Welt & Politik Israel soll die Annexion palästinensischen Landes im "historischen" Abkommen mit den VAE stoppen

22:20  13 august  2020
22:20  13 august  2020 Quelle:   news.sky.com

Israelkritik: Wer ist Antisemit – und wer nicht?

  Israelkritik: Wer ist Antisemit – und wer nicht? In einem offenen Brief an Kanzlerin Merkel beklagen 60 Intellektuelle, Israel-Kritik werde vorschnell als Antisemitismus gebrandmarkt. Der Vorwurf flammt immer wieder auf – denn dahinter steckt ein ungelöstes Problem. © picture-alliance/dpa/O. Ziv Provided by Deutsche Welle Im November vergangenen Jahres postete ein ehrenamtliches Mitglied des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) auf Facebook eine Nachricht. "Der zionistische Terrorstaat" Israel vertreibe völkerrechtswidrig die Bewohner der Palästinensischen Gebiete, "damit die jüdischen Herrenmenschen dort ihren Anbau betreiben können.

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Israel sollen diplomatische Beziehungen herstellen, um die geplante Annexion von besetztem Land, das von den Palästinensern angestrebt wird, zu stoppen.

a large building with a mountain in the background: Israel has agreed to not annex parts of the West Bank it was planning to © Reuters Israel hat zugestimmt, Teile des Westjordanlandes nicht zu annektieren.

US-Präsident Donald Trump kündigte den Deal am Donnerstag an, nachdem der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu und der Kronprinz von Abu Dhabi, Mohammed bin Zayed al Nahyan, erfolgreich dazu gebracht worden waren, einer Normalisierung zuzustimmen Beziehungen zwischen ihren beiden Ländern.

Donald Trump, Benjamin Netanyahu are posing for a picture: Benjamin Netanyahu will sign the deal in the coming weeks © Getty Benjamin Netanjahu wird das Abkommen in den kommenden Wochen unterzeichnen.

Das Abkommen, das in den kommenden Wochen unterzeichnet werden soll, wird Israel von der "einseitigen Annexion" von Gebieten der besetzten Westbank zurückziehen - Land, für das die Palästinenser gesucht haben ihr zukünftiger Zustand, sagte die israelische Außenministerin Gabi Ashkenazi.

Israel soll die Annexion palästinensischen Landes im "historischen" Abkommen mit den VAE stoppen

 Israel soll die Annexion palästinensischen Landes im Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Israel sollen diplomatische Beziehungen herstellen, um die geplante Annexion des von den Palästinensern angestrebten besetzten Landes zu stoppen. © Other US-Präsident Donald Trump gab den Deal am Donnerstag bekannt, nachdem er den israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu und den Kronprinzen von Abu Dhabi, Mohammed bin Zayed Al Nahyan, erfolgreich dazu gebracht hatte, einer Normalisierung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern zuzustimmen.

Sie bekräftigt auch die Opposition gegen die regionale Macht Iran, die die Vereinigten Arabischen Emirate, Israel und die USA als Hauptbedrohung in der Region ansehen.

Israel unterzeichnete 1979 Friedensabkommen mit Ägypten und Jordanien 1994, aber die Vereinigten Arabischen Emirate erkannten Israel zusammen mit den meisten anderen arabischen Nationen nicht an und hatten keine formellen diplomatischen oder wirtschaftlichen Beziehungen zur jüdischen Nation - bis jetzt.

Mohammed bin Zayed Al Nahyan sitting in a chair talking on the phone: The UAE's Crown Prince Mohammed bin Zayed al Nahyan (here pictured with Mike Pompeo) will also sign the deal © Reuters Der Kronprinz der Vereinigten Arabischen Emirate, Mohammed bin Zayed al Nahyan (hier mit Mike Pompeo abgebildet), wird ebenfalls den Vertrag unterzeichnen , Tourismus, Direktflüge, Sicherheit, Telekommunikation, Technologie, Energie, Gesundheitswesen, Kultur, Umwelt, Einrichtung gegenseitiger Botschaften und andere Bereiche zum gegenseitigen Nutzen. " Es fügte hinzu, dass beide Staats- und Regierungschefs Herrn Trump "seine tiefe Wertschätzung" für sein Engagement für den Frieden in der Region und für den pragmatischen und einzigartigen Ansatz, den er gewählt hat, um dies zu erreichen, zum Ausdruck gebracht hatten.

