Welt & Politik 'Sie sind nicht in Nordkorea': Pelosi verprügelt Trump wegen der Weigerung, eine friedliche Machtübertragung zu versprechen

21:06  24 september  2020
21:06  24 september  2020 Quelle:   nydailynews.com

Star-Friseur Gerhard Meir (†65): Exklusiv: erste Details zur Beisetzung

  Star-Friseur Gerhard Meir (†65): Exklusiv: erste Details zur Beisetzung Es war eine ebenso traurige wie schockierende Nachricht, als bekannt wurde, dass Star-Friseur Gerhard Meir (†65) am 11. September völlig unerwartet und viel zu jung tot in seiner Münchner Wohnung aufgefunden worden war. Wie sich später bei der rechtsmedizinischen Untersuchung herausstellte, war der 65-Jährige im Schlaf gestorben. Gerhard Meir wird in München bestattet Am 3. Oktober nun soll Meir beigesetzt werden, wie die stellvertretende Chefredakteurin von BUNTE, Tanja May, exklusiv erfuhr. Rund 150 Trauergäste werden zum Gottesdienst in der Kirche St. Ludwig in München erwartet.

'Aber ich erinnere ihn: Sie sind nicht in Nordkorea, Sie sind nicht in der Türkei, Sie sind nicht in Russland, Mr. Präsident, und Sie sind übrigens nicht in Saudi-Arabien ", sagte sie." Sie sind in den Vereinigten Staaten von Amerika. Es ist eine Demokratie. "

Sie fügte hinzu: "Warum versuchst du nicht einfach einen Moment, unseren Amtseid auf die Verfassung der Vereinigten Staaten zu ehren?"

Trump wurde am Mittwochabend während eines Briefings im Weißen Haus gebeten, zu versprechen, dass es zu einer friedlichen Machtübertragung kommen wird, wenn Joe Biden die Wahl am 3. November gewinnt.

Er lehnte ab.

"Wir müssen sehen, was passiert", sagte Trump.

Nancy Pelosi sofort aus dem Sprecheramt entfernen

 Nancy Pelosi sofort aus dem Sprecheramt entfernen Als Reaktion auf den Tod der Richterin am Obersten Gerichtshof Ruth Bader Ginsburg drohte Pelosi, Präsident Trump (zum zweiten Mal in einem Jahr) wegen der Erfüllung seiner verfassungsmäßigen Pflicht zur Ernennung eines Richters anzuklagen die Stelle zu besetzen. Als sie gedrückt wurde, aus welchen Gründen sie vorwärts gehen muss, war die Sprecherin schockierend schüchtern und sagte nur: "Wir haben Pfeile in unserem Köcher, über die ich gerade nicht sprechen werde." Warum sollte sie keinen Grun

Der Präsident zitierte seine unbegründete Behauptung, dass ein erweiterter Zugang zu Mail-In-Abstimmungen zu einem weit verbreiteten Betrug führen wird, der den Demokraten bei diesen Wahlen zugute kommt.

"Sie wissen, dass ich Ich habe mich sehr stark über die Stimmzettel beschwert, und die Stimmzettel sind eine Katastrophe ", sagte er.

"Werde die Stimmzettel los und du wirst eine sehr friedliche ...", fuhr er fort, bevor er sich fing. "Ehrlich gesagt wird es keine Übertragung geben. Es wird eine Fortsetzung geben. “

Es gibt keine Beweise für Trumps Behauptungen bezüglich Briefwahlzetteln. Staaten, die sowohl von Republikanern als auch von Demokraten regiert werden, haben den Zugang zu dieser Methode erweitert, um die Stimmabgabe inmitten der Coronavirus-Pandemie sicherer zu machen.

Die friedliche Machtübertragung ist seit Jahrhunderten ein elementarer Grundsatz der amerikanischen Demokratie, und Trumps Weigerung, sich dazu zu verpflichten, wurde am Donnerstag sogar von den Republikanern nur selten gerügt.

"Der Gewinner der Wahlen am 3. November wird am 20. Januar eingeweiht", sagte der Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell (R-Ky.), In einem Tweet. "Es wird einen geordneten Übergang geben, so wie es seit 1792 alle vier Jahre war." . ”

Es wird eine friedliche Machtübertragung geben .
T Die -Antwort auf die Frage: "Wird Ihre Verwaltung nach den bevorstehenden Wahlen eine friedliche Machtübertragung überwachen?" ist ausnahmslos "Ja". Es wäre besser für die Vereinigten Staaten und für diese Regierung, wenn Präsident Trump das verstehen würde. © Tom Brenner / Reuters Präsident Donald Trump spricht während einer Pressekonferenz im Weißen Haus am 23. September 2020 mit Reportern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!