Welt & Politik UNO und Großbritannien kündigen für 12. Dezember Klimagipfel an

02:05  24 september  2020
02:05  24 september  2020 Quelle:   msn.com

Atomabkommen mit Iran: Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen nicht, dass die USA Sanktionen erzwingen

  Atomabkommen mit Iran: Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen nicht, dass die USA Sanktionen erzwingen Mit dem Auslösen des sogenannten Snapback-Mechanismus wollen die USA die Rückkehr zu weitreichenden Sanktionen gegen Iran erzwingen. In einem Brief betonen drei EU-Länder, dass Trump kein Recht dazu habe. © CARLO ALLEGRI/ REUTERS Die von der US-Regierung verfolgte Wiedereinsetzung der Strafmaßnahmen sei "nicht rechtsfähig": Deutschland, Großbritannien und Frankreich stellen sich im Streit mit den USA um die Uno-Sanktionen gegen Iran weiter quer.

Chile hat den für Dezember geplanten Uno - Klimagipfel wegen schwerer Proteste abgesagt. Nun könnte Bonn die Veranstaltung ausrichten - Erfahrung darin hat die Stadt schon. In Chile geplatzt Bonn bietet Ausrichtung von Klimagipfel an .

5. Dezember 2012, 12 .52 Uhr. Klimagipfel in Doha Vier Gründe für Hoffnung. Zwei Grad - um mehr darf sich die Erde nicht erwärmen, zumindest ist dies das offizielle Ziel beim Uno - Klimagipfel in Doha.

Die Vereinten Nationen und Großbritannien haben für den 12. Dezember einen Klimagipfel angekündigt. Der Gipfel findet zum fünften Jahrestag des Paris Abkommens statt. © JEAN-FRANCOIS MONIER Die Vereinten Nationen und Großbritannien haben für den 12. Dezember einen Klimagipfel angekündigt. Der Gipfel findet zum fünften Jahrestag des Paris Abkommens statt.

Die Vereinten Nationen und Großbritannien haben für den 12. Dezember einen Klimagipfel angekündigt. "Die Antwort auf unsere existenzielle Krise ist schnelles, entschlossenes, verstärktes Handeln und Solidarität unter den Nationen", erklärte UN-Generalsekretär Antonío Guterres am Mittwoch. Der Gipfel findet zum fünften Jahrestag des Paris Abkommens statt. Ob der Gipfel wegen der Corona-Pandemie rein virtuell stattfinden soll, war zunächst unklar.

Das Pariser Abkommen sieht vor, dass alle Staaten bis zur nächsten Weltklimakonferenz Ende 2021 in Glasgow ihre überarbeiteten nationalen Klimaschutzbeiträge vorlegen müssen. In Paris war 2015 beschlossen worden, die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter auf deutlich unter zwei Grad, möglichst aber 1,5 Grad zu begrenzen.

lan/dja

BaFin plädiert für internationales Vorgehen gegen Geldwäsche .
BaFin plädiert für internationales Vorgehen gegen Geldwäsche"Es ist nicht zu verkennen, dass wir gerade auf diesem Gebiet eine bessere internationale Zusammenarbeit brauchen", sagte der für Bankenabwicklung und Geldwäscheprävention zuständige BaFin-Exekutivdirektor Thorsten Pötzsch in einem Interview mit "Süddeutsche Zeitung", WDR und NDR. "Nicht zuletzt deshalb setze ich mich für einheitliche europäische Regeln, einen verstärkten Informationsaustausch und eine europäische Aufsichtsbehörde ein.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!