Vereinte Nationen geben Abkommen von Israel und den Emiraten ihren Segen

  Vereinte Nationen geben Abkommen von Israel und den Emiraten ihren Segen Generalsekretär Guterres sieht darin auch positive Signale für einen Ausgleich zwischen Israelis und Palästinensern. Doch mehrheitsfähig ist dieser Optimismus weltweit sicher nicht. © picture-alliance/dpa/M. Balk Provided by Deutsche Welle Die überraschende Annäherung zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ist international teils auf Zustimmung, teil aber auch auf scharfe Kritik gestoßen. UN-Generalsekretär António Guterres begrüßte die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und den VAE.

Trump kündigt Deal zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel an

Sky News   Israel to halt Palestinian land annexation in 'historic' deal with UAE Weitere Videos ansehen TEILEN TEILEN TWEET TEILEN E-MAIL Was ist in Beirut zu sehen? der Proteste Sky News a group of people standing around a fire: Clashes and fire in Beirut night of protests

Kushner: Der Vertrag zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten markiert einen "massiven Wandel" Der Chefberater von

 Kushner: Der Vertrag zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten markiert einen -Präsident Trump, Jared Kushner, sagte, der von den USA vermittelte Friedensvertrag zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten sei eine "massive Veränderung" für den Nahen Osten. Im Gespräch mit CBS News sagte Kushner, der am Donnerstag unerwartet angekündigte Deal würde die Region sicherer machen. Es ist nur der dritte israelisch-arabische Friedensvertrag im Nahen Osten und der erste, an dem ein Golfstaat beteiligt ist.

Sky News Logo Japanischer Versandfilm Entschuldigung für die Ölpest
Sky News a man wearing a suit and tie: Japanese shipping film sorry for oil spill

Nach Israel-Deal: Iran droht Emiraten mit Konsequenzen

  Nach Israel-Deal: Iran droht Emiraten mit Konsequenzen Irans Präsident Rohani zeigt sich empört über die Annäherung zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Er droht mit Konsequenzen. © Brendan McDermid/ REUTERS Irans Präsident Hassan Rohani geht auf Konfrontationskurs zu den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Nach der Ankündigung der Emirate und Israels, ihre Beziehungen zu normalisieren, droht Rohani nun mit Konsequenzen für die VAE. Falls die Emirate erwägten, Israel den Zutritt zur Region am Persischen Golf zu ermöglichen, werde man "ihnen gegenüber eine härtere Gangart" einschlagen, erklärte Rohani am Samstag.

Sky News Logo Verwüstung in Südkorea als Überschwemmungen
Sky News a house with trees in the background: Devastation in South Korea as floods hit

Vormacht in Nahost: Israel und VAE geeint gegen den Iran?

  Vormacht in Nahost: Israel und VAE geeint gegen den Iran? Die Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten ist mehr als ein Tabubruch. Sie könnte die Machtverhältnisse in der Region verändern. © picture-alliance/Zuma/M. Issa Fühlen sich übergangen: Im Gazastreifen protestieren Frauen gegen die Annäherung von Israel und den VAE In den vergangenen zehn Jahren sind Jonathan Medved und seine Teams häufig von Israel in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) gereist. Lange Flugzeiten, umsteigen an den Flughäfen in Amman oder Istanbul, all das gehörte für sie dazu.

Sky News Logo Frau aus überflutetem Auto in Südkorea gerettet
Sky News a body of water: Woman rescued from flooded car in S Korea

Israels Mossad-Spionagechef besucht die Vereinigten Arabischen Emirate zu Sicherheitsgesprächen

 Israels Mossad-Spionagechef besucht die Vereinigten Arabischen Emirate zu Sicherheitsgesprächen © [Ariel Schalit / AP] Die Vereinigten Arabischen Emirate und die israelischen Flaggen werden in Netanya, Israel, nach der Aufnahme vollständiger diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Staaten gesehen [Ariel Schalit / AP] Der Kopf des israelischen Auslandsgeheimdienstes hat die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) nur wenige Tage nach der Einigung der Länder über diplomatische Beziehungen besucht, um die Palästinenser zu verärgern.

Sky News Logo Lukaschenko gibt seine Stimme bei den Wahlen in Belarus ab
Sky News a group of people posing for the camera: Lukashenko casts his vote in Belarus election

Vereinigte Arabische Emirate, Israel: Wirtschaftliche Vorteile des Normalisierungsabkommens

 Vereinigte Arabische Emirate, Israel: Wirtschaftliche Vorteile des Normalisierungsabkommens © JACK GUEZ Zur Feier der Normalisierung bauen der israelische Sandbildhauer Tzvi Halevi und sein Bruder Yossi Repliken der markantesten Wahrzeichen der Vereinigten Arabischen Emirate am Strand von Tel Aviv , die vom Coronavirus schwer getroffen wurden Die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel erwarten von ihrem Normalisierungsabkommen rasche Dividenden, die dem jüdischen Staat zum ersten Mal einen "koscheren" Zugang zum reichen Golf ermöglichen.

