Welt & Politik Donald Trump und Joe Biden treffen sich zur ersten Debatte

05:10  30 september  2020
05:10  30 september  2020 Quelle:   time.com

Donald Trump gegen Joe Biden: Drei Szenarien für den Ausgang der US-Wahl

  Donald Trump gegen Joe Biden: Drei Szenarien für den Ausgang der US-Wahl Joe Biden hat in den Umfragen einen Lauf, Donald Trump könnte am 3. November eine bittere Niederlage kassieren. Doch auch für den Präsidenten gibt es immer noch mehrere Wege zum Sieg. © DER SPIEGEL Bis zur US-Präsidentenwahl sind es nur noch etwas mehr als 40 Tage. In einigen Bundesstaaten beginnen die Wähler bereits damit, ihre Stimmen abzugeben - und Donald Trump liegt in den Umfragen weiter deutlich hinter seinem Herausforderer Joe Biden. Dessen Vorsprung war zwar schon größer, um die neun Prozentpunkte.

Donald Trump und Joe Biden treten am 29. September 2020 in einem ersten TV-Duell gegeneinander an. Wie, wann und wo Sie die In verschiedenen TV-Duellen treffen Donald Trump und Joe Biden vor der US-Wahl 2020 aufeinander. Das erste TV-Duell ist in Deutschland am 29.

US-Wahl: Erstes TV-Duell gegen Biden steht an - Trumps Taktik könnte sich rächen - „Angriffe und Lügen“. Am Dienstagabend treffen US-Präsident Donald Trump und Joe Biden in einer TV- Debatte aufeinander. Den Herausforderer als inkompetent darzustellen, könnte für Trump negative Folgen

Während das Duell für beide Kandidaten eine Gelegenheit ist, die Amerikaner davon zu überzeugen, dass sie die richtige Person sind, um das Land durch diese turbulente Zeit zu führen, ist es auch ein Moment für die Wähler die beiden Männerstile in großer Erleichterung nebeneinander zu sehen. Der Präsident folgt Biden in nationalen Umfragen, aber in den Schlachtfeldstaaten ist das Rennen eng. Trump müsste gewinnen, um 270 Wahlstimmen zu erhalten.

Trump wird versuchen, Fragen zu seinen Steuern abzulenken.

Die heutige Debatte folgt auf s explosive Enthüllungen in der New Yorker Times , in denen lang erwartete Details zu Trumps persönlichen Finanzen dargelegt werden, die sein Image als erfolgreicher Geschäftsmogul trüben, einschließlich dass er in den letzten zwei Jahrzehnten fast keine oder nur geringe Bundessteuern gezahlt hat und dass bald massive Schulden fällig werden.

Was Joe Biden und Donald Trump für den Erfolg in der ersten Debatte tun müssen

 Was Joe Biden und Donald Trump für den Erfolg in der ersten Debatte tun müssen Die erste Debatte für den Präsidenten wird einer der wichtigsten Momente bei den Wahlen 2020 sein. Eine Mehrheit der Amerikaner beabsichtigt, dieses Jahr vorzeitig abzustimmen. Während in mehreren Swing-Staaten, darunter Pennsylvania und Michigan, frühzeitig abgestimmt wurde, konnten gemäßigte und unentschlossene Wähler die Leistungen beider Kandidaten bewerten, um ihre endgültigen Entscheidungen zu treffen.

Trump vs. Biden : Wissenswertes vor der ersten TV- Debatte . Präsident gegen Herausforderer: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (MESZ) treffen Donald Trump und Joe Trump nannte Biden oft "schläfriger Joe ". Er behauptete, dass der 77-Jährige schon zu besten Zeiten nicht besonders

Vor dem ersten Treffen stellte Amtsinhaber Donald Trump seinen Gegenkandidaten Joe Biden als schwach und nicht besonders intelligent dar. Im US-Präsidentschaftswahlkampf ist die Zeit der mit Spannung erwarteten TV- Debatten gekommen. Amtsinhaber Donald Trump und sein

Auch wenn der Debattenmoderator, Chris Wallace von Fox News, nicht ausdrücklich nach der Fairness der Steuervermeidung von Trump fragt, können Sie darauf wetten, dass Biden dies zur Sprache bringt. Trump hat den Bericht als "völlig falsche Nachricht" abgetan und wird wahrscheinlich auf die gleichen Verteidigungsmaßnahmen zurückgreifen, die er 2016 angewendet hat: Er beabsichtigt, seine finanziellen Details zu veröffentlichen, sobald sie nicht mehr geprüft werden (der IRS hat wiederholt gesagt Nichts hindert ihn daran) und dass die Zahlung von weniger Steuern ihn nur zu einem klugen Geschäftsmann macht.

