Welt & Politik Barr informierte Trump über die Untersuchung verworfener Stimmzettel in Pennsylvania

21:15  25 september  2020
21:15  25 september  2020 Quelle:   abcnews.go.com

Barack Obamas Memoiren erscheinen im November

  Barack Obamas Memoiren erscheinen im November Barack Obama hat seine Präsidentschaftsmemoiren verfasst. Zwei Wochen nach der US-Wahl erscheint der erste von zwei Bänden. View this post on Instagram A post shared by Barack Obama (@barackobama) on Sep 17, 2020 at 5:00am PDT

Ein Beamter des Justizministeriums teilte ABC News am Freitag mit, dass Generalstaatsanwalt William Barr Präsident Donald Trump persönlich über die Untersuchung des DOJ in Bezug auf eine kleine Anzahl von Stimmzetteln in Pennsylvania informiert habe, die als verworfen befunden wurden , bevor die Informationen am Donnerstagnachmittag von einer US-amerikanischen Anwaltskanzlei veröffentlicht werden.

Donald Trump wearing a suit and tie: President Donald Trump and Attorney General William Barr step off Air Force One upon arrival at Andrews Air Force Base in Maryland on Sept. 1, 2020. © Mandel Ngan / AFP über Getty Images Präsident Donald Trump und Generalstaatsanwalt William Barr verlassen Air Force One bei ihrer Ankunft auf der Andrews Air Force Base in Maryland am 1. September 2020.

Präsident Trump enthüllte die Ermittlungen erstmals in Ein Interview mit Fox News Radio, in dem er ohne Beweise argumentierte, dass dies seine unbegründeten Behauptungen eines weit verbreiteten Betrugs bei der Briefwahl unterstütze.

-Demokraten starten eine Anzeige, in der die Wähler in Pennsylvania über "nackte Stimmzettel" informiert werden.

-Demokraten starten eine Anzeige, in der die Wähler in Pennsylvania über "Denken Sie daran, dass Sie den Stimmzettel zuerst in den Geheimhaltungsumschlag legen müssen, damit Ihre Stimme zählt", sagt ein Erzähler in der Anzeige. Die Anzeige kommt eine Woche, nachdem sich der Oberste Gerichtshof von Pennsylvania der Trump-Kampagne in einem Rechtsstreit angeschlossen hat, in dem versucht wird, nackte Stimmzettel - Briefwahlzettel ohne Versiegelung in einem Umschlag mit innerer Geheimhaltung - für ungültig zu erklären.

"Sie waren Trump-Stimmzettel - acht Stimmzettel gestern in einem Büro - aber in einem bestimmten Zustand und sie waren - sie hatten Trump darauf geschrieben, und sie wurden in einen Mülleimer geworfen. Das wird passieren, "Sagte Trump im Interview. "Dies wird passieren, und wir untersuchen das."

a man wearing a suit and tie: President Donald Trump talks to journalists before departing the White House, Sept. 24, 2020, in Washington. © Chip Somodevilla / Getty Images Präsident Donald Trump spricht mit Journalisten, bevor er das Weiße Haus am 24. September 2020 in Washington verlässt.

In einer Pressemitteilung der US-Staatsanwaltschaft im Mittleren Distrikt von Pennsylvania, in der die Untersuchung in einer Pressemitteilung später am Tag angekündigt wurde, wurde "Betrug" jedoch nicht ausdrücklich erwähnt. Das Büro sagte, es habe "eine Untersuchung von Berichten über potenzielle Probleme mit einer kleinen Anzahl von Briefwahlzetteln bei der Wahlbehörde des Luzerner Bezirks eingeleitet" und neun Stimmzettel in einem Müllcontainer entdeckt, die für Trump abgegeben wurden.

-Steele-Dossiers war Gegenstand der FBI-Spionageabwehr-Untersuchung

-Steele-Dossiers war Gegenstand der FBI-Spionageabwehr-Untersuchung Die Unterquelle des . Der US-Anwalt John Durham, der von Barr zur Überprüfung der Ursprünge der Russland-Untersuchung des FBI herangezogen wurde, unterzeichnete jedoch die Freigabe des Details an den Vorsitzenden des Justizausschusses des Senats, Lindsey Graham (RS.C.) .), der seine eigenen Ermittlungen zur Untersuchung der Einmischung Russlands in die Wahlen 2016 und zur Trump-Kampagne durch das FBI durchführt.

Das Büro korrigierte diese Zahl später auf sieben und sagte, zwei weitere seien in ihrem richtigen Umschlag wieder versiegelt worden. Die Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen, aber die US-amerikanische Anwaltskanzlei hat in einem Brief an die Wahlbehörde des Luzerner Bezirks das Gefühl geweckt, dass die nicht ordnungsgemäß geöffneten Umschläge möglicherweise auf einen Verwaltungsfehler zurückzuführen sind.

