Welt & Politik Russland spielt Hardball bei Alexey Navalny-Vergiftung

14:10  25 september  2020
14:10  25 september  2020 Quelle:   washingtonexaminer.com

Europäer lehnen Sanktionen gegen den Iran ab

  Europäer lehnen Sanktionen gegen den Iran ab Im Streit mit den USA um die Wiedereinführung der Strafmaßnahmen gegen den Iran stellen sich Deutschland, Frankreich und Großbritannien quer. Sie halten die von Präsident Trump verfolgte Strategie für nicht rechtsfähig. © Imago Images/UPI Anlage zur Urananreicherung im iranischen Natanz (Archiv) Deutschland, Großbritannien und Frankreich wollen ungeachtet des Widerstands von US-Präsident Donald Trump an der international vereinbarten Lockerung der Sanktionen gegen den Iran festhalten. Das geht aus einem Schreiben der drei Länder an den Präsidenten des UN-Sicherheitsrats in New York hervor.

Wie ich dokumentiert habe, deuten die überwältigenden Beweise auf Putins direkte Schuld an Navalnys Vergiftung hin. Nur Putin hätte Novichoks Einsatz gegen Nawalny und nur die drei großen russischen Geheimdienste genehmigen können. GRU, SVR und FSB haben Zugang zu diesem Nervenagenten. Unabhängig davon ist klar, dass der Kreml zuversichtlich ist, dass die Europäische Union und die USA ihren Forderungen nach einer ernsthaften russischen Untersuchung des Vorfalls von Navalny nicht nachkommen werden.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat am Donnerstag die Bundesregierung geärgert. "Wir hoffen, dass die Partner trotzdem verstehen, wie sinnlos es ist, mit uns zu sprechen", fuhr Lawrow fort, "aus der Position eines bestimmten höchsten Wesens, das sich nicht einmal die Mühe macht, rechtliche Fragen zu beantworten, die auf internationalen Konventionen beruhen." Dies ist Lawrow in seiner arrogantesten und verächtlichsten Form, amüsiert über das, was er als Unwillen des Westens ansieht, Putins Regierung zur Rechenschaft zu ziehen. Aber Lawrow hat Grund zur Zuversicht. Die Russen erkennen an, dass die europäische Geschäftsstimmung nun entschieden für eine Lockerung der Sanktionen ist, die Russland nach der Eroberung der Krim aus der Ukraine im Jahr 2014 auferlegt wurden. Sicher sind sie gegen neue Sanktionen. Gleichzeitig ist Putin bewusst, dass Präsident Trump in Erwartung der Atomwaffengespräche im nächsten Jahr ein gewisses Maß an Herzlichkeit in den Beziehungen aufrechterhalten möchte.

Alexey Navalny nach 32 Tagen aus dem deutschen Krankenhaus entlassen

 Alexey Navalny nach 32 Tagen aus dem deutschen Krankenhaus entlassen © [Mit freundlicher Genehmigung von Instagram / Reuters] Der russische Oppositionspolitiker Alexey Navalny geht in diesem Bild aus den sozialen Medien am 19.

Unabhängig von den Motiven, dieses Attentat zu tolerieren, muss eine Abrechnung erfolgen.

Während Navalny ein russischer Staatsbürger ist, der auf russischem Boden angegriffen wurde, ist der Einsatz chemischer Waffen wie Novichok nach dem Chemiewaffenübereinkommen ausdrücklich verboten. Russland ist Unterzeichner dieser Konvention. Angesichts der Fähigkeit chemischer Waffen, immenses Leid und großen gesellschaftlichen Schaden zu verursachen, liegt es im amerikanischen und europäischen Interesse, ein Abschreckungsprinzip gegen ihren Einsatz festzulegen. Aus diesem Grund hat Trump beispielsweise zu Recht den Fehler von Präsident Obama korrigiert und Bashar Assad für den Einsatz von Nervenagenten gegen sein eigenes Volk verantwortlich gemacht (auch wenn Trump angesichts der anhaltenden Angriffe das Problem offenbar vergessen hat). .

Navalny fordert Russland auf, während des "Angriffs" getragene Kleidung zurückzugeben.

 Navalny fordert Russland auf, während des © [Mit freundlicher Genehmigung von Instagram / Reuters] Alexey Navanly hat seine Follower über seine Instagram-Seite aktualisiert und Bilder seiner Genesung seit einem mutmaßlichen Vergiftungsangriff veröffentlicht [Navalny / Instagram via Reuters ] Der russische Oppositionsführer Alexey Navalny hat von Moskau die Rückgabe seiner Kleidung verlangt und behauptet, westliche Laboratorien hätten Spuren eines Novichok-Nervenagenten in und an seinem Körper gefunden.

Lawrows Spott sollte als unangemessen erwiesen werden. Die USA und die Europäische Union sollten sich zusammenschließen, um eine Zurechtweisungsbotschaft zu übermitteln, die im gesamten Kreml nachhallen wird. Durch Löschen von Putins Nord Stream II-Gasleitung .

Tags: Meinung , Beltway Vertraulich , Russland , Außenpolitik , GRU , FSB , Wladimir Putin , Attentat , NATO

Ursprünglicher Autor: Tom Rogan

Ursprünglicher Standort : Russland spielt Hardball auf Alexey Navalny, der

vergiftet

Navalnys Helfer sagen, Gift auf Wasserflasche gefunden .
© EPA Alexei Navalny hat am Mittwoch ein Foto aus seinem Krankenhausbett in Deutschland gepostet. Auf einer Flasche im Hotelzimmer wurden Spuren des Nervenagenten gefunden, der angeblich zur Vergiftung des russischen Politikers Alexei Navalny verwendet wurde wo er geblieben ist, bevor er krank wurde, hat sein Team gesagt. Herr Navalny brach im August auf einem Flug in Sibirien zusammen. Deutschland sagt, er sei mit einem Novichok-Nervenagenten vergiftet worden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!