Trump wird versuchen, Biden als Standardträger einer alten Ordnung zu bezeichnen und den Fall zu vertreten, dass nur Trump einen wirtschaftlichen Aufschwung von der Pandemie herbeiführen kann. Er hat Biden wiederholt als "schläfrig" bezeichnet und einen konservativen Medienschub angeführt, der Bidens Alter angreift (Biden ist 77; Trump ist 74) und impliziert, dass er dem Job mental nicht gewachsen ist. Es gibt kaum transparentere Fenster in die geistige Schärfe als eine Debattenphase.

New Biden-Kampagne ad jabs bei Trumps gemeldeten Einkommensteuerzahlungen in Höhe von 750 US-Dollar

 New Biden-Kampagne ad jabs bei Trumps gemeldeten Einkommensteuerzahlungen in Höhe von 750 US-Dollar Der Präsident und die Trump-Organisation haben beide die Geschichte, die kurz vor dem Präsidenten und Bidens erster Kopf-an-Kopf-Debatte am Dienstag kommt, heftig bestritten. Auf einer Pressekonferenz am Sonntag sagte Trump selbst, die Geschichte sei "eine völlig falsche Nachricht". Andere Demokraten haben Trump auf Twitter schnell wegen der Geschichte vernichtet und seinen niedrigen gemeldeten Steuersatz und die jahrelange Zahlung von Steuern für arbeitende Familien als Schande bezeichnet.

US-Präsident Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden treffen im Wahlkampf in ihrer ersten TV- Debatte aufeinander. Vor der ersten Fernsehdebatte zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden halten Anleger an der Wall Street die

Trump und Biden treffen in der Nacht zum Mittwoch in der ersten von drei TV- Debatten aufeinander. Biden kann sich indes über einen prominenten neuen Unterstützer freuen: Hollywoodstar Dwayne "The Rock" Johnson will bei der anstehenden Präsidentschaftswahl für ihn

Biden wird die Chance nicht verpassen, Trump auf Steuern zu schlagen - aber er wird nicht lange verweilen.

Biden seinerseits kaufte fast eine Werbetafel gegenüber der Diskussionsseite, um zu erläutern, was zumindest ein Teil seiner Strategie sein würde. Kurz vor der Ankunft der Kandidaten auf der Bühne der Cleveland Clinic veröffentlichte Bidens Kampagne Steuererklärungen für 2019, in denen eine Steuerbelastung von fast 300.000 US-Dollar für das kombinierte bereinigte Bruttoeinkommen von Joe und Jill Biden von 985.233 US-Dollar ausgewiesen ist. Die Offenlegung ist nun das zweiundzwanzigste Jahr der Steuererklärungen, die der Öffentlichkeit von Biden zur Verfügung gestellt werden - und eine klare Verspottung für Trump, der notorisch dünnhäutig ist, wenn es um Fragen zu seinen Vermögensansprüchen geht.

Aber Bidens Berater sind sich auch sehr bewusst, dass das Trio der chaotischen Durchgänge zu dieser Wahl weitaus größere Auswirkungen auf die Wähler hatte als das Ausmaß der Steuerplanung von Trump. Es wird erwartet, dass Biden Spaß daran hat, Trumps legitimen Erfolg in Zweifel zu ziehen und den Wählern zu sagen, dass sie jemandem nicht vertrauen können, der seinen gerechten Anteil nicht zahlt, aber er wird nicht verweilen. Immerhin ist das Debattenteam sehr vertraut damit, wie Hillary Clinton 2016 versucht hat, Trumps Steuerhinterziehung zu einem Problem zu machen, und wie Trump damals auf geantwortet hat. Na und? impft ihn.

Dringender? Die Zahl der Todesopfer bei Coronaviren hat inzwischen 200.000 Amerikaner überschritten, und Bidens Team hat gesehen, dass die atemberaubende Realität weit mehr dazu beiträgt, ihre Chancen zu verbessern, als alles, was über Steuerschlupflöcher gesagt werden kann.

Corona und Wirtschaft: Diese Themen beschäftigen die Wähler in den USA .
Die jüngsten Entwicklungen prägen den Wahlkampf in den USA.Pandemie: UN fordern Unterstützung durch den IWF

usr: 1
Das ist interessant!