Welt & Politik Sachsen-Anhalt: Reiner Haseloff tritt als CDU-Spitzenkandidat bei Landtagswahl an

18:16  21 september  2020
18:16  21 september  2020 Quelle:   spiegel.de

Reiner Calmund: Nach Gewichtsabnahme: "Bin noch klarer in der Birne"

  Reiner Calmund: Nach Gewichtsabnahme: Seit der Magenbypass-Operation von Reiner Calmund (71), die er im Januar dieses Jahres durchführen ließ, purzeln die Pfunde bei dem ehemaligen Fußballmanager nur so. Die neugewonnene Leichtigkeit ist für Calmund eine völlig neue Erfahrung. Die Bilder vom "neuen" Calli zeigen wir euch im Video oben. Ex-Fußballfunktionär Calmund: "Hungergefühl ist schneller weg" So sagte er im Interview mit dem Kölner "Express": "Dieses neue Lebensgefühl ist wie sechs Richtige im Lotto für mich. Ich nehme ab ohne zu hungern, habe nichts von meinem Geschmackssinn eingebüßt. Ich esse nur weniger, das Hungergefühl ist schneller weg.

Landtagswahl 2021 Reiner Haseloff tritt erneut als CDU - Spitzenkandidat in Sachsen - Anhalt an. Der sachsen-anhaltische Ministerpräsident Reiner Haseloff führt die CDU im nächsten Jahr wieder in die Landtagswahlen . Darauf habe er sich mit Parteivorsitz und Generalsekretär geeinigt.

Nach der Landtagswahl in Sachsen - Anhalt 2011 setzte die aus CDU und SPD gebildete Landesregierung ihre Tätigkeit fort, nun mit Reiner Haseloff als Ministerpräsident. Im Vorfeld der Landtagswahl 2016 wurde die Auflösung der Landtagswahlkreise 32 (Hettstedt) und 42 (Nebra) und

Der sachsen-anhaltinische Ministerpräsident Reiner Haseloff führt die CDU im nächsten Jahr wieder in die Landtagswahlen. Darauf habe er sich mit Parteivorsitz und Generalsekretär geeinigt.

  Sachsen-Anhalt: Reiner Haseloff tritt als CDU-Spitzenkandidat bei Landtagswahl an © Florian Gaertner/photothek.net / imago images/photothek

Der Ministerpräsident Sachsen-Anhalts, Reiner Haseloff, führt die CDU erneut als Spitzenkandidat in den Landtagswahlkampf im nächsten Jahr. Darauf habe man sich in einem Gespräch mit dem CDU-Landesvorsitzenden Holger Stahlknecht und dem CDU-Generalsekretär Sven Schulze geeinigt, hieß es in einer Mitteilung des Landesverbands.

Marschroute für neuen Vorstand?: CDU-Spitze bringt Frauenquote und neues Grundsatzprogramm voran

  Marschroute für neuen Vorstand?: CDU-Spitze bringt Frauenquote und neues Grundsatzprogramm voran Bis 2025 soll die CDU schrittweise eine Frauenquote bis 50 Prozent einführen. Das Papier enthält weitere Vorschläge zur Modernisierung der Partei. © Foto: dpa/Stefanie Loos Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer. Die CDU-Spitze hat die Debatte in der Partei um eine Frauenquote einen wichtigen Schritt vorangebracht. Der CDU-Vorstand stimmte einem Vorschlag der Struktur- und Satzungskommission der Partei am Montag zu, wonach bis 2025 schrittweise eine Quote bis 50 Prozent eingeführt werden soll. Das Papier enthält auch weitere Vorschläge zur Modernisierung der Partei, etwa bei der Digitalisierung.

Sachsen - Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff tritt für die Landtagswahl im Sommer 2021 noch einmal als CDU - Spitzenkandidat an. Das teilte der CDU-Landesvorsitzende, Innenminister Holger Stahlknecht, am Montag in Magdeburg mit. Haseloff genieße das Vertrauen der Partei

Sachsen - Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff tritt für die CDU als Spitzenkandidat bei der Landtagswahl im Juni an. Haseloff habe am Montag bei einem Treffen mit CDU -Landeschef Holger Stahlknecht und Generalsekretär Sven Schulze seine Bereitschaft erklärt

"Wer das Land seit fast zehn Jahren souverän führt, hat das Vertrauen der Partei und der Menschen in Sachsen-Anhalt inne", sagte Stahlknecht. Man setze auf personelle Kontinuität und Geschlossenheit als wichtigste Voraussetzung für einen erfolgreichen Wahlkampf.

Haseloff, seit 2011 Ministerpräsident in dem Bundesland, sei nicht nur ein Garant für eine erfolgreiche Regierungsarbeit, und habe sich als umsichtiger Krisenmanager in den schweren Monaten der Corona-Pandemie sehr großes Vertrauen der Bevölkerung in unserem Bundesland erhalten, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung. Seit 2016 steht er an der Spitze einer schwarz-rot-grünen Landesregierung, der bundesweit ersten Kenia-Koalition auf Landesebene. Zuletzt machte Haseloff Schlagzeilen, weil er als einziger Regierungschef für sein Bundesland ein bundesweites Mindestbußgeld für Verstöße gegen die Maskenpflicht ablehnte.

Ursprünglich sollte der Innenminister und CDU-Landeschef Holger Stahlknecht die Spitzenkandidatur übernehmen, diesen Wunsch hat er auch bereits vor Monaten öffentlich verkündet. Doch im vergangenen Jahr hat sich Stahlknecht zu viele Missgeschicke und Fehler erlaubt, die ihm die Unterstützung seiner Partei kosteten.

Spitzenkandidat Haseloff soll planmäßig Anfang November nominiert und am 21. November auf einer Landesvertreterversammlung gewählt werden.

Corona: Ministerpräsidenten vor Treffen mit Angela Merkel - Die Einzelgänger .
Die Corona-Zahlen steigen, bald könnte alles noch viel schlimmer werden. Höchste Zeit also für neue deutschlandweite Regeln im Kampf gegen das Virus? Einige Ministerpräsidenten wollen davon weiterhin nichts wissen. © Florian Gaertner/photothek.net / imago images/photothek Markus Söder hat seine Rolle in der Coronakrise bekanntlich längst gefunden. Er gibt den Verfechter strenger Regeln, den Mahner schlechthin. Und gerne wird er dabei auch mal ein bisschen pathetisch.Er könne keine Entwarnung geben, sagte der bayerische Ministerpräsident am Wochenende beim Online-Parteitag seiner CSU.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!