Welt & Politik Die Schuld der EU: Menschen flüchten da, wo der Westen versagt

12:10  21 september  2020
12:10  21 september  2020 Quelle:   tagesspiegel.de

Erst Kollaps, dann Kabinenzoff! Theis' Celtics von der Rolle

  Erst Kollaps, dann Kabinenzoff! Theis' Celtics von der Rolle Die Boston Celtics verspielen in den Conference Finals der NBA erneut eine deutliche Führung gegen die Miami Heat. In der Kabine kommt es danach zum großen Krach. © Bereitgestellt von sport1.de Erst Kollaps, dann Kabinenzoff! Theis' Celtics von der Rolle Die Miami Heat haben nach einer weiteren spektakulären Aufholjagd einen großen Schritt in Richtung ihrer ersten NBA Finals seit 2014 gemacht.Die Heat um ihren Star Jimmy Butler setzten sich in Spiel 2 der Conference Finals im Osten mit 106:101 gegen die Boston Celtics durch und sind damit nur noch zwei Siege vom Erreichen der NBA Finals entfernt.

Europa streitet viel über den Umgang mit Geflüchteten . Wie ihre Interventionspolitik Fluchtursachen schafft, debattiert die EU seltener. Eine Kolumne.

Das Streitgespräch wurde zu einem weiteren Beleg dafür, dass diese Hinwendung nicht gerade erst angefangen hatte, sondern bereits längst im Gange war. Aber das Wichtigste bleibt: die Freiheit des Handlungsspielraums sowohl im Westen als auch im Osten.

Europa streitet viel über den Umgang mit Geflüchteten. Wie ihre Interventionspolitik Fluchtursachen schafft, debattiert sie seltener. Eine Kolumne.

Nach dem Feuer im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos kam es in mehreren Städten zu Demonstrationen. Hier ein Foto aus Frankfurt am Main vom 9. September. © Foto: Boris Roessler/dpa Nach dem Feuer im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos kam es in mehreren Städten zu Demonstrationen. Hier ein Foto aus Frankfurt am Main vom 9. September.

Die Einigung innerhalb der Bundesregierung, Deutschland könne 1553 Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen, kam ziemlich genau fünf Jahre nach einer anderen, einer historischen und einsamen Entscheidung. Es war die Nacht des 4. September 2015, in der Bundeskanzlerin Angela Merkel der Bitte ihres österreichischen Amtskollegen Werner Faymann folgte und die Flüchtlinge, die aus Ungarn fast verjagt worden waren, über die österreichische Grenze nach Deutschland einreisen ließ.

Frauen in Le Mans: Schreibt Flörsch Geschichte?

  Frauen in Le Mans: Schreibt Flörsch Geschichte? Sophia Flörsch startet mit einem Damenteam bei den 24 Stunden von Le Mans. Die Deutsche kann einen Rekord aufstellen - doch die Voraussetzungen sind schwierig. © Bereitgestellt von sport1.de Frauen in Le Mans: Schreibt Flörsch Geschichte? An diesem Wochenende steht für Sophia Flörsch der bisherige Karrierehöhepunkt an: die 24 Stunden von Le Mans (Highlights am Dienstag, ab 23 Uhr auf SPORT1). "Es ist eine Ehre, dort starten zu können", sagt sie zu SPORT1. "Vor allem in einem so starken Team und ohne, dass ich Geld dafür mitbringen muss.

F. Das Bild der Landwirtschaft im westlichen Deutschland wird immer noch vom Familienbetrieb geprägt. Ein Buch muss heutzutage gegen das Internet, gegen YouTube oder Serien auf DVD kämpfen. Da hilft nur eines: Eine starke Bindung an den Leser.

Doch nicht alle Menschen profitieren davon, da vor allem befristete Beschäftigung, Leiharbeit und schlecht bezahlte Minijobs boomen. In der EU herrscht ja bekanntermaßen Freizügigkeit, so dass Visumsanträge unnötig sind und der Umzug ggf. kaum teurer ist, wie innerhalb Deutschlands.

Der Rest ist Geschichte. Letztlich wurden im Jahr 2015 1,1 Millionen Schutzsuchende registriert und 476.000 Asylanträge gestellt. Soweit die Zahlen des Bundesinnenministeriums.

2019 beantragten 165.938 Schutzsuchende in Deutschland Asyl, die größten Gruppen kamen – wie schon 2017 und 2018 – aus Syrien, Irak und Afghanistan. In den teilweise sehr heftigen und kontroversen Diskussionen darüber, wie viele Menschen Deutschland aufnehmen könne, was Europa leisten müsse, und wie man mit jenen EU-Staaten umgeht, die sich zwar finanziell reichlich von Europa alimentieren lassen, aber selber keine Verantwortung und keine Lasten übernehmen wollen, geht eine ganz andere Fragestellung völlig unter: die nach der westlichen Mitschuld an der seit Jahren anhaltenden Fluchtbewegung aus dem Mittleren Osten.

