Welt & Politik Beamten getötet: Kim Jong Un entschuldigt sich für Erschießung eines Südkoreaners

12:35  25 september  2020
12:35  25 september  2020 Quelle:   ksta.de

Kim Kardashian "unter immensem emotionalem Stress", während Kanye West "kämpft"

 Kim Kardashian Kim Kardashian soll von den jüngsten Kämpfen ihres Mannes Kanye West mit seiner geistigen Gesundheit "zutiefst enttäuscht und traurig" sein. Kanye, 43, hat erneut eine Reihe alarmierender Beiträge in sozialen Medien veröffentlicht, darunter , ein Video, in dem er angeblich bei einer seiner GRAMMY-Auszeichnungen uriniert hat. Berichten zufolge steht der 39-jährige Kim aufgrund von Kanyes Serie unberechenbarer Botschaften unter "immensem emotionalem Stress".

Kim Jong Un : Nordkoreas Machthaber habe sich in einem Brief an Südkoreas Präsidenten Moon Jae In gewandt. Pjöngjang hat sich für die Erschießung nahe der Seegrenze entschuldigt . Der Vorfall ereignete sich am Dienstag. Der Beamte des Fischereiministeriums war zuvor bei einer

Demnach lagen Hinweise vor, dass sich der Beamte des Ministeriums für Ozeane und Fischerei am Montag während einer Dienstfahrt auf einem Laut Yonhap gibt es Informationen, wonach Nordkorea nach der Erschießung die Leiche des Beamten als Maßnahme gegen eine Verbreitung des

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un © AFP Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat sich nach Angaben Seouls für den Tod eines Südkoreaners in nordkoreanischen Gewässern entschuldigt. Kim habe den Vorfall als „schändliche Angelegenheit“ bezeichnet, erklärte der südkoreanische Nationale Sicherheitsberater Suh Hoon in Seoul am Freitag. Er bat demnach um Entschuldigung dafür, dass er „Präsident Moon Jae In und die Südkoreaner enttäuscht“ habe.

Loose Women's Nadia Sawalha begeistert Fans mit Kim Kardashian Eindruck

 Loose Women's Nadia Sawalha begeistert Fans mit Kim Kardashian Eindruck © @Copyright HALLO! Hallo! Das Magazin Nadia Sawalha hat diese Woche ihren inneren Kim Kardashian in einem lustigen Video kanalisiert, das auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht wurde. Der Loose Women -Star hatte hysterische Fans mit ihrem Clip, in dem sie sich als KUWTK-Star ausgibt, während sie in ihrer Unterwäsche posiert. MEHR: Nadia Sawalha verrät, warum sie wegen ihrer Tochter unter Schock steht Den Spieler laden ...

Nun gibt es Geheimdienstinformationen zum Schicksal des Beamten - und einen schlimmen Verdacht. Laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap gibt es Informationen, wonach Nordkorea nach der Erschießung die Leiche des Beamten als Maßnahme gegen eine Verbreitung

Das Problem bei Nachrichten rund um Nordkorea: Es gibt fast nie verlässliche Nachrichten. So kursiert bereits seit Februar die Nachricht, der nordkor… Spätes Geständnis: US-Umweltschützer entschuldigt sich , Panik vor dem Klimawandel verbreitet zu …

Der Mitarbeiter der südkoreanischen Fischereibehörde war am Dienstag von nordkoreanischen Sicherheitskräften erschossen worden. Nach Angaben aus Seoul wurde seine Leiche offenbar als Vorsichtsmaßnahme gegen die Corona-Pandemie verbrannt. Er war zuvor unter unklaren Umständen von seinem Patrouillenboot verschwunden und dann in nordkoreanische Gewässer gelangt.

Mann sei nach „Befehl von höherer Stelle“ getötet worden

Südkoreanischen Militärvertretern zufolge wurde der Mann über mehrere Stunden auf See verhört. Dabei habe er den Wunsch geäußert, sich in den Norden abzusetzen, sei aber nach einem „Befehl von höherer Stelle“ getötet worden. Suh las einen Brief der nordkoreanischen Regierungspartei vor. Darin räumt Pjöngjang ein, etwa zehn Schüsse auf den Mann abgegeben zu haben, der „illegal in unsere Gewässer eingedrungen“ sei und sich geweigert habe, sich ordnungsgemäß auszuweisen.

Entschuldigungen aus Nordkorea sind äußerst selten. Der Vorfall hatte die ohnehin angespannten Beziehungen zwischen den Nachbarländern weiter belastet. Die Spannungen haben sich seit dem Scheitern eines Gipfeltreffens zwischen Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump im Februar vergangenen Jahres deutlich verschärft. Seither liegen die Verhandlungen zwischen den USA und Nordkorea über einen Abbau des nordkoreanischen Atomprogramms auf Eis. (afp)

In holprigen UN-Geschäften fand Trump Unterstützung für Nordkorea, Isolation für den Iran .
Von Michelle Nichols © Reuters / Leah Millis DATEI-FOTO: DATEI-FOTO: DATEI-FOTO: Nordkoreas Führer Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump sprechen in der Garten des Metropole Hotels während der zweiten Nordkorea-USA Gipfeltreffen in Hanoi VEREINTE NATIONEN (Reuters) - Obwohl US-Präsident Donald Trump den Vereinten Nationen bekanntermaßen skeptisch gegenübersteht, nutzte er seine kollektive Macht, um Nordkorea vernichtende Sanktionen aufzuerlegen, um Gespräche mit Pjöngjang aufzunehmen, ist j

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!