Sky News Logo Stimmen der Oppositionskandidaten bei den Wahlen in Belarus
Sky News a woman standing in a room: Opposition candidate votes in Belarus election

Sky News Logo Beiruts "höllischer Abstieg ins Chaos"
Sky News a group of people walking down a street: Beirut's 'hellish descent into chaos'

Sky News Logo Auf den Straßen von Beirut kommt es zu wütenden Protesten
Sky News a group of people walking down the street: Angry protests erupt on streets of Beirut

Sky News Logo Tränengas und Zusammenstöße in Beirut
Sky News a group of people standing in front of a crowd: Tear gas and clashes in Beirut

Sky News Logo 'Wenn Biden Präsident wird, wird China US besitzen'
Sky News Donald Trump wearing a suit and tie: 'If Biden becomes president, China will own US'

Sky News Logo Die regierungsfeindlichen Proteste in Beirut
Sky gehen weiter Nachrichten a blurry photo of people in a room: Anti-government protests continue in Beirut

Sky News Logo 'Verwüstung' am Ort der Explosion in Beirut
Himmelsnachrichten a man standing on a beach: 'Devastation' at scene of Beirut explosion

Sky News Logo Der Libanon war schon immer "in großer Not"
Himmelsnachrichten David Miliband smiling for the camera: Lebanon has always been 'in dire need'

Sky News Logo Ölverschmutzung erreicht die Küste von Mauritius
Himmelsnachrichten a large ship in a body of water: Oil spill reaches Mauritius shores

Sky News Logo Scramble, um Öl einzudämmen Verschütten in Mauritius
Sky News a person swimming in the water: Scramble to contain oil spillage in Mauritius

Sky News Logo Die Frauen, die sich einem Diktator stellen
Sky News a woman holding a frisbee: The women taking on a dictator

Sky News Logo0 Zusammenstöße und Feuer in der Nacht der Proteste in Beirut
Gewalttätige Proteste ergriffen die Stadt für einen zweiten Tag in Folge nach der verheerenden Explosion, die mehr Menschen tötete als 150 Menschen. Sky News Japanischer Versandfilm Entschuldigung für Ölverschmutzung Kiyoaki Nagashiki, der CEO von Nagashiki Shipping, entschuldigt sich zutiefst für die durch das Leck verursachten Unannehmlichkeiten und Sorgen. Sky News a group of people standing around a fire: Clashes and fire in Beirut night of protests Verwüstung in Südkorea durch Überschwemmungen Menschen untersuchen die Schäden, die durch starken Regen und Flüsse verursacht wurden, die ihre Ufer sprengen. Sky News Logo Sky News Israelische Abgeordnete haben das Abkommen begrüßt. Verteidigungsminister Benny Gantz sagte, es habe ein "Bündnis" zwischen Ländern in der Region zum Ausdruck gebracht, die auf Stabilität und Wohlstand abzielen, und fügte hinzu, dass es "viele positive Auswirkungen" auf die Region haben würde. a man wearing a suit and tie: Japanese shipping film sorry for oil spill Netanyahu verspricht, einen Teil der West Bank Sky News Sky News Logo zu annektieren. Weitere Videos anzeigen TEILEN a house with trees in the background: Devastation in South Korea as floods hit TEILEN Sky News Logo TWEET

TEILEN

E-MAIL   Israel to halt Palestinian land annexation in 'historic' deal with UAE Was als nächstes zu sehen ist Jacinda Ardern setzt Auckland zurück in Sperre Sky News Boris Johnson: "Anti-Vaxxer sind verrückt" Sky News Harry Dunn Mutter: "Wir haben Berge versetzt" Jacinda Ardern smiling for the camera: Jacinda Ardern puts Auckland back into lockdown

Sky News

Sky News Logo Bodycam-Video von Officer Thomas Lane
a man wearing a suit and tie: Boris Johnson: 'Anti-vaxxers are nuts'

Sky News

Sky News Logo Stör: "Wir haben es falsch verstanden" über die Klassen
a woman posing for a picture: Harry Dunn mum: 'We've moved mountains'

Sky News

Sky News Logo "Sehe ich ratternd aus?" Trump nimmt das Briefing wieder auf
a person driving a car: Bodycam video from Officer Thomas Lane

Himmelsnachrichten

Sky News Logo Moment Trump wird vom Geheimdienst eskortiert
a woman standing in front of a window: Sturgeon: 'We got it wrong' over grades