"Unsere Untersuchung hat ergeben, dass alle oder fast alle im Wahlbüro eingegangenen Umschläge selbstverständlich geöffnet wurden", sagte der US-Anwalt David Freed. "Den Ermittlern wurde erklärt, dass die Umschläge für offizielle Auslands-, Militär-, Brief- und Briefwahlanträge so ähnlich sind, dass die Mitarbeiter der Ansicht waren, dass die Einhaltung des Protokolls zur Aufbewahrung ungeöffneter Umschläge dazu führen würde, dass sie solche Stimmzettelanfragen verpassen."

PA County Beamter: DOJ identifizierte verworfene Stimmzettel als für Trump

 PA County Beamter: DOJ identifizierte verworfene Stimmzettel als für Trump Die Stimmzettel wurden am Donnerstag in die nationalen Nachrichten aufgenommen, als das DOJ in offensichtlicher Abstimmung mit dem Weißen Haus ein Paar ungewöhnlicher -Pressemitteilungen herausgab, die die Ankündigung früher im Internet neckten Tag.

Gemäß dem Pennsylvania Election Code können Stimmzettel erst geöffnet werden, wenn die Akquise läuft, und es ist Sache der Bezirke, die Sicherheit der zurückgegebenen Stimmzettel ordnungsgemäß aufzubewahren und aufrechtzuerhalten.

a man wearing a suit and tie: President Donald Trump and Attorney General William Barr step off Air Force One upon arrival at Andrews Air Force Base in Maryland on Sept. 1, 2020. © Mandel Ngan / AFP über Getty Images, Datei Präsident Donald Trump und Generalstaatsanwalt William Barr verlassen Air Force One bei ihrer Ankunft auf der Andrews Air Force Base in Maryland am 1. September 2020.

Die Reihe von Ereignissen löste bei Kritikern Alarm aus des Weißen Hauses, das das Justizministerium beschuldigte, eine laufende Untersuchung zu nutzen, um Präsident Trump politisch zu stärken.

"Dies ist eine laufende Untersuchung, bei der es keinen Grund von öffentlichem Interesse gibt, die übliche Politik des Nichtkommentierens außer Kraft zu setzen - und insbesondere nicht zu sagen, für wen die Stimmzettel abgegeben wurden. Ein beispielloser Sachbeitrag zur Kampagne des Präsidenten", Matthew Miller, sagte der ehemalige Direktor des Büros für öffentliche Angelegenheiten des Justizministeriums auf Twitter.

"Wir müssen sehen, was passiert": Trumps Kommentare zur friedlichen Machtübertragung, erklärt

 Die Trump-Kampagne hat bereits Klagen gegen Mail-Voting in wichtigen Swing-Staaten wie Pennsylvania und Nevada eingereicht.

Ein DOJ-Beamter teilte ABC News mit, dass die Abteilung am Donnerstag mit dem Weißen Haus über die Ermittlungen in Kontakt gestanden habe, da Reporter weiterhin Informationen darüber suchten, worauf sich der Präsident in seinem Interview mit Fox News bezog.

Vor der Pressemitteilung der US-amerikanischen Anwaltskanzlei gab die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, in ihrer Pressekonferenz bekannt, dass weitere Informationen zu den Ermittlungen vorliegen würden. Barr wurde auf die Untersuchung aufmerksam gemacht, nachdem eine Reihe lokaler Medien in Pennsylvania begonnen hatte, sich an die US-amerikanische Anwaltskanzlei zu wenden, um weitere Informationen zu erhalten, und sie beim Main Justice um Rat gefragt hatten, wie sie reagieren sollten, sagte der Beamte.

"Ich kann für Sie bestätigen, dass Trump-Stimmzettel, Stimmzettel für den Präsidenten, in Pennsylvania gefunden wurden", sagte McEnany. "Ich glaube, Sie sollten in Kürze mehr Informationen darüber erhalten. Hier wurden sie in den letzten 24 Stunden beiseite geworfen gefunden."

Kurz nach der Ankündigung der US-amerikanischen Anwaltskanzlei wurde die Untersuchung des Weißen Hauses und von Präsident Trump als Beweis für die Anfälligkeit der Briefwahl für zügellosen Betrug herangezogen.

"Demokraten versuchen, die Wahlen zu stehlen", twitterte Matt Wolking, stellvertretender Direktor für Kommunikation und schnelle Reaktion auf die Trump-Kampagne, fälschlicherweise.

Warum Trump die Debatte in Brand gesteckt hat .
Es ist nicht so, als wäre Trump neu in diesem Bereich oder hätte sich diesen Ereignissen zuvor nicht schlauer gestellt. In den Jahren 2015 und 2016 während der Vorwahlen des republikanischen Präsidenten, als es ein riesiges Kandidatenfeld gab, nutzte Trump Theater, Namensgebung und einen populistischen Standpunkt zu Einwanderung und Handel, um sich selbst zum Zentrum jeder Debatte zu machen. Er ging als Wahlleiter fast von Draht zu Draht und gewann die Nominierung seiner Partei.

usr: 3
Das ist interessant!