Welt & Politik Militär muss mehr Soldaten testen, die in Pflegeheimen stationiert sind, warnt Gesundheitsexperte

11:56  03 juni  2020
11:56  03 juni  2020 Quelle:   cbc.ca

Militär bereitet Bericht über die Bedingungen in den CHSLDs von Quebec vor

 Militär bereitet Bericht über die Bedingungen in den CHSLDs von Quebec vor © John Kenney Mitarbeiter der kanadischen Streitkräfte verlassen nach einem Treffen mit Mitarbeitern am 19. April 2020 eine Seniorenresidenz in Laval. Das Militär bereitet einen Bericht über CHSLDs in Quebec vor, der dem am Dienstag ähnelt enthüllte unmenschliche Bedingungen in Ontario Pflegeheimen , sagte ein Sprecher des Ministers für öffentliche Sicherheit. Es ist noch nicht klar, wann der Quebec-Bericht zugestellt wird oder wie sein Inhalt aussehen wird, sagte der Sprecher.

Das US- Militär hat nach eigenen Angaben rund 1600 Soldaten auf Militärstützpunkte rund um Washington verlegt, um die Sicherheitskräfte in der Hauptstadt angesichts der anhaltenden Proteste bei Bedarf unterstützen zu können. Die Militärpolizisten und Infanteristen stünden bereit

Rund 10.000 NATO- Soldaten werden dieses Jahr in Polen erwartet, um dort Übungsmanöver und Kriegsspiele abzuhalten. Bereits diese Woche trainieren aus den USA entsandte A-10 Thunderbolt II Kampfflugzeuge, die auf den Bodenkampf spezialisiert sind, in der Nähe der russischen Grenze.

Canadian troops © CBC News Kanadische Truppen

Kanadische Truppen, die in Langzeitpflegeeinrichtungen dienen, werden nicht einheitlich auf das neuartige Coronavirus getestet - eine Auslassung, die einen führenden alarmiert Experte für Gesundheits- und Sicherheitspolitik.

Auf Fragen von CBC News antwortete das Verteidigungsministerium (DND), dass Soldaten, Seeleute und Besatzungsmitglieder der kanadischen Streitkräfte getestet werden, wenn sie Symptome des Virus aufweisen.

Das Personal im Einsatz, das Seniorenheime in Quebec und Ontario unterstützt, erhält den Test - jedoch nur unter bestimmten Umständen.

Coronavirus: Trudeau sagt, dass bei der Lösung der Langzeitpflegekrise nichts vom Tisch ist.

 Coronavirus: Trudeau sagt, dass bei der Lösung der Langzeitpflegekrise nichts vom Tisch ist. © DIE KANADISCHE PRESSE / Sean Kilpatrick Premierminister Justin Trudeau hält am Donnerstag in Rideau Cottage eine Pressekonferenz im Rahmen der COVID-19-Pandemie in Ottawa ab. 21. Mai 2020. DIE KANADISCHE PRESSE / Sean Kilpatrick Für die aktuellsten COVID-19-Informationen der kanadischen Regierung besuchen Sie bitte Canada.ca/COVID19 Premierminister Justin Trudeau sagte am Mittwoch, er sei "nicht" etwas vom Tisch nehmen ", wenn es darum geht, Mängel in Kanadas Pflegeheimen zu beheben, aber nic

Nach Angaben des US- Militärs sind bereits 800 Soldaten auf dem Weg zur Grenze in Texas. Und rund 5200 Soldaten sollen bis Ende der Woche in Bewegung gesetzt

Das US- Militär hat die Fitness seiner Soldaten in Ansbach auf die Probe gestellt. Spur Rides sind schon lange "Tradition der Kavallerie-Einheiten Der Militärflugplatz sowie jener im nahegelegenen Illesheim stellen für die US-Armee die Haupteinsatzplätze der in Europa stationierten Transport- und

"Bisher werden hauptsächlich symptomatische Mitarbeiter der [kanadischen Streitkräfte] auf COVID-19 getestet, einschließlich des von [Operation] LASER eingesetzten Personals", sagte Dan Le Bouthillier, Leiter der Medienarbeit bei DND, in einer E-Mail.

"CAF-Personal, das bei Op LASER eingesetzt wird und in engem Kontakt mit aktiven COVID-19-Fällen in [Langzeitpflegeeinrichtungen] steht, kann auf der Grundlage der Empfehlungen der örtlichen Gesundheitsbehörde proaktiv getestet werden."

Ein Test-Patchwork

Einige der Pflegeheime, in denen Truppen stationiert sind, "testen auch alle Mitarbeiter, die in diesen Einrichtungen arbeiten, und daher sind einige unserer asymptomatischen CAF-Mitglieder diesen Massentestaktivitäten ausgesetzt", sagte Le Bouthillier.