Himmelsnachrichten

Sky News Logo Offiziere am Ort der Schießerei in der Nähe des Weißen Hauses
Donald Trump wearing a suit and tie: 'Do I look rattled?' Trump resumes briefing

Himmelsnachrichten

Sky News Logo Explosion in Baltimore glättet mehrere Häuser
a man wearing a suit and tie: Moment Trump escorted out by Secret Service

Himmelsnachrichten

Sky News Logo Migranten in Dover an Land gebracht
a car driving on a city street: Officers at scene of shooting near White House

Sky News

Sky News Logo Die verzweifelte Reise über den Kanal
Baltimore explosion flattens several houses

Sky News

Sky News Logo Dörfer, die nach dem Ausbruch des Vulkans mit Asche bedeckt sind
Migrants brought ashore in Dover

Sky News

Sky News Logo PSA: Der neue Beitrag zur Plastikverschmutzung
a group of people walking on a beach: The desperate journey across the Channel

Sky News

Sky News Logo Negative Aussichten für globalen Plastikmüll
a close up of smoke: Villages covered in ash after volcano erupts

Sky News

Sky News Logo HK Polizeirazzia Zeitungsbüro und Verhaftung Gründer
a body of water: PPE: The new contributor to plastic pollution

Sky News

Sky News Logo Großbritannien setzt Auslieferungsvertrag für Hongkong aus
a group of items on a table: Negative outlook for global plastic waste

Sky News

Sky News Logo 0
Jacinda Ardern setzt Auckland wieder gesperrt a group of people standing in front of a mirror posing for the camera: HK police raid newspaper office and arrest founder

Jacinda Ardern kündigt an, dass Auckland gesperrt wird, nachdem eine Reihe von Fällen identifiziert wurde.

Sky News Logo Sky News
a man in a suit sitting at a desk: UK suspends Hong Kong extradition treaty

Boris Johnson: "Anti-Vaxxer sind verrückt"

Der Premierminister hat den Krankenschwestern in London gesagt, dass Impfgegner "verrückt" sind, bevor die Impfungen gegen die Wintergrippe zunehmen. Sky News Logo Sky News
Harry Dunn Mutter: "Wir haben Berge versetzt" Charlotte Charles sagt, dass ihre Familie nicht in ein zweites Jahr für Gerechtigkeit kämpfen möchte und dass sie jetzt geschlossen werden muss. Sky News Die militante Hamas-Gruppe, die Israel zerstören will, beschuldigte die VAE, die Palästinenser in den Rücken gestochen zu haben. "Diese Ankündigung ist eine Belohnung für die Verbrechen der israelischen Besatzung", sagte Hamas-Sprecher Fawzi Barhoum. "Die Normalisierung ist ein Stich in den Rücken unseres Volkes." Der Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Anwar Gargash, bezeichnete den Deal als "mutigen Schritt". "Die VAE nutzen ihre Gravitas und das Versprechen einer Beziehung, um eine Zeitbombe abzuschrauben, die eine Zwei-Staaten-Lösung bedroht", fügte er hinzu. Jacinda Ardern smiling for the camera: Jacinda Ardern puts Auckland back into lockdown Er sagte, Botschaften in beiden Ländern würden bald eröffnet und fügte hinzu, dass "dies echt ist", gab jedoch zu, dass "in einer sehr schwierigen Region nichts perfekt ist". Der britische Premierminister Boris Johnson sagte, der Deal sei "eine äußerst gute Nachricht", während Außenminister Dominic Raab sagte, Großbritannien begrüße den "historischen Schritt". Er sagte: "Wir begrüßen sowohl die Entscheidung der VAE, die Beziehungen zu Israel zu normalisieren, als auch die Aussetzung der Annexionspläne - ein Schritt, den Großbritannien abgelehnt hat, da er für die Sicherung des Friedens in der Region kontraproduktiv gewesen wäre. Sky News Logo" Letztendlich gibt es keinen Ersatz für direkte Gespräche zwischen den Palästinensern und Israel, was der einzige Weg ist, um eine Zwei-Staaten-Lösung und einen dauerhaften Frieden zu erreichen. "-Analyse: Ein großer Gewinn für Trump und Israel - aber die Palästinenser waren es in der Kälte ausgelassen a man wearing a suit and tie: Boris Johnson: 'Anti-vaxxers are nuts' Von Mark Stone, Nahostkorrespondent Es ist mehr als 25 Jahre her, dass ein arabisches Land die Beziehungen zu Israel normalisiert hat. Sky News Logo Kein Wunder, dass Präsident Trump es "einen wirklich historischen Moment" nennt. Er liegt nicht falsch. Bis Jetzt gab es in der arabischen Welt nur noch zwei Länder mit relativ normalen Beziehungen zum jüdischen Staat Israel - Ägypten und Jordanien. Die heutige Ankündigung im Weißen Haus war in dem Sinne, dass dies nicht der Fall war, ein Hasen-aus-Hut-Moment in Rechnung gestellt und jetzt nicht erwartet. a woman posing for a picture: Harry Dunn mum: 'We've moved mountains' Y. es - es ist wahr, dass die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Israel seit einiger Zeit leise im Hintergrund ihre Beziehungen erwärmt haben. Aber die formelle Ankündigung der Normalisierung der Beziehungen zu einer wichtigen arabischen Nation in Verbindung mit der Verpflichtung Israels, seine stark nachgeplanten Pläne zur Annexion großer Teile der besetzten Westbank auszusetzen - das sind große, wichtige Neuigkeiten. Der Deal wurde Abraham-Abkommen genannt. Abraham war der Vater aller drei großen Glaubensrichtungen im Zentrum des Kampfes für den Frieden im Nahen Osten. Sky News Logo Die drei Unterschriften dieses Abkommens glauben, dass es den Weg für dramatische Veränderungen in der Region ebnen könnte. Die Erwartung ist, dass andere arabische Staaten nun den VAE folgen könnten. Der Deal, sagt Donald Trump, wird ein "Eisbrecher" für Länder wie Oman, Bahrain, Kuwait und andere sein, um ihre Beziehungen zum jüdischen Staat zu normalisieren.

