Welt & Politik Goya wird zum Boykott aufgerufen, nachdem der CEO Trump

11:05  10 juli  2020
11:05  10 juli  2020 Quelle:   cbsnews.com

GOP nimmt an der jüngsten Anhörung von House Intel teil und setzt den inoffiziellen Boykott fort

 GOP nimmt an der jüngsten Anhörung von House Intel teil und setzt den inoffiziellen Boykott fort Republikanische Mitglieder des House Intelligence Committee nahmen an der letzten virtuellen Anhörung des Panels am Mittwoch teil und setzten einen monatelangen inoffiziellen Boykott des Verfahrens des Panels wegen ihrer angeblichen ernsthaften Sicherheitsbedenken fort. © John Shinkle / POLITICO Das US-Kapitol. "Ich hatte gehofft, dass dies eine parteiübergreifende Diskussion sein würde.

Wurde der CEO als Kinderschänder entlarvt? Trump -Gegner streiten sich noch um die Details: Muss man die Kaufhauskette Macy's unterstützen, weil sie Trump -Anzüge aus dem Trump selbst hat seinen Wahlkampf natürlich auch mit Boykott - Aufrufen befeuert: Unter anderem drohte er Apple mit

The Verge entdeckte am Freitag, dass Trump innerhalb eines Tages mindestens vier Tweets von einem iPhone aus veröffentlichte. Bei einer Wahlkampfveranstaltung im US-Bundesstaat South Carolina hatte Trump spontan zum Boykott aufgerufen .

Donald Trump et al. sitting at a table in a room: US-POLITICS-MINORITIES gelobt hat. R) Hören Sie zu, wie US-Präsident Donald Trump spricht, bevor Sie am 9. Juli 2020 im Weißen Haus eine Exekutivverordnung über die Hispanic Prosperity Initiative des Weißen Hauses unterzeichnen. / Bildnachweis: JIM WATSON Goya, der behauptet, das größte Lebensmittelunternehmen in hispanischem Besitz zu sein in den USA steht vor einer Gegenreaktion, nachdem CEO Robert Unanue Donald Trump während einer Veranstaltung am Donnerstag im Weißen Haus gelobt hat. "Wir sind alle gleichzeitig wirklich gesegnet, einen Führer wie Präsident Trump zu haben, der ein Baumeister ist", sagte Unanue. Unanue, spanischer Abstammung, war einer von wenigen hispanischen Anhängern, als der Präsident eine Erweiterung der "Hispanic Prosperity Initiative" unterzeichnete. Die a group of people sitting at a table in a room: President of Goya Foods Robert Unanue (L), Florida Lt. Governor Jeanette Nunez (2R) and Lourdes Aguirre (R) listen to US President Donald Trump speak before signing an Executive Order on the White House Hispanic Prosperity Initiative at the White House, July 9, 2020. / Credit: JIM WATSON-Verordnung soll laut einer Pressemitteilung des Weißen Hauses "den Zugang hispanischer Amerikaner zu Bildungs- und Wirtschaftschancen verbessern". -Anrufe bei #BoycottGoya verbreiteten sich schnell in den sozialen Medien, wobei Hashtags wie #Goyaway ebenfalls im Trend lagen. Der frühere Minister für Wohnungsbau und Stadtentwicklung, Julian Castro, twitterte seine Ablehnung des Unternehmens und forderte die Verbraucher auf, "vor dem Kauf ihrer Produkte zweimal nachzudenken". Ein Twitter-Account für United Farm Workers gab eine Erklärung als Antwort auf Unanues Aussagen ab, die Audio von

Trumps Ankündigung der Präsidentschaftskampagne 2016

Goya CEO lobt Trump im Weißen Haus, Gegenreaktion ist schnell

 Goya CEO lobt Trump im Weißen Haus, Gegenreaktion ist schnell NEW YORK (AP) - Goya Foods steht vor einer schnellen Gegenreaktion, nachdem sein CEO Präsident Donald Trump bei der Veranstaltung im Weißen Haus gelobt hat. © Zur Verfügung gestellt von Associated Press Präsident Donald Trump hört zu, wie Robert Unanue von Goya Foods während eines Roundtable-Treffens mit hispanischen Führern im Kabinettsraum am Donnerstag, dem 9. Juli 2020, in Washington spricht.

• Boykott - Aufrufe im Netz. Was vom Boykott hängenbleibt. Pepsi- CEO Indra Nooyi sagte auf einer Konferenz, dass ihre Mitarbeiter wegen Trumps Wahlsieg „trauerten“. Rechte Websites fügten dieser Aussage noch das fiktive Zitat hinzu, Nooyi hätte Trump -Unterstützer aufgefordert, „ihre Geschäfte

Der mazedonische Präsident Gjorge Ivanov hat zum Boykott des Referendums über die Änderung des Staatsnamens am kommenden Sonntag aufgerufen . Die Umbenennung des Balkanlandes in Nord-Mazedonien gefährde die nationale Identität, begründete der Politiker seine Position.

enthielten, in der er behauptete, viele in die USA einwandernde Mexikaner seien Kriminelle und Vergewaltiger. Die Immigrant Advocacy Group United We Dream

hat eine Petition zum Boykott von

Goya erstellt und Unanues Kommentare als "inakzeptabel" bezeichnet.

Goya hat noch keine Antwort auf das Spiel gegeben. Die Kommentare von Unanue stimmen mit seiner Geschichte politischer Spenden überein. Laut der -Datenbank der Federal Election Commission für Einzelbeiträge spendete Unanue zuletzt 3.000 US-Dollar an das Republikanische Nationalkomitee und 3.000 US-Dollar an WinRed im vergangenen Jahr. WinRed ist eine Spendenplattform, die vom RNC und der Trump-Wiederwahlkampagne unterstützt wird.

CREW reicht Ethikbeschwerde gegen Ivanka Trump wegen Goya ein Foto .
CREW behauptet, Trump habe gegen die Standards von Conduc t verstoßen, eine Richtlinie, die es Mitarbeitern des Weißen Hauses verbietet, ihre Regierungspositionen oder -titel zu verwenden oder zuzulassen, um Produkte zu unterstützen. Service oder Unternehmen. In der Beschwerde wird das Office of Government Ethics (OGE) aufgefordert, Disziplinarmaßnahmen gegen Trump zu untersuchen und in Betracht zu ziehen, wenn sie ihre Plattform nicht ordnungsgemäß genutzt hat.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 170
Das ist interessant!