Wie ein Witz einen großen Schumacher-Eklat auslöste

  Wie ein Witz einen großen Schumacher-Eklat auslöste Michael Schumacher sorgt im Qualifying zum Grand Prix von Monaco 2006 mit einem Parkmanöver für einen Eklat. Ein früherer Teamkollege erklärt die Hintergründe. © Bereitgestellt von sport1.de Wie ein Witz einen großen Schumacher-Eklat auslöste Mit dem wohl berühmtesten Parkmanöver verewigte sich Michael Schumacher 2006 in der Formel-1-Historie.Auch wenn Schumacher später stets betonte, seinen Ferrari im Qualifying zum Großen Preis von Monaco nicht absichtlich in der Rascasse abgestellt zu haben, legen nun Aussagen seines früheren Teamkollegen Felipe Massa genau das nahe.

Viele Menschen sagen, dass der Sieg der Sowjetunion über Nazi-Deutschland weniger den Generälen und viel mehr der Tapferkeit einfacher Soldaten zu verdanken sei. Wir stellen fünf dieser Menschen vor, die mit ihrem Einsatz das Land beschützten.

Zum Beispiel als George Bush Senior sagte, die NATO wird nicht einen Zentimeter in den Osten vordringen, und jedes Land, das im Osten der EU beigetreten ist, ist anschließend auch der NATO beigetreten. Zusicherungen der NATO sind das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben stehen.

Dass dieses Thema in der offiziellen Politik kaum eine Rolle spielt, liegt wohl auch daran, dass es sehr unbequem ist, sich mit diesen Fakten auseinander zu setzen. Schnell würde nämlich offenbar, dass die meisten Flüchtlinge aus jenen Ländern und Regionen kommen, in denen sich der Westen, meist unter Führung der USA, militärisch eingemischt, aber am Ende zu wenig entschlossen engagiert hatte.

Es mag sowohl in Afghanistan als auch im Irak gute Gründe gegeben haben, massiv zu intervenieren, etwa um – Beispiel Afghanistan – die Drahtzieher von furchtbaren Terroranschlägen wie 9/11 auszuschalten oder Diktatoren zu stürzen, die – Beispiel Irak – Nachbarländer überfielen.

In Afghanistan aber fehlten die militärische Stärke und ausreichender Rückhalt in der Bevölkerung für eine auf Dauer erfolgreiche Intervention. Im Irak schickten die USA nach einem ohnedies gefakten Interventionsgrund die gesamte Armee unbesoldet nach Hause und bescherten so dem Islamischen Staat Tausende von kampfbereiten, aber hungernden Kämpfern.

Ist Kimmich der bessere Thiago?

  Ist Kimmich der bessere Thiago? Real Sociedad - Real Madrid (Central for CH // Ad Stitching for DA+AT)

Im Vorjahr waren es insgesamt nur 1.767 Menschen , vor zwei Jahren 1.806. CSU-Generalsekräter Andreas Scheuer forderte gegenüber der "Passauer Neuen Presse" unterdessen zum wiederholten Male, die EU -Beitrittsverhandlungen mit der Türkei abzubrechen.

Da die Rote Armee nur wenige Blocks vom Führerbunker entfernt war, musste er schnell handeln. April heiratete Hitler seine langjährige Lebenspartnerin Eva Braun und nahm nur einen Tag später mit ihr in seinem Zimmer das Gift Zyanid ein und erschoss sich.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Und wie war das in Syrien? Mangelnde westliche Entschlossenheit zur Unterstützung des Kampfes gegen einen Diktator und die Kaltblütigkeit des russischen Präsidenten Putin, die Schwäche der USA auszunutzen, stabilisierten am Ende die Position von Machthaber Baschar al-Assad.

Aus Afghanistan, dem Irak und Syrien fliehen bis heute zehntausende Menschen. Aber bereits in den ersten Monaten des Jahres 2015 trat in den Flüchtlingslagern des Mittleren Ostens eine Notsituation ein, die der bis heute anhaltenden Armuts- und Notwanderung nach Europa erst jene Dynamik gab, der wir bis heute hilflos gegenüber stehen: Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR musste die Lebensmittelrationen in den Lagern halbieren, weil die UNHCR-Mitgliedsländer ihre Zahlungen massiv gekürzt hatten.

Wer bis dahin in den Lagern auf Frieden in Syrien, dem Irak oder Afghanistan warten wollte, den hielt nun nichts mehr. Zu sagen, das sei Geschichte, wäre falsch. Die USA, Europa, wir sind mit verantwortlich für diese Fluchtbewegung. Auch das muss unsere Haltung gegenüber den Schutzsuchenden bestimmen.

„Gibt wichtigere Themen“ - Lewis Hamilton vor Schumi-Rekord .
Lewis Hamilton kann in Russland mit Michael Schumachers Bestmarke von 91 Siegen gleichziehen. Während der Rekordmann vom Rest der Formel-1-Welt mit Lob überschüttet wird, sieht Hamilton die Sache selbst eher gelassen.Danach mussten die Fans bis zum GP Belgien 1987 warten, bis sich wieder ein neuer Fahrer zum Rekordsieger krönen durfte. Alain Prost fuhr in Portugal Sieg Nummer 28 ein und übernahm damit das Zepter in der Rangfolge. Der französische Professor stand anschließend noch 23 Mal ganz oben auf dem Podest. So hatte der Rekord von 51 Siegen immerhin bis ins neue Jahrtausend Bestand.

usr: 1
Das ist interessant!