Für den Handel, den Tourismus, die Luftfahrt und die Geopolitik ist dies sicherlich ein entscheidender Punkt auf dem langen Weg zum Frieden im Nahen Osten.

Der Iran ist der gemeinsame Feind Israels und eines Großteils der arabischen Welt. Dieses Abkommen stärkt die Anti-Iran-Achse, stärkt aber möglicherweise auch die Bemühungen um einen Dialog dort. Die VAE und der Iran führen einen Dialog, der nun indirekt auf Israel ausgedehnt werden kann.

Bei alledem wurde jedoch ein wichtiger Akteur ausgelassen: die Palästinenser.

Es geht das Gerücht, dass sie bei diesem Deal überhaupt nicht konsultiert wurden. Während es für die Palästinenser positiv ist, dass die Annexionspläne - wie es scheint - nicht stimmen, gibt es ein tiefes Gefühl des Verrats.

Sehen Sie sich nur an, wie Hanan Ashrawi, einer der ältesten und erfahrensten palästinensischen Diplomaten, auf den Tweet des Kronprinzen von Abu Dhabi antwortete.

"Mögen Sie niemals die Qual erleben, Ihr Land gestohlen zu haben; mögen Sie niemals den Schmerz fühlen, in Gefangenschaft unter Besatzung zu leben; mögen Sie niemals Zeuge des Abrisses Ihres Hauses oder des Mordes an Ihren Lieben werden. Mögen Sie niemals ausverkauft sein deine 'Freunde' ", schrieb sie.

Dies ist ein großer Gewinn für Donald Trump. Es ist ein großer Gewinn für Israel (allerdings mehr für Pragmatiker als für Siedler). Aber was bedeutet das für die Palästinenser?

Nun - seit Jahrzehnten ist der Preis, den Araber von Israel für die Normalisierung der Beziehungen verlangt haben, ein palästinensischer Staat. Aber nicht mehr.

Ist dies das deutlichste Zeichen dafür, dass die arabische Sympathie für Palästinenser nachlässt? Handel, Gewerbe und eine Achse gegen den Iran übertrumpfen die palästinensische Sache? Vielleicht.

Ein noch weit entfernter palästinensischer Staat. Für die Palästinenser hat das Abraham-Abkommen die Annexion verhindert, aber der Status quo der Besatzung wird weiter zunehmen.

Vereinigte Arabische Emirate, Israel: Wirtschaftliche Vorteile des Normalisierungsabkommens .
© JACK GUEZ Zur Feier der Normalisierung bauen der israelische Sandbildhauer Tzvi Halevi und sein Bruder Yossi Repliken der markantesten Wahrzeichen der Vereinigten Arabischen Emirate am Strand von Tel Aviv , die vom Coronavirus schwer getroffen wurden Die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel erwarten von ihrem Normalisierungsabkommen rasche Dividenden, die dem jüdischen Staat zum ersten Mal einen "koscheren" Zugang zum reichen Golf ermöglichen.

usr: 3
Das ist interessant!