-Truppen in Pflegeheimen äußern Bedenken hinsichtlich des Managements, sagen viele Arbeiter, die ihr Bestes geben.

-Truppen in Pflegeheimen äußern Bedenken hinsichtlich des Managements, sagen viele Arbeiter, die ihr Bestes geben. © DIE KANADISCHE PRESSE / Ryan Remiorz Das Personal der kanadischen Streitkräfte kommt am Montag, dem 20. April 2020, in der Seniorenresidenz der Villa Val des Arbes in Laval an , Que. Die Bundesregierung sagt, dass bis Mitte Mai 1.350 Soldaten der kanadischen Streitkräfte in 25 von COVID-19 schwer betroffenen Pflegeheimen in Quebec eingesetzt werden.

Gouverneur Onaga wettert gegen das US- Militär , das einen neuen Helden ehrt. Auf Okinawa, einem Inselparadies südlich von Tokio, sind 47.000 US- Soldaten stationiert . Menschen und Umwelt leiden unter der Dauerbelastung durch die stationierten Truppen .

Betroffen sind neben Brandenburg auch die in den Osten führenden Strecken von Rheinland-Pfalz und Bayern aus über Thüringen, Sachsen-Anhalt Zum einen werden die Truppen der US-Operation "Atlantic Resolve", die in Polen und in den baltischen Staaten stationiert sind , ausgetauscht.

Es handelt sich um eine Patchwork-Richtlinie, die die außerordentliche Unsicherheit im Zusammenhang mit der Übertragung von COVID-19 nicht erkennt, sagte Mario Possamai, ehemaliger leitender Berater der SARS-Kommission der Regierung von Ontario, gegenüber CBC News.

Während er anerkannte, dass das Militär das etablierte Gesundheitsprotokoll befolgt, argumentierte er, dass der Ansatz des Militärs zunehmende Hinweise auf eine symptomfreie Übertragung als Vektor für die Ausbreitung der Krankheit ignoriert.

"Eine der überraschenden Eigenschaften von COVID-19 ist die Bedeutung der asymptomatischen Übertragung", sagte Possamai, ein Experte für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz.

"Das ist anders als SARS, anders als Influenza. Und das widerspricht typischen Maßnahmen zur Kontrolle der öffentlichen Gesundheit, die sich auf die Prüfung symptomatischer Personen konzentrieren."

Deutschland will Extremisten schneller aus dem Militär werfen

 Deutschland will Extremisten schneller aus dem Militär werfen BERLIN (AP) - Die Bundesregierung hat sich auf ein Gesetz geeinigt, das die Entlassung von Soldaten, die an Extremismus oder schweren Verbrechen beteiligt sind, beschleunigen soll. © Zur Verfügung gestellt von Associated Press An diesem Donnerstag, 19. März 2020, spricht Eberhard Zorn (links), Generalinspektor der Bundeswehr und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (rechts) während einer Pressekonferenz in Berlin vor den Medien.

Oberschlesien ist mein liebes Heimatland - Продолжительность: 3:24 Freies Schlesien 104 702 просмотра. Deutsches Soldatenlied " Muss i denn zum Städtele hinaus" - Продолжительность: 2:39 duxdemontis98 1 635 782 просмотра.

Die US- Truppen verweilen trotz ihres Versprechens, nach der Zerschlagung des "Islamischen Staates" abzuziehen, immer noch im Land. Bezüglich der nunmehrigen Andeutungen, ein begrenztes militärisches Kontingent in dem kriegsgebeutelten Land aufrechtzuhalten, sagt Lawrow, dass die USA

Lax-Virus-Eindämmung

Da Mitglieder der kanadischen Streitkräfte gebeten wurden, ins Stocken geratene Seniorenheime zu stoppen, haben 40 von ihnen positiv auf das Virus getestet - 25 in Quebec und 15 in Ontario. Die Zahlen sind zum 1. Juni aktuell.

Militärangehörige haben außerordentlich genaue und detaillierte Berichte über die schlimmen Bedingungen verfasst, die sie in einigen Einrichtungen festgestellt haben. Sie stellten Mängel bei der Verwendung persönlicher Schutzausrüstung in Pflegeheimen und in einigen Fällen schlechte Protokolle für die Eindämmung von Viren fest.

In einem Militärbericht wurde festgestellt, dass Anwohner, die positiv auf COVID-19 getestet worden waren, in einer Einrichtung frei herumwandern durften.

Possamai sagte, solche Berichte hätten Alarm und eine höhere Wachsamkeit innerhalb des militärischen Establishments auslösen sollen.

