weltweit einbricht, konnten sich beide Länder zuletzt nicht auf eine Förderkürzung verständigen. Saudi-Arabien hatte sogar seine Ölproduktion drastisch erhöht.

Unter den niedrigen Ölpreisen leiden vor allem amerikanische Firmen, die höhere Förderkosten haben als ihre Konkurrenten auf der arabischen Halbinsel oder in Russland. Zudem lässt die Nachfrage nach den fossilen Brennstoffen nach, da die Coronakrise weltweit die Wirtschaft bremst.

Allerdings führt die US-Regierung führt einem Insider zufolge keine Verhandlungen mit Saudi-Arabien oder Russland über ein Abkommen zur Drosselung der Ölförderung. Das Weiße Haus möchte, dass die beiden Parteien sich untereinander einigen. Das sagte US-Energieminister Dan Brouillette in einer Telefonkonferenz mit Managern der US-Öl-Industrie, wie eine Person, die den Anruf hörte, Reuters erklärte.

Coronavirus: Dubliner Teenager verhaftet, nachdem Frau Garda "angespuckt, Schlampe genannt" und mit COVID-19-Bug bedroht wurde

 Coronavirus: Dubliner Teenager verhaftet, nachdem Frau Garda © Collins Gardai Ein Teenager aus Dublin wurde nach einem massiven Vorfall von asozialem Verhalten in der Hauptstadt verhaftet, bei dem Mitglieder anwesend waren der Gardai Berichten zufolge beschimpft und mit Coronavirus bedroht. Bis zu 12 junge Teenager sollen am Dienstagabend die Störung am Pier von Dun Laoghaire verursacht haben.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich am Mittwoch angesichts der COVID-19-Pandemie erneut an die Nation gewendet. Dem Staatschef zufolge habe man dank den vorwegergriffenen Maßnahmen Zeit gewonnen. Der Höhepunkt der Epidemie sei aber noch nicht überschritten.

3 Geschichte der Ölförderung und zukünftige Ölförderung . Im Lauf der Lagerstättenausbeutung steigt der Wasseranteil im Fördergut, später wird in der Regel mehr Wasser als Öl gefördert, wobei die Förderung selbst bei einem Wasseranteil von deutlich mehr als 90 % als rentabel betrachtet wird.

Das Weiße Haus ermutige Russland und Saudi-Arabien zu einer Einigung, betonte Brouillette. Er ergänzte, US-Präsident Donald Trump sei optimistisch, dass in wenigen Tagen eine Übereinkunft erzielt werden könne.

Trump lud am Freitag Führungskräfte großer US-Ölkonzerne ins Weiße Haus ein, um mit ihnen die Auswirkungen des Ölpreisverfalls zu besprechen. Nach dem Treffen sagte Trump, seine Regierung werde dafür sorgen, dass die US-Ölindustrie in „guter Verfassung“ bleibe.

Brouillette sagte dem Insider zufolge in der breit angelegten Telefonkonferenz mit Vertretern der Öl-Industrie, dass Trump ihn angewiesen habe, mit Finanzminister Steven Mnuchin zusammenzuarbeiten. Gemeinsam sollen Möglichkeiten gesucht werden, um den „Liquiditätsschock“ der Energieindustrie sofort zu beheben. Die Maßnahmen könnten eine Lockerung der Bankvorschriften beinhalten, um den Zugang der Ölindustrie zu Krediten zu erweitern.

Mehr: Warum der Ölpreisverfall der US-Wirtschaft besonders zusetzt, lesen Sie hier.

Mehr auf MSN

Corona-Krise in Russland: Wladimir Putin drückt sich .
Die Russen wundern sich über ihren Präsidenten. Im Kampf gegen die Pandemie hat Wladimir Putin wenig Ehrgeiz gezeigt. Nun will er diesen Eindruck korrigieren. © ALEXEY DRUZHININ/ AFP Wladimir Putin hat den Russen gerade Mut zugesprochen. Sicher, es sei "nervtötend und abstoßend", sich ständig zu Hause aufzuhalten, sagte Russlands Präsident am Mittwoch in einer kurzen Fernsehansprache zur Corona-Pandemie. Aber man habe keine Wahl, und Russland habe ja schon ganz andere Prüfungen überstanden - "die Petschenegen haben es gequält und die Polowzer", und mit denen sei die Heimat ja auch fertig geworden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 6
Das ist interessant!