Die 'Achillesferse' der Pandemie-Reaktion

"Das Militär sollte sicherstellen, dass unser gesamtes Personal, ob symptomatisch oder nicht, regelmäßig getestet wird", sagte Possamai, der auf einen kürzlich beschriebenen Artikel des New England Journal of Medicine verwies asymptomatische Übertragung als "Achillesferse aktueller Strategien zur Kontrolle von COVID-19".

Tausende US-Soldaten weg aus Deutschland?

  Tausende US-Soldaten weg aus Deutschland? Derzeit sind hierzulande fast 35.000 US-Soldaten stationiert. Schon bald könnten es deutlich weniger sein, heißt es aus Washingtoner Regierungskreisen. Hintergrund ist wohl der Streit um die Militärausgaben Deutschlands. © picture-alliance/dpa/N. Armer US-Soldaten - hier in Bayern: Werden viele von ihnen Deutschland den Rücken kehren? US-Präsident Donald Trump soll den zügigen Abzug von tausenden amerikanischen Soldaten aus Deutschland angeordnet haben. 9500 der gegenwärtig 34.

Der Übersetzungsverlauf steht bald nur noch zur Verfügung, wenn du angemeldet bist. Er wird dann zentral über Meine Aktivitäten verwaltet. Der bisherige Verlauf wird durch dieses Upgrade gelöscht. Speichere also Übersetzungen , auf die du später noch zugreifen möchtest.

Powell zufolge seien derzeit nur 25 Prozent der US-Amerikaner im Alter von 18 bis 25 Jahre in der Lage, die Qualifikationsanforderungen für den Eintritt in die Armee zu Anschließend bricht Powell auf Nachfrage aus der Versammlung eine Lanze für mehr afro-amerikanische Soldaten für die US-Armee

Eine der wichtigsten Schlussfolgerungen der SARS-Kommission war, dass Beschäftigte im Gesundheitswesen besonders anfällig für das Virus sind.

In der medizinischen Gemeinschaft tobt derzeit eine Debatte darüber, ob das neuartige Coronavirus nicht nur von Tröpfchen, sondern auch durch einen Prozess namens "Aerosolisierung" durch die Luft übertragen werden kann.

Die Gefahr einer Übertragung in der Luft veranlasste die Gesundheitsbehörden in Montreal, das defekte Belüftungssystem in der Langzeitpflegeeinrichtung Vigi Mont Royal zu inspizieren, in der kanadische Truppen eingesetzt wurden.

Gehen Sie kein Risiko ein, sagt Experte

. Viele Wissenschaftler sind skeptisch gegenüber der Idee, dass sich das Virus weiter als drei Meter von einer infizierten Person entfernt befinden könnte. Und im Moment gibt es keine Studien, die einen Übertragungsmodus über einen anderen unterstützen.

Angesichts der Unsicherheit darüber, wie COVID-19 von einer Person zur anderen gelangt, obliegt es Possamai den Angehörigen der Gesundheitsberufe, ungewöhnliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, die Schutzausrüstung auf das höchste Niveau zu bringen und einheitliche Tests durchzuführen.

"Es sollten sowohl symptomatische als auch asymptomatische Personen getestet werden, insbesondere wenn sie sich in einer Umgebung mit einem so hohen Risiko befinden, wie sich unser Militär in diesen Langzeitpflegeeinrichtungen befindet", sagte er.

CBC News bat letzte Woche um ein Interview mit dem Generalchirurgen der kanadischen Streitkräfte, erhielt jedoch keine Antwort.

Ausnahmslos werden Truppen, die positiv testen, in den Hotelzimmern isoliert, in denen sie während des Einsatzes untergebracht werden.

-Soldaten mit Symptomen müssen 10 Tage lang unter Aufsicht von militärischem medizinischem Personal in ihren Hotelzimmern bleiben. Sie dürfen erst wieder ihren Dienst aufnehmen, wenn das Fieber und andere Symptome verschwunden sind.

DND sagt, dass, wenn das Mitglied nach einem positiven Test keine Anzeichen einer Krankheit zeigt, die Person ab dem Datum des Tests 14 Tage lang isoliert bleibt und ihren Dienst wieder aufnehmen kann, wenn keine Symptome auftreten.

Berlin hat immer noch keine offizielle Bestätigung aus Washington .
Berlin. Bis zum Montamittag lag der Bundesregierung nach den Worten von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer noch keine offizielle Bestätigung der US-Regierung zu einem angeblichen Truppenabzug aus Deutschland vor. © Boris Roessler Eine US-Militärmaschine startet von der US-Airbase Ramstein (Rheinland-Pfalz). Sie kenne bisher auch nur die Informationen aus der Presse, sagte die CDU-Chefin nach einer Schaltkonferenz des Parteipräsidiums. Sie fügte hinzu, deswegen wolle sie auch nicht darüber spekulieren.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!